AWF News und Gerüchte

News und Gerüchte über die Booker Battle Promotions.
Benutzeravatar
Jameis Winston
AWF
Beiträge: 1410

Re: AWF News und Gerüchte

Beitragvon Jameis Winston » 7. Okt 2019, 09:54

News und Gerüchte

- Das AWF Championship Fatal 4 Way Match bei 15th Strike wird intern als eine Art Showcase
der Zukunft der AWF angesehen. Mit Kenneth Johnson, Lince Dorado und Jake Hager haben alle drei Herausforderer in diesem Jahr den Schritt in den Main Event geschafft und sollen neben den etablierten Stars wie Wolfgang, Bull James oder Tyler Breeze die näher und mittelfristige Zukunft der Promotion prägen.

- Rosig soll die Zukunft auch für David Finlay und Cody Hall aussehen, beiden wird zugetraut im neuen Jahr einen ähnlichen Weg zu gehen wie Lince Dorado, Kenneth Johnson oder zuvor Wolfgang und Bull James. Nur die Aussicht mit Finlay und Hall potenzielle Main Player der Zukunft zu gewinnen hat letztlich zu der Entscheidung geführt Bloodline zu splitten, eine Entscheidung die den Verantwortlichen sehr schwer gefallen sein soll da aus kreativer Sicht der Alternativplan als stärker angesehen wurde. In diesem Szenario wäre der Weg zu 14th Strike derselbe geblieben doch das Match zwischen David Finlay und Cody Hall wäre nicht das Ende sondern tatsächlich ein Neubeginn für Bloodline gewesen. In der Folge war ein langsamer Face Turn der gesamten Gruppierung geplant der im Winter abgeschloßen sein sollte um Bloodline als Faces auf die Road to Wrestle Empire zu schicken, vorläufige Planungen sahen vor Cody Hall und David Finlay bei der größten Show des Jahres ein weiteres Mal die AWF Tag Team Titel gewinnen zu lassen.

- Etwas weniger als eine Woche vor AWF 15th Strike: The High and the Mighty - Solstice gibt es bereits Informationen zum nächsten und letzten PPV im Jahr 2019. 16th Strike wird am 30.November im TD Garden in Boston, Massachusetts stattfinden und soll nach jetzigem Stand den Namen Killing Fields oder Skeleton Christ tragen. Somit wird wie im vergangenen Jahr das PPV Finale 2019 am Thanksgiving Wochendende stattfinden, kein Zufall wie mehrere Newsseiten berichten, das Thanksgiving Wochendende soll als fester Zeitpunkt des letzten PPVs des Jahres etabliert werden. Gerüchte besagen wie bei 11th Strike: Thanksgiving Massacre sollen erneut alle Matches auf der Card mit einer Stipulation versehen werden, sollten sich diese Gerüchte bewahrheiten dürfte auch das zur Branding Strategie des Thanksgiving PPV gehören.

- Mehr als ein Gerücht ist die Rückkehr des seit Bestehen der Company traditionell im Herbst stattfindenden Championship Saturday. Das genau Datum des Attitude TV Specials bei dem sowohl AWF Tag Team als auch AWF Championship verteidigt werden müssen, wird höchstwahrscheinlich schon
in der Attitude TV Ausgabe nach dem 15th Strike PPV verkündet.

Benutzeravatar
Jameis Winston
AWF
Beiträge: 1410

Re: AWF News und Gerüchte

Beitragvon Jameis Winston » 7. Nov 2019, 09:31

News und Gerüchte

- Erst mit drei Wochen Verzögerung konnte der für den 12.Oktober angesetzte PPV 15th Strike: The High and The Mighty - Solstice ausgetragen werden, eine Konsequenz daraus sind größere Veränderungen in den Planungen für Herbst und Winter, die geplante Durchführung bei gleichzeitigem zeitlichen Herausschieben der Folgeevents ist durch den fixen Termin des New Year's Scramble PPV am ersten Januarwochende nur teilweise möglich. Das Championship Saturday Special wird zwei Wochen später als geplant am 16.November stattfinden, der 16th Strike PPV wird um eine Woche vom 30.November auf den 7.Dezember verschoben wodurch nur 4 Wochen zwischen 16th Strike und New Year's Scramble PPV liegen. Überlegungen den 16th Strike PPV ganz zu streichen wurden schnell wieder verworfe da Main Storylines dort ihr Ende finden oder wichtige Schlüßelpunkte erreichen. Durch das komprimierte Booking werden in einiggen Storylines eine eine holprige Erzählstruktur oder überhastet wirkende Entwicklungen in Kauf genommen, so war der Angle beim 15th Strike PPV um Jimmy Rave in dieser Form nicht geplant, keine Änderungen gab es bei den Matchergebnissen, dafür wurde mehr als ein Finish abgeändert um Erzählstrange für die kommenden Wochen zu kickstarten. Insgesamt soll der Hauptfokus im Booking darin liegen auf Biegen und Brechen jeden Charakter in die gewünschte Position für die Road to Wrestle Empire zu bringen.

- Die Road to Wrestle Empire wird wie jedes Jahr mit dem New Year's Scramble PPV beginnen der sich den geschilderten Umständen folgend dieses Jahr in einer etwas anderen Form präsentieren könnte. Laut mehreren Quellen soll nicht nur nicht nur das namensgebende New Year's Scramble Match stattfinden sondern mindestens auch das Semifinale sowie Finale des alljährlichen Quest for Gold Tag Team Tournament welches in den Vorjahren in einem Atittude TV Special Ende Januar/Anfang Februar stattfand. Somit wäre die AWF in der Lage die Contender für beide Titel bereits mit der ersten Weekly im Januar präsentieren zu können, womit in der Tag Team Division mehr Zeit als bisher bleibt um sowohl das Tag Team Titel Match als auch andere Tag Team Fehden direkt aufzubauen ohne Rücksicht auf das noch ausstehende Quest for Gold Tag Team Tournament nehmen zu müssen.

- Nach über zweieinhalb Jahren hat die AWF in einem Pressrelease ein neues Logo präsentiert, gleichzeitig erhält auch Attitude TV einen neuen Header der etwas farbenfroher daher kommt als die zuletzt genutzte Schwarz-Weiß Variante.

Neues AWF LogoBild

Neuer Attitude TV HeaderBild

Benutzeravatar
Jameis Winston
AWF
Beiträge: 1410

Re: AWF News und Gerüchte

Beitragvon Jameis Winston » 18. Dez 2019, 09:16

News und Gerüchte

- Bekanntlich wird bereits der New Year's Scramble PPV ganz im Zeichen von
Wrestle Empire III stehen, inzwischen wurden Details zum Ablauf des Quest for Gold Tournament bekannt. Wie bei 16th Strike: Brave New World gesehen haben sich The Authors of Pain bereits bei einer Houseshow für das Semifinale qualifiziert, dieses wird aus zwei Fatal 4 Way Tag Team Matches bestehen, die beiden siegreichen Teams werden im weiteren Verlauf des PPV im Finale den Turnier Sieger und #1 Contender auf die Tag Team Titel ermitteln. Die restlichen sieben Erstrundenmatches des Quest for Gold Turnier werden bei Attitude TV stattfinden, mit nur drei TV Shows zwischen 16th Strike und New Year's Scramble PPV bei denen ebenfalls die sieben Teilnehmer am New Year's Scramble Match in Qualifikations Matches ermittelt werden steht bis zum Jahresende eine QualiMania an die so gut es geht mit Storylines verbunden werden soll.

- Über den möglichen Sieger des New Year's Scramble Match gibt es viele Spekulationen, Bull James, Jake Hager, Lince Dorado und Peter Avalon sind die am häufigsten genannten Namen.

- Als Sieger des Quest for Gold Tournament werden The New Heavenly Bodies, Samoan Assault und mOBSCENE gehandelt, wobei die Corino Brüder den besten Chancen eingeräumt werden. Derweil sind sich alle Newseiten einig, sollte The Revival vor oder beim New Year's Scramble PPV debutieren, werden sie als #1 Contender zu Wrestle Empire fahren.

- Die finale Wrestle Empire III Card soll insgesamt 16 Matches umfassen wobei 13 für die Main Card eingeplant sind, selbst bei einer Laufzeit von 5 Stunden wäre es nicht überraschend sollte ein weiteres Match in die Preshow rutschen die auch 2020 den Namen Wrestle Empire Prelude tragen wird.

- Folgende Matches sollen laut verschiedenen Newseiten bei Wrestle Empire III stattfinden:
*Bull James vs Wolfgang oder Bull James vs Kenneth Johnson um den AWF Championship.
*Tyler Breeze vs Espen Olsen
*Cody Hall vs Curtis Hennig
*Sheamus vs David Finlay
*mOBSCENE vs Samoan Assault
*Jake Hager vs Jimmy Rave
*Goldust vs Egotistitico Fantastico
*Peter Avalon vs Lince Dorado
*War Machine vs Authors of Pain

- Diese Woche veröffentlichte die AWF ein erstes Promo Poster zu Wrestle Empire III

Bild

Benutzeravatar
Jameis Winston
AWF
Beiträge: 1410

Re: AWF News und Gerüchte

Beitragvon Jameis Winston » 31. Dez 2019, 11:18

News und Gerüchte

- AWF Champion Kenneth Johnson soll laut Gerüchten beim New Year's Scramble seinen Titel nicht verteidigen sondern in einen großen Angle mit dem Sieger des New Year's Scramble Match und #1 Contender verwickelt werden.

- In den vergangenen Wochen wurde direkt und indirekt immer wieder der Name Scott Halls in Promos und Segmente mit eingebunden, gemeinhin wird es nur noch als Frage der Zeit angesehen wann Scott Hall auch in Person bei Attitude TV auftaucht.

- Laut verschiedenen Quellen soll es auf der Road to Wrestle Empire zu einem großen Heel Turn kommen, um wen es sich dabei handelt ist jedoch nicht bekannt.

- Young Hollywood sollen derzeit ein intern ein hohes Standing haben was sich in großen Matches bei Wrestle Empire III wiederspiegeln soll.

- Im Herbst und Winter wurde die Intensität in den Shows etwas heruntergefahren, gänzlich verzichtete die AWF auf den Einsatz von Blut und auch von Brutalität geprägte Angles waren eine Seltenheit. Nach einem aus kreativer Sicht enttäuschenden Herbst und Winter soll das Produkt auf der Road to Wrestle Empire wieder intensiver und kompromissloser werden sowie ein erhöhtes Erzähltempo in vielen Storylines aufweisen. Ein nicht benanntes Mitglied des Kreativteams bezeichnet die kreative Mentalität der Road to Wrestle Empire als "all guns blazing". Gleichzeitig sind aufmerksame Verfolger im Vorteil, laut derselben Quelle sollen einige Storylines ihre Wurzeln in der Vergangenheit haben, wobei nur auf Geschehnisse in der AWF zurück gegriffen werden soll.


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste