Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

News und Gerüchte über die Booker Battle Promotions.
Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4245

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Bucky Lynch » 9. Okt 2019, 15:08

Bürgermeister Kevin Faulconer: "Disney, gib uns unser Wrestling zurück!"

Die Stadt San Diego muss lange zurückblicken, wenn sie an große Sportereignisse denken möchte. Die San Diego Padres spielen in der Major League Baseball, doch die letzte Finalteilnahme an der World Series liegt über 20 Jahre zurück (1998, Anm. d. Red.). Die San Diego Chargers aus der National Football League zogen nach dem Ende der Saison 2016 weiter in Richtung Los Angeles. In der National Basketball Association hingegen spielt seit 1984 kein Team mehr in San Diego. Damals zogen die Clippers ebenfalls nach LA. Die San Diego Gulls wiederum sind zwar ein aktives Eishockey-Team, jedoch nur das AHL-Farmteam der Anaheim Ducks aus der National Hockey League. Die Stadt wurde ärmer und ärmer am großen Sport. Im vergangenen Jahr stellte dann auch die Ultimate Wrestling Federation ihren Betrieb ein. Die Wrestling-Liga, welche sich mehrfach neu erfand und später ihren Fokus nur noch auf das Womens Wrestling mitsamt Ausbildungsliga (San Diego Championship Wrestling) legen sollte, wurde im vergangenen Jahr vom Disney Konzern für rund 1,5 Mio US-Dollar übernommen, aber nur kurze Zeit später geschlossen. Jetzt fordert Bürgermeister Kevin Faulconer: "Disney, gib uns unser Wrestling zurück!".

Der Republikaner weiß, dass er ohne riesige finanzielle Mittel kein Team in die NFL oder NBA drücken kann, doch eine Rückkehr des Wrestlings in die Stadt erscheint plausibel. "Wir sind seit Jahren keine Hochburg in den Top 4 Sportarten, doch das Wrestling gab uns zumindest etwas Unterhaltung. Die Stadt wurde richtig süchtig danach, doch dann knipste Disney das Licht aus - ohne einen Käufer zu suchen.", so Faulconer. "Wir würden Disney gerne ein Angebot unterbreiten, um die Rechte an der Liga zurück zu bekommen.", führte der Bürgermeister sein Gespräch mit CBS fort. Doch auch Faulconer weiß, dass die Stars der Liga längst weitergezogen sind. Viele Damen haben den Sprung nach Europa zur SWE gewagt, vereinzelte Personen findet noch bei ROH oder JAPW, die zumindest in den USA veranstalten. Kristen Lanay, besser unter ihrem Decknamen Samantha Smart bekannt, war kürzlich zu Gast in der Stadt. Diese organisiert in Boston seit einigen Wochen eine neue Womens Promotion und hat auch einige alte Gesichter unter Vertrag nehmen können. So auch die aus dem WWE TV bekannte Naomi. "Wir versuchen etwas aufzubauen, aber der Markt ist schwierig. Es gibt eine Hand voll Global Player, da bleibt für eine kleine Liga wie unserer nicht viel Spielraum. Wir würden gerne auf die Größe der UWF anwachsen, aber ohne finanzielle Hilfe ist das heutzutage kaum machbar.", erklärt Lanay. Sie habe sich auch mit Bürgermeister Faulconer getroffen und es habe einen "interessanten Austausch an Gedanken gegeben". Ob die Women of Wrestling jedoch von der Ostküste ganz nach Kalifornien umsiedeln, bleibt fraglich. CBS nahm daher mit dem ehemaligen UWF Besitzer und späteren Headwriter Bucky Lasek Kontakt auf und befragte diesen, ob er sich noch einmal ein Intermezzo in San Diego vorstellen könne. "Man sollte niemals nie sagen" ließ eine kurze Hoffnung aufkommen, doch die Aussage "Junge Damen wie Sofia Alonso und Kristen Lanay versuchen bereits die entstandene Lücke mit bravour zu schließen." ließ nicht auf eine baldige Rückkehr ins Wrestling Business schließen. Bürgermeister Faulconer scheint darauf aber nicht viel zu geben. "Entscheidend sind nicht die Statisten, sondern dass die Menschen wieder Unterhaltung bekommen. Auch in anderen Serien wechseln die Schauspieler und Autoren mal durch. Damit werden wir leben können."

CBS News 8 - San Diego, CA

Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4245

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Bucky Lynch » 14. Okt 2019, 21:50

Bild

Gestern kursierte es noch als Gerücht, jetzt gibt es erste Informationen, dass es zu einem finalen Showdown zwischen WWR und WOW kommen soll. Die auf Providence, Rhode Island ansässige Women's Wrestling Revolution sucht bei den Women of Wrestling aus Boston, Massachusetts nach Vergeltung. Ein vierköpfiges Team rund um Sofia Alonso trifft auf jenes von Samantha Smart. Zusätzlich werden alle Champions ihre Titel gegen Wrestler aus der jeweils anderen Liga verteidigen müssen. Doch noch gibt es wenig Informationen, welche Leute wirklich in den Matches eingeplant sind. Auch ist es weiterhin nicht ganz klar, ob die Veranstaltung wirklich am 2. November stattfinden wird. Weder die WWR- noch die WOW-Verantwortlichen wollten sich dazu äußern. Auch der Ort San Diego wirkt etwas seltsam, da Kalifornien sich bekanntlich im Westen der USA befindet, hingegen die beiden Ligen an der Ostküste veranstalten. Allerdings war der Ort San Diego in den letzten Tagen immer wieder in Bezug auf Wrestling in den Medien. Hier ein erster Überblick über ein mögliches Line Up. Eine offizielle Theme soll es aber auch schon geben.


WWR vs. WOW
The Winner Takes It All
2. November 2019
San Diego, Kalifornien, USA



WOW Tag Team Championship
Rainbow Express (Bild Alex Gracia & Bild Jennifer Blake) © vs. ???

BildBild

WWR Tag Team Championship
Sinister Sweethearts (Bild Brittany Blake & Bild Samantha Heights) © vs. ???

BildBild

WWR World Championship
Bild Kamilla Kaine © vs. ???

Bild

WOW World Championship
Bild Meave O'Farrell © vs. ???

Bild

WWR vs. WOW
Eight Women Elimination Tag Team Match

Team WWR (???, ???, ??? & ???) /w. Bild Sofia Alonso vs. Team WOW (???, ???, ??? & ???) /w. Bild Samantha Smart

BildBild


Official Theme Song


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste