Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

News und Gerüchte über die Booker Battle Promotions.
Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4245

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Bucky Lynch » 26. Mai 2017, 12:11

Femme Fatales Spoiler: Finale One Wild Night Card
Nachdem in der letzten Woche bereits die letzte Ausgabe von Overdrive über den Bildschirm lief, sind nun auch die Tapings für Femme Fatales vollendet, womit die finale Card für One Wild Night feststeht. Der PWInsider hat diese einmal zusammengefasst.


UWF One Wild Night
4. Juni 2017
aus Los Angeles, Kalifornien, USA


Bild

Theme:



Tag Team Match
Bild La Hiedra & Bild Lluvia vs. Lucha Sisters (Bild Keira & Bild Lady Maravilla)

BildBildBildBild

UWF Womens Tag Team Championship Tournament - Final
Bild Chelsea Diamond & Bild Deonna Purrazzo vs. The Aussie Girls (Bild Billie Kay & Bild KC Cassidy)

BildBildBildBild

UWF Freestyle Championship
Bild Akira Tozawa vs. Bild Fenix vs. Bild Flamita vs. Bild Volador Jr. © vs. Bild Will Ospreay vs. Bild Zack Sabre Jr.

BildBildBildBildBildBild

Last Woman Standing
Bild Becky Lynch vs. Bild Pink Flash Kira

BildBild

Falls Count Anywhere
Bild Adam Cole vs. Bild Triple H

BildBild

UWF Womens Championship
Bild KC Cassidy © vs. Bild Lady Shani

BildBild

Ultimate X Match
The LuchaGores (Bild Addy Starr, Bild Australian Suicide, Bild Garza Jr. & Bild Jennifer Blake)
vs.
The LuchaGores (Bild Angelico, Bild Evie, Bild Jack Evans & Bild Nixon Newell)

Der Verlierer darf sich fortan nicht mehr The LuchaGores nennen
BildBildBildBild
BildBildBildBild

UWF Championship
Special Referee: Bild Tenille
Bild Damien Sandow © vs. Bild Jimmy Rave

Wenn ein Gentlemen Club Mitglied sich am Ring aufhält, wird es entlassen
Sollte Jimmy Rave gewinnen, bekommt Tenille einen Lifetime-Overdrive-Vertrag
Sollte Damien Sandow gewinnen, wird Tenille zu Femme Fatales wechseln
BildBild

Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 1790

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon The Great Muta » 6. Jun 2017, 23:11

Bild

Frischer Wind im EWR Universum
R Productions investiert in EWR Wrestling-Projekt


Wie aus dem Nichts rüttelt diese Meldung die EWR-Welt auf. Eine unbekannte internationale Firma mit Namen R Productions steigt ins Wrestling Business ein und investiert gleich mal kräftig in Worker die vormals bei UWF und DCW unter Vertrag standen. Woher diese Firma kommt und wer dahinter steckt ist zur Zeit unbekannt. Als Lizenznehmer und einziger offizieller Vertreter tritt momentan der ehemalige RW³ CEO Andrej L. auf. RW³ hatte am 04.Februar 2017 nach einer skandalträchtigen Anteilseignerversammlung seinen Ligabetrieb eingestellt und allen unter Vertrag stehenden Personen die sofortige Freigabe erteilt.

Andrej L. gab dem EWR Executive Board gegenüber an beim R Productions die Position des Senior Vice President of Talent Relations auszuüben. Wer sein(e) direkter / direkten Vorgesetze(n) sind ist momentan unbekannt. Verträge für einen Einstieg von R-Productions ins EWR sind bereits unterzeichnet und liegen dem EWR Executive Board zur formalen Prüfung vor. Da Andrej L. aber nach wie vor über eine gültige EWR Lizenz verfügt dürfte dies nur eine reine Formsache sein
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!

Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4245

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Bucky Lynch » 8. Jun 2017, 15:37

UWF Management erläutert Ausrichtung und Expansion

Bild

Am heutigen Donnerstag stand das Management der Ultimate Wrestling Federation in Form von Triple H und Stephanie McMahon zu einem gemeinsamen Interview bereit. Die beiden reagierten auf die Gerüchte über ein Aus der Liga, eine mögliche Expansion, weitere Titelgürtel und Neuverpflichtungen. Die wichtigsten Details gibt es hier in komprimierter Fassung.

Triple H:
„Die Wege von Overdrive und Femme Fatales werden sich in Zukunft immer weiter trennen. Schon jetzt erkennen wir intern beide Sendungen als eigenständige Brands an, die unterschiedliche Zielgruppen bedienen. Wir sind dabei mit beiden Formaten sehr zufrieden und fast schon ein wenig überrascht, wie gut Femme Fatales angenommen wurde, obwohl mit der SWE bereits ein ähnliches Produkt am Markt etabliert war und viele große Namen auftischen konnte. In Zukunft können wir uns zudem vorstellen, dass es Brand-exklusive Pay-Per-Views gibt oder diese in Kooperation mit anderen Ligen oder gar Verbänden abgehalten werden. Natürlich sind speziell NXT und MWE dabei bevorzugte Optionen.“

Stephanie McMahon:
„Was Femme Fatales momentan so besonders macht? Ich glaube, dass es der gesunde Mix ist. Wir versuchen auf der einen Seite gutes Wrestling zu bieten, aber auf der anderen Seite auch spannende Storylines. Es gibt ausgefallene Charaktere, da die Writer hier sogar noch etwas mehr Freiheiten als bei Overdrive haben. Hinzu kommt, dass wir in der Spitze breiter aufgestellt sind und somit schneller frische Paarungen präsentieren können. Doch wir arbeiten derzeit daran weitere große Namen für unsere Liga zu gewinnen und haben bereits einige positive Gespräche geführt. Ich kann an dieser Stelle keine Namen nennen, aber wir sind uns bereits mit einer Person einig, welche speziell in den sozialen Medien sehr polarisiert.“

Triple H:
„Wir haben noch einige spannende Projekte in der Hinterhand, bei denen wir uns bisher nicht ausrechnen können, ob diese ein Erfolg werden. Manchmal muss man aber auch ein Risiko wagen. Deshalb lotsen wir derzeit die Möglichkeit aus einen World Cup – sowohl für Männer als auch für Frauen oder gar gemischt – abzuhalten. Dafür suchen wir nach Athleten von jedem Kontinent, die sich im Idealfall uns auch für einen längeren Zeitraum anschließen.“

Stephanie McMahon:
„Hinzu kommt aber auch, dass wir gerade an unserem eigenen Development System arbeiten. Wir haben in den letzten Monaten viele unbekannte Gesichter in unsere Shows gebracht und so manch einer konnte sich schnell etablieren und ist heute kaum noch wegzudenken. Doch auch unsere Sendezeit ist begrenzt. Wir spüren aber, dass es noch viele weitere Talente gibt, die von Zeit zu Zeit in unsere Shows hineinwachsen können. Aus diesem Grund versuchen wir sowohl für Overdrive als auch Femme Fatales ein eigenes Development Team zusammen zu stellen. Wir führen bereits Gespräche mit Hallenbetreibern, potenziellen Mitarbeitern, Kommentatoren, Trainern, aber auch Talenten. In den kommenden Wochen wird sich dahingehend eine Menge tun, da beide Farmligen eine eigene kleine YouTube Show bekommen sollen, um sich direkt an das große Publikum hinter der Kamera zu gewöhnen.“

Triple H:
„Passend dazu haben wir natürlich auch jeweils eigenständige Titel geplant, da der Zuschauer ein Element braucht, auf dass die Wrestler in den Shows hinarbeiten können. Doch es wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur bei diesen beiden Titeln bleiben. Speziell bei Femme Fatales spüren wir den Druck, dass wir noch einen weiteren Titel in der Midcard einsetzen sollten. Doch auch bei Overdrive gibt es Überlegungen nachzuziehen. Naheliegend wären hier ebenso die Tag Team Titles. Allerdings würde dies auch ein entsprechend großes Roster erfordern. Derzeit gehen wir von einem Core von 25 Wrestlerinnen und Wrestlern pro Brand aus, hingegen noch einmal jeweils 10 bis 12 Leute in den Farmligen ausgebildet werden sollen. Damit kämen wir auf einen Pool von bis zu 75 Athleten.“

Stephanie McMahon:
„Zuletzt kamen mehrfach Gerüchte auf, dass hier schon bald die Lichter ausgehen könnten. An dieser Stelle kann ich noch einmal versichern, dass dem nicht der Fall sein wird. Die Liga wird weiter wachsen und sich daher sicherlich in einzelnen Bereichen verändern, doch finanziell ist man derzeit sehr gut aufgestellt, sodass niemand um seinen Job bangen muss.“

Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 1790

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon The Great Muta » 8. Jun 2017, 15:51

Bild
Nachdem das EWR Executive Board nach formaler Prüfung dem Start des "Wrestling Project" der unbekannten internationalen Firma R Productions eine Absage erteilte - Ein Schritt vorwärts zwei zurück - Der Rücktritt vom Rücktritt des Bucky L.
wurde nun bekannt das der ehemalige RW3 CEO Andrej L. bei R Productions gekündigt hat.

Andrej L. der bei R Productions die Funktion des Senior Vice President of Talent Relations inne hatte äußerte sich auf Fragen zu seinem weiteren Werdegang nicht sehr eindeutig. Dem EWR Executve Board gegenüber gab er gestern an deren Entscheidung zu akzeptieren, gleichzeitig wünschte er Bucky L. für den weiteren Werdegang von UWF viel Erfolg. Ob er ein vom EWR Executve Board ins Spiel gebrachtes Alternativ-Angebot zur Kontaktaufnahme mit ehemaligen DCW Angestellten nutzt ließ Andrej L. offen.

Im Internet reagierten derweil einige ehemalige RW³ Worker auf das aktuelle Geschehen im EWR Universum und sendeten Urlaubsgrüße sowie aufbauende Worte an den ehemaligen RW³ CEO Andrej L.

Bild
Urlaubsgrüße v. Alberto del Rio (TNA) & Paige (SWE)


Bild
Urlaubsgrüße v. Gail Kim (SWE) & Ehemann
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!

Benutzeravatar
ille ist Sahne
ROH / GFW / NXT
Beiträge: 4701

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon ille ist Sahne » 8. Jun 2017, 16:05

Was geht hier vor sich? NXT vor Zusammenarbeit mit PWR?
Bild
#ThankYouNext

Bild

Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4245

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Bucky Lynch » 13. Jun 2017, 20:42

Hat die UWF ein Altersproblem?

In der letzten Woche machte die UWF damit auf sich aufmerksam, dass man in Zukunft noch mehr in die Jugend investieren und eigenständige Farmligen-Shows auf die Beine stellen möchte. Nun wurde aber bekannt, dass man innerhalb des aktuellen Rosters wohl möglich einen kleinen Umbruch planen könnte. Trotz zahlreicher Zugänge in den letzten Wochen sind viele Experten der Ansicht, dass speziell Overdrive ein Problem mit dem Alter der Worker hat und vermehrt alternde Stars einen Vertrag ergattern, welcher der letzte große Paycheck sein könnte. Zugleich wird dabei kritisiert, dass mittlerweile viel Vetternwirtschaft betrieben wird.

Ein konkretes Beispiel stellt dabei Rob Conway da, welcher 44 Jahren derzeit der älteste aktive Wrestler der Liga ist. Mit Sylvain Grenier kam vor kurzem sein ehemaliger Partner hinzu, der vor einigen Wochen ebenfalls bereits 40 Jahre alt wurde. Ebenso wurden Verpflichtungen wie von Shannon Moore (37), Romeo Roselli (36), Scorpio Sky (34), Dragon Rojo Jr. (33) und Caleb Konley (33) kritisch gesehen. Vor allem die ehemaligen WWE Veteranen Grenier, Moore und Roselli sollen bei einigen jungen Leute für Unmut sorgen. Auch bei Chris Silvio ist von einem Alter von weit über 30 auszugehen. Caleb Konley soll jedoch ebenso wie Scott Parker (32) eine größere Rolle in der zukünftigen B-Show von Overdrive spielen.

Vergessen wird allerdings häufig, dass auch die aktuellen Stützen der Liga bereits ein fortgeschrittenes Alter erreicht haben - gemessen am Altersschnitt. Damien Sandow und Jimmy Rave werden in diesem Jahr bereits 35, Volador Jr. feierte sogar schon seinen 36. Geburtstag. Im Gegenzug stehen mit Garza Jr. (24), Will Ospreay (24), David Finlay Jr. (24), Flamita (22) und Espen Olsen (22) nur fünf Leute im Roster, die noch jünger als 25 sind. Davon hat der Finlay Spross jedoch noch kein Debüt gefeiert.

Anders sieht das hingegen bei Femme Fatales aus. Neben Xia Brookside (17) gibt es mit KC Cassidy (24), Lady Shani (24), Pink Flash Kira (23), Chelsea Diamond (23), Deonna Purrazzo (23), Lady Maravilla (22), Nixon Newell (22), Keira (21), Demi Bennett (20) und La Hiedra (20) mehr als genug junges Material. Im Gegenzug haben erst Becky Lynch (30), Hailey Rogers (32), Miss Mina (32), Lluvia (32), Nikki Bella (33), Jennifer Blake (33) und Shanna (34) die 30er-Marke geknackt.

Doch auch hier wird gemutmaßt, dass einige Veteraninnen schon bald weiterziehen könnten. Hailey Rogers, Lluvia und Shanna sollen intern nicht ganz die Erwartungen erfüllt haben. Auch bei Nikki Bella ist man skeptisch, dass diese nicht schon bald wieder das Weite suchen könnte, nachdem sie es in den letzten Monate eher selten für längere Zeit an einem Ort bleiben konnte. Lediglich Jennifer Blake soll wohl relativ fest im Sattel sitzen, hingegen Becky Lynch als Vorbild für viele junge Talente gilt und damit unantastbar ist. Miss Mina wiederum soll zeitnah zur B-Show dazu stoßen und dort ihre Erfahrung einbringen.

Aber auch hier steht die Vetternwirtschaft stark in der Kritik. Mit La Hiedra und Lluvia gibt es derzeit ein Schwesternpaar, bei dem viele sicher sind, dass Lluvia ihren Job nur noch dank ihrer jüngeren Schwester hat. Angie Skye gilt als Freundin von Pink Flash Kira, was ihr wiederum den Arbeitsplatz verschafft haben soll. Billie Kay könnte einen Push aufgrund ihrer Freundschaft zu KC Cassidy bekommen. Zudem soll derzeit Ludark Shaitan eine heiße Anwärterin auf einen Job bei Femme Fatales sein. Dabei handelt es sich um niemand geringeren als die Cousine von Lady Shani.

Allerdings soll Ludark Shaitan nicht die einzige zeitnahe Verpflichtung darstellen. Auch die heiß umworbene Zoe Lucas gilt als potenzielle Neuverpflichtung - ist diese doch passend mit Nixon Newell befreundet. Bei Overdrive hingegen soll das Tag Team #TheBest - Logan Reid und Spunk - auf sich aufmerksam gemacht haben. Darüber hinaus gilt William Brady als potenzieller Main Eventer, mit dem man sich nur noch über einen Vertrag einigen muss. Wer davon tatsächlich in Zukunft in den UWF Ring steigen wird, wird sich allerdings noch zeigen müssen.

Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4245

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Bucky Lynch » 16. Jun 2017, 20:41

NXT Star im Anmarsch?

Am Rande der UWF Femme Fatales Tapings kam es zu einigen verdächtigen Aktivitäten im Bereich Social Media. Billie Kay startete die Aktion noch vor den Tapings und postete ein Bild mit einer bekannten Person, die sie vermeintlich bei ihrer Anreise getroffen hat.

@BillieKayUWF
Bild

Bis dahin war dies aber noch nicht sonderlich spektakulär. Interessant wurde es eher, was sich dann nach der Show in den sozialen Netzwerken abspielte, wo so mancher UWF Angestellte unbedingt ein Selfie posten musste.

@CassieMcIntosh
Bild

@RealBeckyLynch
Bild

@TripleH
Bild

Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 1790

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon The Great Muta » 16. Jun 2017, 21:28

Bild

Pro Wrestling Illustrated berichtet in seinem aktuellen Blog über den Wiedereinstig des ehemaligen RW³ CEO Andrej L. in das EWR Universum. Da es zuletzt auffallend still war, es keine Pressekonferenzen, keine großen Ankündigungen, keine Medienoffensive gab deutet die renomierte Wrestling Publikation dies als Indiz dafür das Andrej L. in finanziellen Schwierigkeiten steckt und sein Comeback auf äußerst wackligen Beinen steht.

Gestützt wird diese These durch die Meldung das R Productions offiziell Klage gegen den ehemaligen RW³ CEO eingereicht hat. Andrej L. der als Senior Vice President of Talent Relations den EWR-Einstieg von R Productions hätte leiten sollen, hatte bei der international unbekannten Firma gekündigt nachdem ihm das EWR Executive Board eine erste Startgenehmigung verweigert hatte. Nur 2 Kalendertage später hatte er jedoch selbst unter eigenem Namen einen neuen Antrag gestellt den das EWR Executive Board dann auch genehmigte.
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!

Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4245

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Bucky Lynch » 18. Jun 2017, 20:44

Erster Ausblick auf Rockopolis
Die ersten von vier Ausgaben von Overdrive und Femme Fatales sind gerade einmal Geschichte, da stellt der PWInsider bereits erste Vermutungen bezüglich einer Rockopolis Card auf. Fakt ist aber schon einmal, dass Breaking Benjamin mit "So Cold" die offizielle Theme beisteuern wird. Weniger offiziell hingegen sind die bisherigen Matchansetzungen. Während Matches wie Adam Cole vs. Jimmy Rave oder Billie Kay vs. KC Cassidy augenscheinlich ziemlich offensichtlich sind, bleibt vor allem hinter dem Titelmatch zwischen Damien Sandow und Espen Olsen ein großes Fragezeichen stehen. Besonders verdächtig: Das Match wird nicht im Main Event gelistet. Bisher wurde der UWF Titel jedoch bei jedem Pay-Per-View im Main Event ausgetragen. Nichts desto trotz gibt es hier schon einmal die ersten Vermutungen des PWInsiders:


UWF Rockopolis
6. August 2017
aus Las Vegas, Nevada, USA


Theme:



UWF Womens Tag Team Championship
Bild Chelsea Diamond & Bild Deonna Purrazzo © vs. Lucha Sisters (Bild Keira & Bild Lady Maravilla)

BildBildBildBild

All or Nothing
Bild Addy Starr vs. Bild Nixon Newell

BildBild

UWF Freestyle Championship
Bild Romeo Roselli vs. Bild Will Ospreay vs. Bild Zack Sabre Jr. ©

BildBildBild

Tag Team Match
Bild Becky Lynch & Bild Pink Flash Kira vs. RiOT (Bild Hailey Rogers & Bild Skyler Moon)

BildBildBildBild

UWF Championship
Bild Damien Sandow © vs. Bild Espen Olsen

BildBild

UWF Womens Championship
Bild Billie Kay vs. Bild KC Cassidy ©

BildBild

Singles Match
Bild Adam Cole vs. Bild Jimmy Rave

BildBild

Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 1790

Erstes Interview mit Andrej L. zu seinem EWR-Comeback!

Beitragvon The Great Muta » 19. Jun 2017, 12:58

Andrej L's 5$ Wrestling - War das schon alles?

Nachdem die Gerüchteküche nach dem EWR-Comeback von Andrej L. heißkocht und es bislang noch kein offizielles Statement gab weswegen Fans und Interessierte gleichermaßen völlig im Dunkeln tappen haben sich diverse renomierte Wrestlingmedien eingeschaltet und den deutschen EWR Lizenznehmer um ein Interview gebeten.

Doch weder Pro Wrestling Oberserver noch der Pro Wrestling Insider geschweigedenn Pro Wrestling Illustrated erhielten eine Zusage stattdessen wird der ehemalige RW³ CEO Andrej L. als erstes einen kurzen Interviewtermin mit der deutschen Power Wrestling wahrnehmen! Christian Bruns und Wolfgang Stach sind stolz auf diesen Coup und bieten allen Interessierten die Möglichkeit an ihre Fragen an Andrej L. einzusenden.

Bild
Wer Fragen an Andrej L. einsenden möchte nutzt bitte das nachfolgende Formular
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!

Benutzeravatar
ille ist Sahne
ROH / GFW / NXT
Beiträge: 4701

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon ille ist Sahne » 22. Jun 2017, 15:37

NXT TWITTER hat geschrieben:Bild
#SOON #CWC #CRUISERWEIGHTCLASSIC
#ThankYouNext

Bild

Benutzeravatar
Meikelmuck
W:AR / NXT
Beiträge: 2411

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Meikelmuck » 22. Jun 2017, 15:48

ille hat geschrieben:
NXT TWITTER hat geschrieben:Bild
#SOON #CWC #CRUISERWEIGHTCLASSIC


Endlich 8-) Wollte auch schon immer mal son Cruiserweight Turnier mit all meinen Lieblingen des EWR-Universums machen^^ Aber kein Bock mir alle zu leihen und die ganzen Matches zu schreiben :D

Benutzeravatar
Erbe der Erde
NWA
Beiträge: 2686

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Erbe der Erde » 3. Jul 2017, 11:42

- So eben hat die XWF auf ihrer Website Infos zur kommenden Collision Ausgabe bekannt gebeben. Diese Ausgabe ist die letzte vor dem PPV "Yesterday ist dead and gone". Nach dem in den letzten Wochen keine Show vonstatten ging, ohne dass es massenweise Eingriffe gab, sind sich Shawn Michaels und Ric Flair über eingekommen, dass in dieser Woche niemand eingreifen darf. Egal in welchem Match, egal zu welcher Gruppierung man gehört. Damit will man gewährleisten, dass zumindest mal eine Show ohne Eingriffe ablaufen kann.

- Dazu hat die XWF ein No.1 Contender Match um den Genesis Title von Johnny Mundo angesetzt. Katsuyori Shibata, Matt Riddle und Paul London werden aufeinander treffen und ermitteln, wer beim PPV auf Johnny Mundo treffen wird.

- In der Vergangenheit gab es immer wieder Kooperationen zwischen der XWF und NXT. Nun steht wohl eine weitere bevor, denn Brad Maddox macht sich zusammen mit Mark Haskins und Joel Redmen, ihres Zeichens amtierende NXT Tag Team Champions, auf den Weg zu Collision. In welcher Rolle man die 3 Herren von NXT bewundern darf, ist bisher noch nicht bekannt.

- Abschließend noch die bisher bekannte PPV Card.
"Yesterday is dead and gone"

XWF Unified World Title Match
Special Referee: Drew Galloway
Alex Shelley (c) vs Michael Elgin

XWF World Tag Team Title Match
Team Glorious (Bobby Roode & Hiroshi Tanahashi) (c) vs AR Fox & Mark Andrews /w Lita

XWF Genesis Title
Johnny Mundo (c) vs Katsuyori Shibata/Matt Riddle/Paul London

Tag Team Match
American Wolves (Davey Richards & Eddie Edwards) vs Daisuke Sekimoto & Shingo /w Jim Cornette

Singles Match
Silas Young vs Mike Mondo
Bild

Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4245

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Bucky Lynch » 4. Jul 2017, 22:37

Zeitnah rustikaler Ligen-Umbau?

Mal wieder etwas Neues aus dem Lager der UWF. Erst war die Liga kurz davor zu schließen, dann wollte diese expandieren und zwei eigenständige B-Shows für ihre beiden Brands präsentieren. Nun folgt das nächste Gerücht direkt hinterher und stellt abermals die vermeintliche Planung auf den Kopf.

Ein Insider berichtet, dass es derzeit sehr viel Unruhe im Lockerroom in der Hauptzentrale in Los Angeles geben würde. Dabei wurde das Debüt vom UWF Insider als durchaus positiv angenommen. Was jedoch auffällt: Obwohl lediglich Overdrive in Los Angeles angesiedelt ist, konnte man diverse Schnappschüsse auch von weiblichen Angestellten machen, die für gewöhnlich in Mexiko antreten. Jedoch soll es sich dabei nicht um die Auflösung eines Rostersplits handeln, sondern um eine deutlich ernstere Situation.

Schenkt man dem Insider Glauben, so berichtet dieser, dass sowohl Triple H als auch Stephanie McMahon darüber nachdenkt sich aus der UWF zurückzuziehen. Besonders pikant: Als möglicher Ausstiegstermin wird der August genannt. Dort gibt es jedoch zwei große Events, welche einen möglichen Abgang ermöglichen könnten. Zum einen wäre da Rockopolis, die vielleicht größte UWF Show des Jahres, welche zur Abwechslung in Las Vegas, Nevada ausgetragen wird. Zum anderen wäre da der UWF Womens World Cup, welcher nur wenige Wochen nach Rockopolis stattfinden soll.

Doch was es genau mit den möglichen Abgängen auf sich hat, ist noch unklar. Allerdings wird gemutmaßt, dass man einen Brand abstoßen oder gar mit einer anderen Liga tauschen könnte. Welcher Brand derzeit auf der Kippe stehen soll, ist jedoch unklar. Es gibt in beide Richtungen Mutmaßungen.

So gilt Overdrive als vermeintliche A-Show, welche vor allem durch deutlich mehr Views punkten kann. Vor einigen Wochen wurde noch über ein Tag Team Titel nachgedacht. Nun könnte es passieren, dass die World Tag Team Titles von NXT den Besitzer wechseln, nachdem die IWE zuvor ihren Betrieb einstellte. Im Umkehrschluss könnten Teile von Femme Fatales zur Liga mit dem gelben Logo wechseln. Besonders an den britischen Talenten Nixon Newell, Zoe Lucas und Xia Brookside soll großes Interesse bestehen - ebenso wie an Will Ospreay und Zack Sabre Jr.

Doch es gibt auch Argumente, die für einen Verbleib von Femme Fatales sprechen. So wurde der UWF Womens World Cup definitiv für nach Rockopolis angesetzt, was bedeutet, dass etliche Damen auch über den PPV hinaus bezahlt werden müssen. Zudem wurde das Roster zuletzt noch einmal um einige Worker erweitert und bei manchen Akteuren darf man stark daran zweifeln, dass diese für das Turnier eingeplant sind. Bei Overdrive hingegen wurden zuletzt einige Leute wieder abgegeben.

Wie auch immer sich die Situation auch zuspitzen mag, unklar ist derzeit, wie es mit der UWF weitergeht oder ob diese gar zerschlagen wird. Tatsächlich soll es das Interesse eines Investors geben, welcher einen von beiden Brands eigenständig - unter einem neuen Label - fortführen könnte. Ebenso besteht aber auch die Möglichkeit, dass das Femme Fatales Roster schlicht von der SWE geschluckt wird, welche ohnehin als das Nonplusultra im Womens Wrestling gilt.

Das Management war zu einer Stellungnahme ebenso wenig bereit wie die jeweiligen Champions Damien Sandow und KC Cassidy, welche Anfragen auf Twitter ignorierten. Allerdings verbreiten sich die Gerüchte und Diskussion offensichtlich auch im Lockerroom. So schrieb Logan Reid beispielsweise, dass "der Laden doch nicht vor dem Debüt von #TheBest dicht machen" könne.

Benutzeravatar
ille ist Sahne
ROH / GFW / NXT
Beiträge: 4701

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon ille ist Sahne » 5. Jul 2017, 07:31

Bild
#ThankYouNext

Bild

Benutzeravatar
Erbe der Erde
NWA
Beiträge: 2686

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Erbe der Erde » 11. Jul 2017, 22:37

- Heute konnte auf der Homepage der AOE/XWF vernehmen, dass die Promotion sich von zwei ihrer Worker getrennt hat. Die Rede ist von King Cuerno und Paul Burchill. Für beide lagen bereits Storypläne in der Schublade, so sollte King Cuerno ursprünglich gegen Matt Riddle fehden, was bereits in einem kurzen Moment angedeutet wurde, als Cuerno Matt Riddle nach einem Match beobachtete. Burchill dagegen sollte zusammen mit Martin Stone und den New Bulldogs ein UK Stable bilden. Da der Markt aber nach Ansicht der AOE/XWF mit UK Stables überschwemmt sei, hatte man sich wieder dagegen entschieden. Für beide Wrestler war nach den verworfenen Plänen wohl keine Verwendung mehr in der Promotion, so stellte man ihnen frei, die Liga bei einem Angebot zu verlassen. Burchill geht zu 5$W, während Cuerno sein Glück in bei W:AR versucht. AOE/XWF wünscht beiden Workern alles Gute auf ihrem weiteren Weg.
Bild

Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 1790

Re: Erstes Interview mit Andrej L. zu seinem EWR-Comeback!

Beitragvon The Great Muta » 12. Jul 2017, 13:03

Bild

5$ Wrestling Projekt im Exklusiv-Interview

Wie am 19. Juni angekündigt kann die deutsche Power Wrestling in ihrer aktuellen Printausgabe mit einem Exklusiv-Interview mit dem Macher hinter dem 5$ Wrestling Projekt aufwarten. Der ehemalige RW³ CEO Andrej L. und der erste männliche deutsche Neuzugang Bobby Gunns standen den Power Wrestling Redakteuren Wolfgang Stach und Christian Bruns in den Büros der Power Video Verlags Rede in Düsseldorf Rede und Antwort.

Das Interview das in der gesamten Länge für Abonennten auch als Video-Podcast vorliegt findet sich in der Printausgabe auszugsweise wieder. Podcasts haben für die Power Wrestling einer Tradition, das nun erstmals auch eine Videokamera die am Gespräch Beteiligten gefilmt hat stellt eine Premiere für das 22 Jahre alte einzige deutschsprachige Wrestling Printmedium da.

Zu Anfang begrüßten Wolfgang Stach und Christian Bruns ihre Gäste wobei auffiel das Wolfgang Stach mit seinen Gästen einen recht herzlichen Umgang pflegte während Andrej L. gegenüber Christian Bruns bei einem reservierten "Herr Bruns" blieb und Bobby Gunns gar den obligatorisch angebotenen Handschlag zur Begrüßung nicht annahm stattdessen fragte ob er draußen erstmal eine Zigarette rauchen könnte denn das Rauchverbotschild hier im Büro störe ihn immens.

Die wichtigsten Themen auszugsweise im Einzelnen:

Zur Verpflichtung des Deutschen Talents Bobby Gunns - kommen weitere Deutsche?
Andrej L wird befragt ob Bobby Gunns die letzte deutsche Neuverpflichtung für das EWR Universum und 5$W im Speziellen war. Andrej L. sagt das er sich wundert das Bobby Gunns seit Start des EWR Booker Battle 2.0 vertragslos war und nur in kleineren deutschen Liga angetreten ist, er sagt das er viel Potential in Bobby sieht und das er ihm die Möglichkeit geben wird sich und seienn Charakter zu entfalten. Gleichzeitig lob er andere Ligen die ebenfalls die Zeichen der Zeit erkannt haben und auf Talente u.a. aus der deutschen wXw setzen wie z.B. XWF oder MWE. Das Bobby Gunns ein Deutscher ist habe nicht zwangsläufig zur Verpflichtung geführt, allgemein habe er kein Problem damit Leute von überall her zu verpflichten, schließlich sei er der ehemalige CEO von Real WorldWideWrestling und hatte schon im Booker Battle 1.0 dieses Konzept was jetzt von vielen anderen Bookern als "Standard" bezeichnet wird obwohl die dieses Konzept selbst erst seit dem Booker Battle 2.0 nutzen!
Darüber das 5$W als kleinstes EWR Roster prozentual über die meisten unterschiedlichen Nationalitäten verfügt sei er stolz denn ein Konzept darf man nicht nur verbal an den Mann / die Frau bringen sondern man muß es auch aktiv leben!

Pause von EWR, was machte Andrej L. nach der Auflösung von RW³ ?
Andrej L. erzählte das er nicht wirklich aus dem EWR Universe weg war. Nach dem Ende von RW³ habe er noch verschiedene Aufgaben wahrgenommen, manche gegen einen geringen finanziellen Verdienst, manche auch als Freundschaftsdienst. So hat er für eine große Promotion geplante Storyline-Entwürfe gegengelesen und mit dem Writing-Team vor Ort seine Eindrücke geteilt, eine andere Liga wiederum hat Hilfe bei finanziellen Kalkulationen für ihre Planung der nächsten Monate erhalten, eine dritte Liga erhielt auf Anfrage eine Analyse für einen anstehenden DRAFT mitsamt Vorschläge für ihre Handlungsoptionen während der DRAFT-Phase. Kurzum Andrej L war eigentlich nie wirklich weg aus dem EWR Universum. Die Namen der Ligen möchte Andrej L. auch auf zweimalige Nachfrage nicht nennen, dies sei eine Privatsache der Beteiligten und gehöre nicht an die Öffentlichtkeit.

Das Ende von RW³ - vorhandene Schulden?
Andrej L. wird wütend, das er Schulden hinterlassen habe sei eine gottverdammte Lüge. Die englischsprachige Wrestling Presse behaupte das immer wieder ohne echte Fakten zu liefern die diese Behauptung belegen könnten. Es gäbe auch schlichtweg keine Fakten die dies belegen könnten weil keine Schulden da wären! RW³ habe sich offiziell aufgelöst, es sei keine Insolvenz gewesen und erstrecht keine Pleite. Alle Gehälter habe er noch 2 Monate nach Ligaende gezahlt dazu habe er sich sozial verpflichtet gefühlt weil nur die TopStars zeitnah bei anderen Teilnehmern des EWR Verbandes untergekommen seien.
Christian Bruns unterbricht und zitiert aus Veröffentlichungen der Pro Wrestling Illusttrated wonach RW³ mindestens 40.000$ Schulden gegenüber Netflix Inc. habe. Andrej L. lacht und sagt das diese lächerliche Summe von 40.000$ sich vertraglich daraus ergibt das nicht sämtliche Netflix Werbung On Air gesendet/platziert werden konnte. So seien neben den geplanten 2 Segment-Slots für RW³ Impact! noch weitere 3 Clips produziert worden die aber aufgrund der Einstellung des Ligabetriebes nie gesendet wurden. Die 40.000$ seien von Netflix gestundet worden unter der Bedingung das man sie sendet sollte RW³ jemals wieder zurück kommen oder aber ein neues Projekt auf einen ähnlichen Marktanteil kommen. Christian Bruns meint daraufhin das 5$W davon ja ziemlich weit entfernt wäre worauf er von Andrej L böse Blicke erntet. Wolfgang Stach versucht die Situation zu entschärfen indem er fragt zu welchen Serien Clips produziert wurden. Andrej L. sagt es handelt sich um die Serien Suits, The Americans, Luke Cage.

5$ Wrestling, ein finanzieller Erfolg?
Power Wrestling Chefredakteur Christian Bruns der von Andrej L. immer noch mit "Herr Bruns" angesprochen wird möchte nun bei diesem interessanten Thema weiter machen. 5$W, ein on the Road Konzept, sei das denn 2017 noch konkurrenzfähig? Andrej L. ergänzt das dieses Konzept sich bisher erfolgreich selbst getragen hat. Es sei eine extrem hohe Herausforderung nach Showende am Freitag bis Montag warten zu müßen wo man die nächste Woche tatsächlich veranstaltet aber alle 5$W Leute würden selbst unter diesen extremen Bedingungen ein Höchstmaß an Flexibelität zeigen und alles dafür tun das es erfolgreich weiter geht. Wrestling sei eben nicht nur ein hartes Buisness sondern eine Leidenschaft, eine Herzensangelegenheit, eine Liebe zu diesem großartigen Sport. Christian Bruns verdreht kurz die Augen und kramt kurz in seinen Unterlagen. Ob diese PreShow für HWE ein finanzieller Erfolg war möchte Christian Bruns wissen. Andrej L. bestätigt dies woraufhin ihn C. Bruns mit einigen Fragen überhäuft. Die Auslastung der HWE Halle, die Eintrittspreise und die Tatsache ob alle HWE Ticketbesitzer tatsächlich freien Eintritt für die PreShow hatten. Nachdem Andrej L. dies bestätigt hat zückt Christian Bruns den Taschenrechner, tippt kurz und zeigt Andrej L. eine Summe. Ob man bei dieser Summe tatsächlich von einem finanziellen Erfolg sprechen kann fragt Christian Bruns eher rhetorisch. Andrej L. beugt sich vor und erwähnt das dieser Summe keine Abzüge gegenüber stehen denn die komplette Infrastruktur der HWE habe sein 5$W Projekt umsonst mitgenutzt. Bobby Gunns kommt hinzu nimmt am Tisch Platz.

ReStart erst im zweiten Anlauf - wer steckt hinter R Productions?
Wolfgang Stach entschärft die etwas angespannte Situation und fragt nach dem Konzept hinter dem 5$W Projekt. Andrej L. verweist darauf das er ursprünglich ein anderes Konzept hatte bei dem ein großes multinationales Unternehmen als Geldgeber im Hintergrund agierte, das dies nicht geklappt hat muß jetzt nicht mehr groß thematisiert werden, die Hintergründe sind allen sicherlich bekannt. R Productions - wer steckt eigentlich dahinter möchte Wolfgang Stach wissen. Andrej L. sagt offen das er das selbst nicht genau weiß, Tatsache ist das man gezielt ihn angesprochen hat weil er noch im Besitz einer EWR-Lizenz war. Er hätte diesmal nicht als CEO im Hintergrund arbeiten sollen wie noch zu RW³-Zeiten sondern nur als Mittelsmann zwischen dem CEO und dem GM agieren allerdings ebenfalls nicht vor der Kamera. Christian Bruns findet das unglaubwürdig das Andrej L. angeblich nicht weiß welche Personen hinter R-Productions stecken und Andrej L. verdreht die Augen und antwortet nur das es wahrscheinlich nur irgendein Hedgefonds war der schnell viel Geld abgrasen wollte oder eben irgendein renomiertes Unternehmen das Geld in großem Stil abschreiben wollte um Steuern zu sparen die beim Hauptgeschäft anfallen.

Böses Blut beim ReStart? - SuperShows und Zusammenarbeit
Christian Bruns möchte wissen ob sich Andrej L. wegen der Ablehnung des ersten Startantrages gedisst fühlt. Andrej L meint das er eine Begründung des EWR Executive Boards erhalten hat die er so akzeptiere und sich darüber jeder selbst seine Gedanken machen kann. Aktuell ist 5$ Wrestling wichtig und darauf verwendet er jetzt 110% seiner Energie. Christian Bruns möchte wissen ob Andrej L jemals mit Bucky L. eine gemeinsame Supershow auf die Beine stellen würde. Andrej L. muß schmunzeln und sagt das das man hier wohl ein Zitat aus einer Konversation zwischen ihm und von Bucky L. zugrunde legt wonach niemand jemals eine gemeinsame Supershow zwischen ihnen beiden erwarten würde. Andrej L. sagt das er grundsätzlich für ligenübergreifende Storylines zu haben ist, die Supershow wäre eine Steigerung einer ligenübergreifenden Storyline. Dies setzt eine fundierte Planung und eine genaue detailierte Absprache voraus. Gleichzeitig muß eine Supershow aber auch eine Win/Win Situation für beide Teilnehmer mit sich bringen. Er persönlich sieht jetzt nicht wie 5$W einen Boost für UWF auslösen oder UWF sein 5$W Projekt auf eine höhere Stufe heben könnte. Bobby Gunns meint das er sich das schon ganz vorstellen könnte denn bei UWF würden viele geile Mädels rumlaufen. Andrej L. meint grundsätzlich stehe er für jede Anfrage offen gegenüber, aktuell gibt es gerade mit 2 Ligen Gespräche zu ligenübergreifenden Storylines. Wolfgang Stach springt ein und möchte die Namen dieser Ligen wissen, doch Andrej L. nennt wie üblich keine Namen oder Daten.

Das komplette Konzept von 5$ Wrestling - Was in Zukunft geplant ist
Andrej L. erklärt das er 5$ Wrestling als Projekt sieht und nicht als Liga. Im Grunde sei 5$ Wrestling als Vorstufe zu verstehen für etwas größeres. Er selbst sieht 5$W als eine Art "Prolog", die 5$W Shows nutzt er primär zum Einführen neuer Gimmicks und für das Character-Telling seiner Worker. PreShows bilden da nicht nur die ideale Möglichkeit einige $ Zugewinn für das operative Geschäft zu erzielen sondern bilden auch meist den Grundstock zu erklären woher manche Worker kommen, welche Vorgeschichte sie haben und welche Motivation sie mitbringen. Gleichzeitig hätte man nahezu unermessliche kreative Freiheiten, Freiheiten die andere Ligen nicht hätten weil sie ein bestimmtes Image pflegen und eine sich selbst auferlegte Grundstruktur einhalten müßten die keine großen Veränderungen zuließe weil das Stammpublikum oder die Sponsoren sie als "Brüche" wahrnehmen würden. Bobby Gunns mischt sich ein und meint das manche Booker woanders auch einfach nicht die Eier hätten mal was neues zu versuchen oder Grenzen auszutesten. Andrej L. will sich dieser Einschätzung nicht anschließen und sagt das z.B. W:AR gerade genau das tut. Für die Zukunft von 5$ Wrestling sieht er noch einige PreShows sowie einige weitere Location-Wechsel auch nach Übersee, zuletzt sei man in Hong Kong für die HKWF gewesen aber damit seien die Möglichkeiten noch nicht ausgeschöpft. Indien sei z.B. eine Option über die man aktuell gerade bei 5$W nachdenkt.

Nichts desto trotz verliere man das große Ziel nicht aus den Augen und die sogenannte Prolog-Phase würde nicht mehr allzu lange gehen. Die letzten großen Deals seien absehbar und einige Termingeschäfte bereits "eingetütet".
Was auf 5$W folge seie dann eher konventionell, eine feste Lokation, ein fester Liga-Name aber bei weitem kein konventionelles Programm. Im Grunde sei aber auch dies nur wieder eine Zwischenstation. Am einfachsten ließe sich sein Konzept begreifen wenn man sich aus der Leichtahtletik die Disziplin "Dreisprung" vor Augen führt. 3 Aufeinanderfolgende Sprünge -> Hop -> Step -> Jump. Der Prolog 5$W sei der Hop, was darauf folgt mit einer festen Liga sei der Step und am Ende käme der krönende Abschluß mit dem Jump. Das und nichts anderes sei sei von Anfang an sein Konzept, erklärt Andrej L. Letztendlich bleibe man aber im EWR Universum das was man schon immer gewesen sei, ein bunter Papagei

Bobby Gunns erwähnt das er gerade seinen ersten verbal-eingeleiteten Orgamus erlebt hat und sich das Alles einfach "Killer" angehört hat. Genau deswegen habe er 5$ Wrestling zugesagt und natürlich wegen den geilen Mädels dort. Andrej L grinst woraufhin er sich Bobby jetzt erstmal wieder eine Zigarette gönnt. Wolfgang Stach wirkt ebenfalls sehr angetan und vergißt sogar Bobby Gunns auf das Rauchverbot in den Büroräumen hinzuweisen während Christian Bruns weiterhin nur sehr kritisch dreinschaut. Währen sich Bobby Gunns genüßlich eine Zigarette anzündet verabschiedet sich Andrej L schonmal per Handschlag von Wolfgang Stach und von Herr Bruns.
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!

Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4245

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon Bucky Lynch » 28. Jul 2017, 17:07

Finale Rockopolis Card
Der Road to Rockopolis ist abgeschlossen und das Spektakel in Las Vegas verspricht noch einmal Duelle der Superlative, ehe sich die UWF neu ausrichten wird. Der PWInsider hat die Card dafür noch einmal zusammengefasst.


UWF Rockopolis
6. August 2017
aus Las Vegas, Nevada, USA


Theme:



Six Women Tag Team Match
Bild Addy Starr, Bild Becky Lynch & Bild Pink Flash Kira vs. RiOT (Bild Hailey Rogers, Bild Ludark Shaitan & Bild Skyler Moon)

BildBildBildBildBildBild

Tag Team Match
Los Güeros del Cielo (Bild Angelico & Bild Jack Evans) vs. Osirian Portal (Bild Amasis & Bild Ophidian)

BildBildBildBild

UWF Womens Tag Team Championship
Bild Chelsea Diamond & Bild Deonna Purrazzo © vs. Lucha Sisters (Bild Keira & Bild Lady Maravilla)

BildBildBildBild

UWF Freestyle Championship
Bild Will Ospreay vs. Bild Zack Sabre Jr. ©

BildBild

No Disqualification Match
Bild Nikki Bella vs. Bild Tenille

BildBild

Singles Match
Bild Adam Cole /w. Bild Stephanie McMahon vs. Bild Jimmy Rave /w. Bild Triple H

BildBild

UWF Womens Championship
Bild Billie Kay vs. Bild KC Cassidy ©

BildBild

UWF Championship
Bild Damien Sandow © vs. Bild Volador Jr.

BildBild

Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 1790

Re: Der Gerüchte oder Dirt Sheet - Thread

Beitragvon The Great Muta » 1. Aug 2017, 12:00

Bild
Die Celebrity News Seite TMZ vermeldet das Mariah Carey (47) nach der überraschenden Trennung von ihrem Ehemann im Juni dieses Jahres aktuell gerade einen deutschstämmigen und momentan in den USA lebenden EWR-Wrestling Promoter datet. Andrej L. (38) soll die neue Flamme im Leben der erfolgreichen und millionenschweren Sängerin sein. Mariah Carey die aktuell als Opening Act auf Lionel Richies "All the Hits Tour 2017" auftritt hält sich momentan gerade in Houston, Texas auf und war bezüglich ihres Privat- und Liebeslebens zu keinem Statement gegenüber TMZ bereit. Eine Quelle die Lionel Richie nahe steht tat jedoch kund das Mariah und der wesentlich jüngere Deutsche angeblich so verliebt wie junge Teenager sein sollen. So habe Mariah am 30. Juli bei ihrem Auftritt in Anaheim, Kalifornien angeblich alle Fans in der ausverkauften Halle sowie ihre Kollegen eine Dreiviertelstunde warten laßen weil sie der Meinung war sie könne unmöglich ihren Auftritt haben bevor der Deutsche sie nicht auf ihrem Mobiltelefon angerufen oder wenigstens eine Textnachricht geschrieben hat.

Das der ehemalige RW³ CEO und jetzige Chef hinter einem Projekt namens 5$ Wrestling am besagten Freitag wegen angeblicher Krankheit bei der Show in Rahway, New Jersey fehlte aber von einem Wrestlingfan bereits einen Tag später kerngesund im selben Hotel in Los Angeles, Kalifornien gesichtet wurde in dem auch Lionel Richie und Mariah Carey wohnten heizt die Spekulationen um das angeblich neue Liebesglück der bekanten Sängerin aus Long Island, New York und dem Wrestling-Promoter aus Heidelberg, Deutschland weiter an.

Bild
Nur PR für die laufende Tour oder doch neues Liebesglück für Mariah Carey?
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!

Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 1790

Power Wrestling: Analyse vor dem Wettbieten am 05.08

Beitragvon The Great Muta » 2. Aug 2017, 17:21

Bild

Christian Bruns analysiert den EWR-Wrestling Markt

Das renonmierte deutsche Power Wrestling Magazin geht in seiner aktuellen Printausgabe auf die Geschehnisse im EWR-Unverisum ein. Am Samstag den 05.August beginnt um 20:00 Uhr das große Wettbieten auf die Worker die ehemals bei DCW (Dose Championship Wrestling) unter Vertrag standen und die bisher vom EWR Executive Board nur für Kurzeinsätze in anderen EWR Ligen freigegeben wurden. Eine zusätzliche Brisanz erhält das Wettbieten dadurch das Andrej L. der aktuelle Kopf hinter dem 5$ Wrestling Projekt und der ehemalige CEO von RW³ ein Vorkaufsrecht zugestanden bekommen hat. Die pimäre Frage die sich stellt ist also nicht welcher Worker wird im Wettbieten wohin gehen sondern wer ist zu Beginn des Wettbietens überhaupt noch für den freien Markt verfügbar!


Nichts desto trotz will sich Christian Bruns daran versuchen vorherzusagen wo einige der ehemaligen DCW Worker letztendlich landen werden. Wie treffsicher er mit seinen Analysen und speziell seinen "geheimen" Quellen im Einzelnen ist steht auf einem anderen Blatt. Das Wrestling-Geschäft ist sehr schnelllebig, das wissen wir alle nur zu gut. Somit übernimmt "Herr Bruns" auch keinerlei Gewähr für seine hier veröffentlichten Angaben:

Die Einzelanalyse:

Curtis Axe aka Michael McGillicutty
Laut Analyse von Christian Bruns haben an dem Sohn von Mr Perfect weitaus mehr Booker Interesse als an Brock Lesnar. Christian Bruns geht sogar so weit und bezeichnet den Mann aus Champlin, Minnesota als den momentan heißesten Free Agent noch vor Brock Lesnar, Ryback, Curtis Axel und Adam Rose. Bei so großer Nachfrage steht Curtis Axel sicherlich eine glorreiche Zukunft bevor und ein Programm das die Bezeichnung "Perfect" absolut verdient hat. Der Booker der früher IWE vermarktete gilt als aussichtsreichster Kandidat für den Sohn des Hall of Famers, allerdings werden auch PWR & AWF starke Chancen eingeräumt wenn es um eine feste Verpflichtung geht.

Adam Rose
Der ehemalige Leo Kruger ist einer der wenigen Südafrikaner im EWR Universum. Gerüchte besagen das sowohl die Nachfolge-Liga der IWE als auch UWF und NXT großes Interesse haben den Mann aus Johannesburg zu verpflichten. Scheinbar soll er dort genau das gleiche Gimmick bedienen das er zuvor schon sehr erfolgreich bei DCW umgesetzt hat.

Brock Lesnar
"The Beast" wird interessanterweise mit R Productions in Verbindung gebracht. Die internationale Firma mit einer Postadresse in Panama war bereits beim Comeback von Andrej L. in aller Munde und wollte mit ordentlich $ und der Erfahrung sowie der gültigen EWR-Lizenz von Andrej L. das gesamte Wrestling Universum aufmischen, doch letztendlich hatte das EWR Executive Board beim Startantrag formale Einwände so das Andrej L. schließlich bei R. Productions kündigte und unter Eigenregie und Eigenfinanzierung ins große EWR Universum zurück kehrte, mit einem Projekt names 5$ Wrestling! Das R Productions nun auf Rechte an einzelnen Workern setzt zeigt das man seine Pläne was das Wrestling Business angeht noch nicht aufgegeben hat! Wer oder was hinter R Productions steht ist nach wie vor unklar.

Matt "Your Teacher" Striker
Hat sich bereits selbst über Twitter geäußert das er am Samstag wieder groß zurück ins EWR Geschäft kommen wird. Da seinem Twitter-Eintrag eine kleiner Twitter-War mit David "The Product" Star folgte gilt NXT als heißer Anwärter auf den Mann aus Queens. New York. Allerdings wird auch 5$ Wrestling als aussichtsreicher Kandidat genannt wenn es um eine Verpflichtung des Lehrers geht. Unklar ist allerdings was Striker auf Twitter mit #TheBrand meinte...

James Ellsworth & Colin Delaney
Gelten als die Nachwuchs-Hoffnung in der ansonsten recht langweiligen und festgefahrenen EWR TagTeam Szene - behauptet Christian Bruns. Gerüchteweise haben sowohl XWF als auch WWE starkes Interesse an diesen Free Agents. Als sicher gilt jedoch das sich die XWF im TagTeam Bereich verstärken möchte, vielleicht sogar muß. Als Managerin der beiden extrem charismatischen US-Amerikaner ist übrigens Carmella im Gespräch. Diese soll für eine außerordentlich hohe Ablösesumme von MWE losgeeist werden um dann mit ihren Schützlingen ein 12 Wochen Programm gegen AR Fox & Mark Andrews zu absolvieren an deren Ende zwischen dann zwischen den Managerinnen LITA und Carmella der neue XWF Women's World Championship ausgefochten werden soll.

Ryback
"Feed me more", diese Worte wird man laut fester Überzeugung von Christian Bruns irgendwann demnächst in Hollywood bei HWE zu hören bzw. zu lesen bekommen! Möglich das Ryback davor eine gewisse Zeit bei 5$ Wrestling zubringt, quasi als Vorspeise...

Vince McMahon
Am 25.August wird Vincent Kennedy McMahon 72 Jahre alt, kein Alter um mehr aktiv in den Ring zu steigen aber zum alten Eisen wollte der Schwiergervater von HHH noch nie gehören doch eine Liga bietet sich für den Mann der den Heel-Promoter vor der Kamera so erfolgreich verkörpert hat wie sonst noch keiner, geradezu an. Es ist die Liga in der das Alter keine Rolle spielt aber dafür die Over-Werte umso mehr, es ist.... wie sollte es auch anders sein... die WWF, die World Wrestling Federation die sich zu Ehren von Vince McMahon auch sofort nochmal umbenennen würde!

Nigel McGuinness
Gilt als heißer Kandidat für eine Verpflichtung durch Branchenriese NXT wo er eine Non Wrestler Rolle mit Potential ausfüllen soll und endlich wieder ins Rampenlicht des EWR Universum zurückkehren könnte, eine Rückkehr zur UWF ist für Christian Bruns nicht denkbar da der ehemalige Mentor von Zack Sabre Jr. diesen in einigen Wochen nicht mehr bei UWF antreffen dürfte Möglich ist deswegen auch das der legendäre ehemalige ROH Champion erstmal auf den undankbaren Free Agents Markt muß weil für NXT gerade finanziell andere Deals zu erfüllen sind.

Akam & Rezar
The Authors of Pain landen laut Analyse bei 5$ Wrestling wo sie die Dauerpartie Daivari Brothers vs Young Hollywood aufbrechen und für etwas mehr Abwechslung sorgen könnten. Möglich allerdings auch das sie bei XWF landen weil man dort die 30.000$ als Ablösesumme für Carmella nicht aufbringen kann und deswegen auch die Verpflichtung von James Ellsworth und Colin Delaney gedropt wird wofür man dann ausgleichend Akam & Rezar verpflichtet was ja auch ein fast gleichwertiger Ersatz ist!

Tommy Dreamer
Das ECW Urgestein und der Mann hinter House of Hardcore soll großes Interesse bei der AWF hervor rufen aber auch Begeherlichkeiten bei WWE wecken, nur bei der XWF wird The Innovator of Violence absolut nicht landen weil man dort nichts von ihm .... ähhh weil er dort nicht ins Anforderungsprofil paßt.
Zuletzt geändert von The Great Muta am 2. Aug 2017, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste