Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Auswertung und Abgabe der wöchentlichen Events.
Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 2168

Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Beitragvon The Great Muta » 20. Jul 2020, 17:59

New York City Wrestling Connection

Bild[/

NYWC Finest - Episode 03


Eine Wand aus Backsteinen bildet noch immer die Trennung zwischen Backstage Bereich und vorderen Bereich. Don West der Leiter der neuen NYWC Show schreitet gewohnt souverän nach vorne und begrüßt mit hoher verbaler Geschwindigkeit alle anwesenden Fans und natürlich auch alle Zuschauer an den digitalen Endgeräten. Heute erwartet alle Fans unglaublich spektakuläres erklärt Don West. Damit meint er aber nicht nur die brandneuen Wild WEST Deals im NYWC Online Shop für die brandneue NYWC Collection der neuen Saison deren unverschämt gute Preise natürlich auch heute hier in der Halle gelten, exklusiv für alle anwesenden Zuschauer! Nein, er meint damit auch die kommende In-Ring Action! Don West sagt das NYWC weiß was es den New Yorkern und allen Fans in diesen harten Zeiten schuldig ist weswegen er und die allseits beliebten Assistentinnen Carmella und Ariella jetzt auch gleich mit ihren T-Shirt-Kannonen umher gehen und heiße Textilien hoch in die Luft schießen werden. Wer das Merchandise fängt darf es behalten! Und NYWC läßt sich heute nicht lumpen, die gesamte alte Kollektion aus dem Lager wird verballert werden. Carmella und Ariella haben sogar aus lauter Liebe für die Fans ihre eigenen T-Shirts geopfert und sind obendrum wirklich nur noch mit dem notwendigsten bekleidet! Don West fordert einen Applaus für Carmella und Ariella die gerade an der Stage mit den wuchtigen Tshirts Kannonen erscheinen und tatsächlich nur einen Bikini tragen....


[01] Hot in the City tonight - Hot in the Locker right now

Während die Fans also gerade richtig angeheizt werden wird es auch im Locker gerade etwas heißer. Zumindest spricht Traci Brooks die sich gerade an den Spind von The Big O lehnt davon das es hier im Lockerroom doch irgendwie richtig heiß ist. Traci versucht sich selbst etwas Luft zuzufächern aber eigentlich läßt sie nur tief in ihr Tshirt mit V-Ausschnitt blicken. The Big O nutzt unverhohlen die Chance auf einen kleinen Blick aber erwiedert dann das er glaubt das es nur draußen wahnsinnig heiß ist hier in der Halle ist immer noch alles normal temperiert. Traci lächelt und sagt das es dann vielleicht an The Big O liegen muß, dessen pure maskuline Erotik muß der Grund dafür sein das ihr hier hinten im Locker plötzlich so heiß wird. Traci greift mit beiden Händen an den rechten Oberarm von The Big O und seufzt was für gigantische Muskeln das doch sind. The Big O läßt Traci gewähren, wirkt weder besonders abgeneigt noch besonders zugetan. The Big O der Traci weiter etwas seine Muskeln abtasten läßt lächelt Brooks an und fragt diese was Traci hier eigentlich genau will - mitten im MALE Locker. Traci ginst verschmitzt und läßt ihre Hände nun etwas tiefer an The Big Os Körper gleiten. Traci schaut The Big O in die Augen und sagt das es doch ziemlich offensichtlich ist nach was sie sucht, dann wendet sie ihren Blick nach unten und spricht vom sensationellen Sixpack das The Big O hat. Dieser greift sich daraufhin Brooks Hände - wer weiß wo die als nächstes gelandet wären - und führt diese dann wieder etwas zurück nach oben an seinem Körper, genauer gesagt zu seinen Schultern. The Big O erklärt Traci das er letzte Woche die NYWC Houseshow aus Harlem verfolgt hat und ihm ist nicht entgangen das April Hunter dort seinen Namen erwähnt hat und das Debut ihres Boyfriends ankündigte mit gleichzeitiger Kampfansage an seine Person! Traci Brooks kommt näher an The Big O heran und drückt ihren Körper gegen den Seinen. Traci Brooks sagt das sie als TagTeam Partnerin von April Hunter natürlich die Antworten hat nach denen The Big O sucht aber die Frage ist was hat der große The Big O denn im Gegenzug dafür für Sie so zu bieten? Traci Brooks erwähnt dann noch das sie nun auch nicht gerade wenig zu bieten hat, sie liefert ja von Natur aus bereits Double-D....

% Overall


[02] Singles Match
- Regular Rules -
Referee: Kennadi Brink
Kylie Rae versus Deonna Purrazzo


La Virtuosa Deonna Purrazzo aus New Jersey, eine Hälfte von [Little Italy] steht im Ring. Die 26-jährige italienstämmige US-Amerikanerin die noch im NYWC Starlet Championship Tournament steht trifft heute auf eine Rückkehrerin aus dem WWN. Das Kylie Rae einige Höhen und Tiefen erlebt hat ist keine Übertreibung, heute versucht sie also wieder Fuß zu fassen in der NYWC Women's Division und wir dürfen gespannt sein wie sehr sie die Ereignisse und Matches der letzten Zeit weg gesteckt hat. Bei ihrem Entrance erfährt sie jedenfalls einen warmen und herzlichen Empfang. Dieser zaubert dann auch so etwas wie ein Lächeln auf Raes Gesicht - wenn wir auch glauben dieses Lächeln war früher irgendwie freier und unbeschwerter. Im Ring angekommen setzt es natürlich einige Häme und Spott durch Deonna. Schade das es kein TagTeam Match ist, das hätte sie dann bereits gewonnen, macht die Frau aus New Jersey Witze auf Kosten von Kylie Raes W:AR Exkursion. Im Ring zeigt uns "The Legs" dann wieder für welches solide Wrestling sie bei NYWC bekannt ist und Purrazzo die überrascht doch einiges einstecken muß mag sich vielleicht fragen ob es wirklich so clever war Kylie Rae zusätzlich zu provozieren. Zumindest hat es von außen den Anschein das Kylie dadurch zusätzlich motiviert wurde heute konzentriert und hart zu Werke zu gehen gegen ihre Gegnerin. Vielleicht ist es abe auch einfach nur pure Wut die Kylie Rae antreibt, Wut über Deonnas Worte, Wut über den Verrat von Bayley? Am Ende gewinnt La Virtuosa sicher trotz einer Kylie Rae die sich beachtlich schlägt dominiert am Ende die Frau die den Fujiwara Armbar perfektioniert hat mittels genau dieser Aktion! Kylie Rae muß abklopfen um ihre Aufgabe klar und deutlich zu zeigen, am Ende ist sie machtlos gegen Deonna Purrazzo und deren Trademark-Submission!

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


[03] Investigative Journalism sucks!

[Da Hit Squad] steht bei Monique Dupree, die JAPW Interviewerin hat offensichtlich die Chance auf ein Exklusivinterview mit Monsta Mack und Dan Maff die seit ihrem Debut bei NYWC Finest Episode 2 aber auch bei der NYWC Houseshow in Harlem ihre Spuren hinterlassen haben. Besser gesagt Spuren der Zerstörung wie Monique Dupree gleich richtig erwähnt. Sie begrüßt danach Monsta Mack und Dan Maff offiziell wobei letzter gleich seinen Namen richtigstellen möchte, er will Dan "Mafia" Mack genannt werden. Dupree stellt das ohne mit der Wimper zu zucken richtig, Monsta Mack und Dan "Mafia" Mack also gerade hier bei ihr zu Gast und Dupree sagt das die Fans sich uneinig sind wie sie das Auftreten der [Da Hit Squad] bei NYWC zu bewerten haben. Erst der Crash eines NYWC Starlet Championship Tournament Matches der Frauen, später den Referee attackiert die Woche darauf in Harlem nach dem Tag Team Match zwischen den MWE Tag Team Champions [Cryme Tyme] und den vormaligen Titelträgern [The Von Erichs] die Texaner hinterrücks attackiert und niedergestreckt. Maff und Mack schauen zufrieden drein als Dupree die "Taten" der [Da Hit Squad] aufzählt dann reißt ihr Monsta Mack auch schon das Mic aus der Hand. Sie soll aufhören dumme Fragen zu stellen, die Botschaft die [Da Hit Squad] ausgesendet hat ist klarer als das Beste Crystal Meth von der Straße. Die [Da Hit Squad] ist gekommen um zu zerstören, die [Da Hit Squad] ist gekommen um die Titel abzugreifen und vor allem die [Da Hit Squad] ist gekommen um zu bleiben! Dupree läßt sich nicht einschüchtern und holt sich von einem sichtlich verdutzten Monsta Mack ihr Mic zurück. "Mafia" Maff ist schockiert und beschimpft Dupree als +#$%! aber Monsta Mack lacht nur und sagt das Monique Dupree ihre Herkunft aus Newark, New Jersey nicht verleugnen kann! Maff meint das er auch in Newark stammt und er es schade findet das sie sich nicht schon früher mal getroffen haben aber wenn die [Da Hit Squad] erstmal den MWE Tag Team Championship hält dann werden sie sich ganz schnell ganz oft treffen, da ist er sich sicher! Dupree überspielt Maffs Worte und hakt nach! Wie möchte die [Da Hit Squad] an die Titel kommen, bisher haben sie doch noch kein einziges Tag Team Match bestritten. Auch bei ihrem Debut in der letzten Episode von NYWC Finest haben sie sich nicht unbedingt Durchsetzungsstark gezeigt gegen 2 Frauen so das ein Non-Wrestler, ein Referee als Opfer herhalten mußte und als dann The Big O kam hat die [Da Hit Squad] trotz Überzahl und Bewaffung die direkte Konfrontation gescheut... Monsta Mack will Dupree eine Ohrfeige verpassen doch Dan Maff hält die Hand seine Teampartners fest. Dupree hat wirklich Temperament und Feuer in sich, das muß er sagen! Er denkt das für heute alles gesagt ist was zu sagen war, die [Da Hit Squad] wird dieses Interview jetzt beenden! Dupree erwähnt noch das [Cryme Tyme] die Champions sind und nicht die [Von Erichs] die in Harlem von der [Da Hit Squad] attackiert wurden... Wobei Maff und Monsta Mack anschließend wieder einer direkten Konfrontation (mit Cryme Tyme) aus dem Weg gegangen sind... Doch Monsta Mack und Dan Maff sind bereits am Weggehen so das Dupree das ihren Interviewpartnern quasi nur noch hinterher ruft. Dupree blickt danach direkt in die Cam und sagt das sich [Da Hit Squad] heute erstmals bei NYWC in einem offiziellen TagTeam wird beweisen müssen. Auf Anordnung von Mr. Vince Russo werden sie auf [The Brand] treffen das vom aktuellen JAPW NJ State Champion Matt Striker und dem vormaligen JAPW NJ State Champion Will Ferrera vertreten wird. Dupree hält sich den Zeigefinger ans Ohr. Dupree sagt das gerade die Info reingekommen ist das die nächste Woche die [Da Hit Squad] auf die [Von Erichs] treffen wird. Duprees abschließender Kommentar ist das man spätestens danach wissen wird wie es um die realen Ringfähigkeiten des neuen Tag Teams [Da Hit Squad] steht.


% Overall


[04] Third time is a charm

Melina steht im Seilgeviert und hält ein Mic. Ihr Blick wird alles andere als erfreut und gut gelaunt. Obwohl sie einige Fans zu haben scheint die dezent ihren Namen chanten legt sich die Frau aus Los Angeles mit einigen Fans an, sogar mit ihren eigenen! Warum die noch ihr altes Tshirt tragen will sie wissen - am NYWC Merch Table liegt doch bereits das neue Tshirt aus, ihr eigenes! Jawohl, von ihr selbst designt, ihre eigene Collection hat Sie - Streng limitiert und deswegen natürlich auch nicht zum Ramsch-Preis zu haben und erstrecht nicht geschenkt! Melina fragt jetzt einen Fan der ihr "altes" Tshirt trägt ob der das seit der letzten Ausgabe auch schon mal gewaschen hat, geschweigedenn ausgezogen. Melina hält sich die Nase zu und behauptet das der Fan stinkt und zwar bis hier rauf in den Ring. Aber - man mag es kaum glauben - Melina steht hier gerade nicht mit einem Mic im Ring um sich mit einigen Fans anzulegen. Nein, Melina hat ein ernstes Thema das ihr auf der Seele brennt. Seit den Ereignissen in der letzten NYWC Finest Ausgabe muß sie eines loswerden, muß ihre Gefühle in Worte fassen, sie verbalisieren! Tina San Antonio - es geht um Tina San Antonio. Melina sagt das in der letzten NYWC Finest Episode Tina San Antonio ihr ein ReMatch gewährt hat wegen dem "Fluke" der zu ihrer Niederlage in der erste Runde des NYWC Starlet Tournaments führte. Aber leider konnten sie dieses ReMatch nicht beenden weil es unterbrochen wurde durch 2 Fettkloppse die sich offensichtlich einen Namen in der TagTeam Division machen wollen in dem sie Wrestlerinnen Prügel androhen und ....

Die Musik von Tina San Antonio wird eingespielt und die Frau aus Brooklyn erscheint auch gleich mit einem eigenen Mic am Entrance. San Antonio sagt das, als sie Melina im Ring hat stehen sehen mit einem Mic, sie gleich wußte das Melina nicht einfach Danke dafür sagen will das Tina ihr in der letzten NYWC Finest Episode den "Arsch" gerettet hat vor einem Beatdown durch 2 Psychopathen! Aber Melina soll ruhig fortfahren, es ist klar und eindeutig auf was sie hinaus will. Melina vs San Antonio III und wenn heute etwas schief geht oder Melina das Ergebnis Melina mal wieder nicht passt dann in der nächsten Woche einfach Melina vs San Antonio IV und die Folgewoche Melina Vs San Antonio V .... Nein, Moment dann ist ja schon der PPV und Tina wird ins Finale einziehen um den NYWC Starlet Championship und Melina wird ganz nah dabei sein und zusehen, am TV-Screen! Melina zieht eine Fratze und beschimpft San Antonio abwechselnd auf Spanisch und Englisch. Die Beleidigungen lösen bei San Antonio aber nichts weiter aus - diese greift stattdessen auf das sie selbst seit ihrem NYWC Debut ungeschlagen ist, sie hat keines ihrer Matches verloren, kein einziges. Melina kann das von sich nicht behaupten. Was also soll bitte soll der Anreiz sein für Sie, dieser Drittauflage heute zuzustimmen? Melina spricht wieder vom "Fluke" während Tina lässig damit kontert das sie sich sehr gut an ihren Einroller erinnert. San Antonio zählt nochmal laut vor 1 - 2 - 3 weil das auch das ist was Melina gehört am Ende dieses Matches. Die wiederum ärgert sich im Ring schwarz ehe sie dann die Bombe platzen läßt. Wenn Tina San Antonio heute abend erneut ihr Antrittsrecht im NYWC Starlet Tournament aufs Spiel setzt dann wird Melina ihren Aufenthalt bei NYWC als Einsatz bringen!

Wow - Was für eine Ansage! Da ist auch Tina San Antonio kurz mal sprachlos. Die rückversichert sich nochmals das sie das auch richtig verstanden hat, was ist der Einsatz von Melina? Melina wiederholt ihren Einsatz und Tina San Antonio sagt das sie das wirklich mutig findet und das respektiert. San Antonio hebt das Mic hoch und will von den Fans wissen was diese darüber denken, soll Tina diese Herausforderung und den Einsatz von Melina annehmen? Die Fans sind eindeutig dafür womit San Antonio einem dritten Singles Match gegen Melina zustimmt. San Antonio will sich schon umdrehen und den Weg in den Backstagebereich antreten da erwähnt Melina noch das es sich um ein "2 out of 3 Falls" Match handeln wird denn sie will diesmal auf Nummer sicher gehen das San Antonio nicht wieder mit einem Billigmove und mehr Glück als Verstand den Matchausgang entscheidet! San Antonio dreht sich nochmals kurz um und erwiedert nur knapp das "2 out of 3 Falls" für sie klar geht dann verschwindet sie am Entrance. Im Ring freut sich Melina denn diese ist absolut siegesgewiss für das Match heute abend!


% Overall


[05] Tag Team Match
- Regular Rules -
Referee: Drake Younger
[Da Hit Squad] versus [The Brand]
(Monsta Mack & Dan Maff) vs (Matt Striker & Will Ferrera)


Matt Striker und Will Ferrera als Team zu nominieren ist ein interessanter Schachzug von Mr. Vince Russo. "Team-Building" nennt das Russo! Zwar haben die beiden Männer aus Queens, NYC neben ihrer Herkunft viele andere Gemeinsamkeiten wie z.B. ihre Mitgliedschaft bei Russo hauseigenem Stable [The Brand] auch verbindet beide ein Trainer-Student Verhältnis, das zugegeben aber doch schon einige Zeit zurück liegt. Matt Striker hält außerdem gerade aktuell den JAPW NJ State Championship, also genau dem Championship den Will Ferrera so lange Zeit erfolgreich gehalten hat. Dies ist dann final die eine kleine Gemeinsamkeit die für Unfrieden im Paradies sorgt. Ferrera der von Striker besiegt wurde hadert offensichtlich noch immer mit der Niederlage gegen Striker oder besser gesagt mit der Tatsache das auf Weisung von Vince Russo höchstpersönlich keine weiteren [The Brand]-internen Matches mehr stattfinden dürfen. Dies verbaut natürlich vor allem die Möglichkeit für ein ReMatch das Ferrera eigentlich zusteht und das ihm Matt Striker - laut eigener Aussage - ja auch jederzeit geben würde. Auch wenn diese Tatsache einen kleinen dunklen Schleier auf die aktuelle Titelregentschaft von Striker wirft so muß man doch festhalten das er sich von Anfang als Fighting Champion gab, keiner Auseinandersetzung aus dem Weg ging und regelmäßig eine Leistung bot gegen Gegner unterschiedlichster Stilart, Herkunft, Gewichtsklassen. Wenn wir also eines Striker nicht vorwerfen können dann ist es Feigheit vor dem Feind - allerdings bleibt die Behauptung über ihm schweben es käme ihm nicht ungelegen nicht erneut gegen Ferrera antreten zu müßen, so behaupten es zumindest böse Zungen. Ferrera wiederum etablierte sich in der Zeit der Strikerschen Titelregentschaft als sogenannter Shadow-Champion, trat er doch die Folgewoche immer erfolgreich gegen genau die Gegner an gegen die Striker in der Vorwoche seinen Championship erfolgreich verteidigt hatte. Wer heute im Match Zwietracht und Meinungsverschiedenheiten zwischen Striker und Ferrera vermutet den muß man enttäuschen, zwar geht man nicht besonders freundlich miteinander um aber als schlecht läßt sich die Zusammenarbeit der beiden New Yorker nicht bezeichnen, eher nüchtern abgeklärt. Fokussiert auf die Sache. Das war auch bitter notwendig denn die [Da Hit Squad] war etwas überraschend ein starker Gegner. Harte kompromisslose Gangart, Double Team Moves, keine Flips, kein Highflying, nichts für die Gallerie aber harte und brutale Aktionen. Alles haarscharf am Rande der Ring-Legalität, zumindest wenn der Referee es im Blickfeld hatte. Am Ende haben Monsta Mack und Dan "Mafia" Mack aber schlichtweg keine Lust mehr, man ignoriert die Anweisungen des Referees und agiert im Ring zu lange gemeinsam trotz erfolgtem Wechsel gegen die Einzelperson Will Ferrera der sich aber trotzdem nicht unter kriegen läßt, der sich wehrt mit allem was er hat. Striker konnte ihm lange Zeit keine Hilfe sein das ausgeknockt da lag nach einem nicht registrierten Belt-Shot. Am Ende wird das Match abgeläutet und die [Da Hit Squad] disqualifiziert. Striker und Ferrera feiern das nach kurzer Besprechung als Matchsieg. Aber auch die [Da Hit Squad] sieht sich hier und heute als Sieger dieser Auseinandersetzung!

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


[06] Singles Match
- 2 out of 3 Falls -
Referee: Kennadi Brink
Melina versus Tina San Antonio


Melina verliert nicht viel Zeit, versucht sich bereits vor dem offiziellen Start des Matches an einen Dropkick der San Antonio in die Ringecke befördert dort zieht Melina die New Yorkerin heraus worauf ein Russian Takedown folgt, gleich der Versuch des schnellen Pinfalls. San Antonio befreit sich bei gefühlten 2 Sekunden denn Kennadi Brink zählt gar nicht, sie ist aber zur Stelle und zieht Melina gerade weg um ihr zu erklären das dieses Match erst läuft wenn sie das Zeichen gegeben hat und der Zeitnehmers es angeläutet hat. Melina und Kennadi Brink diskutieren verbal hitzig miteinander. Brink besteht auf ihrer Authorität als Referee und gibt dann aber auch das besagte Zeichen. Dieses Match wird nun offiziell angeläutet. Vorteil jetzt bei Tina San Antonio die Melina gerade hinterrücks einrollt, Eins - Zwei - nicht Drei. Hohes Tempo, eine kleine Kontroverse, erhitze Gemüter gleich zu Anfang. Es geht um viel in diesem Match. San Antonio setzt erneut ihr Startrecht in Runde 2 des NYWC Starlet Championships und Melina setzt ihre NYWC Karriere. Mit Kennadi Brink hat man außerdem heute ein Ringrichterin die Authorität vermittelt und ausstrahlt das sie sich nicht auf der Nase wird rumtanzen lassen. Jetzt kurz nach dem Start hält Melina an der alten Taktik fest, sie steht gerade vor Kennadi Brink und umgeht diese schnell auf der linken Seite, Superkick gegen Tina San Antonio - direkt ins Cover Eins - Zwei - Drei. Der Pinfall zählt, 1:0 für Melina!!! Tina San Antonio eiskalt erwischt aber noch liegt Melina nur in Führung, noch ist tatsächlich alles offen. Offen wer in der nächsten Runde des NYWC Starlet Championship Tournaments antritt, offen ob Melina dennächst noch bei NYWC aktiv sein wird!

Zum 1:1 kommt es nachdem Tina San Antonio eine wahre Fülle von Aktionen durch Melina blocken und/oder ausweichen kann und final in ihren Finisher den TSA (Cartwheel into Guillotine choke hold) gehen kann. Der war im allerersten Match für Melina noch keine ernstzunehmende Gefahr gewesen da sie diesem immer entgehen konnte, jetzt in Match 3 der beiden und bei einer vorangeschrittenen Matchdauer und einem hohen Kräfteverschleiß ist er das Ende für Melinas Bemühungen, es steht fortan 1:1 und der nächste Pinfall, die nächste Submission entscheidet!

Melina sieht sich fortan wieder in dominanter Position da sie Tina San Antonio nie lange das Kommando übernehmen läßt sondern mit einfachsten Mitteln deren Offensiv-Aktionen unterbindet ehe sie selbst wieder eine Fülle von Aktionen erfolgreich anbringen kann. Am Ende geht ein Scissors Kick Versuch von Melina ins Leere da sich San Antonio einfach nach hinten wirf wobei sie erst in den Ringseilen Halt findet. Melina versuchte dann eine Clothesline folgen zu lassen die Tina allerdings dafür nutzte um Melina an den Armen zu umgreifen und vornüber mit den Schultern nach unten zu drücken. Der Clou aber war das sich San Antonio dann selbst über Melina hinüberdrehte in eine Spider-Ähnliche Brücke. Dagegen fand Melina bis zum gezählten 3-Count von Kennadi Brink kein Mittel. Somit also 2:1 für Tina San Antonio in diesem 2 out of 3 Falls Match. Dies bedeutet das San Antonio weiterhin im NYWC Starlet Championship Tournament steht, weiterhin ungeschlagen ist bei NYWC aber es bedeutet natürlich auch das Melina nicht länger ein Teil von NYWC sein wird. San Antonio bietet Melina den Handschlag an nach Matchende, diese verweigert jedoch frustriert.


xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


[07] Moving on - South of the Border!

Tina San Antonio hat den Ring bereits verlassen und ist langsam auf dem Weg nach hinten, da steht Melina langsam wieder vom Ringboden auf. Einige Fans chanten Melinas Namen und diese winkt mit traurigem Blick in die Menge der anwesenden Fans. Sie geht in die andere Ringecke und verlangt ein Mic das sie dann auch vom Zeitnehmer bekommt. Melina der man ihre nun traurige Stimmung deutlich ansieht bedankt sich bei den Fans, spricht darüber das sie selbst diesen Einsatz gebracht und ihn zu verantworten hat. Ihre Zeit bei NYWC war kurz und wenig erfolgreich das muß sie zugeben. Aber wenn sie im Ring nicht die Leistung bringt die notwendig ist um hier in der Women's Division zu bestehen dann hat sie es auch nicht verdient ein Teil dieser Division zu sein. Mit ihrer eigenen Leistung heute in dieem Match ist sie zwar zufrieden aber für den Sieg hat es letztendlich nicht gereicht. Sie will aber fair anerkennen das Tina San Antonio die gleiche gute Leistung wie sie erbracht hat und eben auch das notwendige Glück hatte das man manchmal auch einfach braucht. Das Glück der Tüchtigen um es mal mit einem alten Sprichwort zu sagen. Mit einer Tina San Antonio sieht Melina die Women's Division wrestlerisch gut besetzt und auf einem hohen Niveau das sich nicht verstecken muß im EWR Universe. Bevor sie die Ostküste jetzt verläßt und sie weiter nach Mexico ziehen wird will sie deswegen San Antonio nochmals ihren Respekt zollen! Tina San Antonio die nach einem Drittel des Weges gestoppt hat und stehengeblieben ist um sich Melinas Worte anzuhören geht jetzt langsam wieder zurück zum Ring. Melina hält ihr die Ringseile auseinander. Wir sehen Tränen in Melinas Augen, die Trauer die New York Area verlassen zu müßen ist zu sehen. Melina und Tina San Antonio umarmen sich und Melina wünscht San Antonio alles Gute für den weiteren Turnierfortgang um den NYWC Starlet Championship. Tina kann eine der ganz großen werden wenn sie auf diesem Level weiter macht. San Antonio bedankt sich bei Melina für diese Worte. Aus den Reihen der Fans kommen jetzt Sprechchöre das Melina doch bitte bleiben soll, das sie nicht gehen muß. Aber Melina wiegelt ab und schüttelt den Kopf. Ihr Wort steht und alle ihre Fans können sie demnächst beiOnce upon a time in Mexico im Ring sehen. San Antonio wünscht Melina für ihre Ringkarriere dort alles Gute wofür sich Melina bedankt. Eines Tages wird sie sicher zurückkehren nach New York sagt Melina. Eine Ansage auf die ein Großteil der Fans gewartet hat! Tina San Antonio verläßt den Ring um Melina den Moment allein zu gönnen indem ein Großteil der Fans wieder deren Namen chantet. Melina geht einige Schritte auf San Antonio zu die gerade die Ringseile passiert hat, Melina packt sie und dreht sie herum. Tritt in den Magen dann greift Melina zu und zieht San Antonios Körper nach drinnen. Tina San Antonio jetzt nur noch mit den Füßen auf dem mittleren Ringseil. Mit einem eiskaltem leeren Blick vollführt Melina einen DDT. Melina steht grinsend nach der vollführten Aktion auf und reibt sich die Hände. Einen Tipp hat sie für Tina San Antonio noch: Wenn die mal eine ganz Große werden will - niemals einer Konkurrentin zu lange den Rücken zudrehen! Melina sagt noch das sie wieder kommen wird nach einiger Zeit und dann können Sie und San Antonio gerne da weiter machen wo sie eben aufgehört haben . das heißt wenn Tina San Antonio dann noch irgendwie relevant ist!

% Overall

xx% Overall NYWC Finest

Superstar(s) of the Show:

Zusammenfassung:
► Text zeigen
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!

Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 2168

Re: Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Beitragvon The Great Muta » 21. Jul 2020, 11:57

New York City Wrestling Connection

Bild

Bild

Jersey All Pro Wrestling

Bild



[01] Truth with Consequences

Zu Beginn der Show steht Vince Russo höchstpersönlich im Ring und ist mit einem Microphone bewaffnet, neben ihm steht Candy Cartwright. Russo beginnt mit einer herzlichen Begrüßung für alle Fans und Zuschauer. Harte Zeiten sind es gerade für alle New Yorker aber auch für alle anderen Einwohner der U.S.A. Covid-19 hat die United States aber auch andere Länder fest in seinem Griff. Tag für Tag gibt es neue negative Rekorde, angstmachende Meldungen, furchterregende Prognosen. Er möchte an dieser Stelle allen Betroffenen Mut machen denn New York City hat die wohl größte humanitäre Krise seiner Geschichte überstanden. Für's Erste - wie Russo kritisch anmerkt. Der Kampf ginge weiter und der Krieg sei noch nicht gewonnen sondern nur eine wichtige Schlacht! Ihn hat Covid-19 nicht verwischt, noch nicht! Am Beispiel New Yorks zu lernen heißt Siegen zu lernen sagt Russo und er hofft das Alle wirklich alle davon etwas lernen können - auch diejenigen die alles vorab als einen "Hoax" bezeichnet haben, auch diejenigen die dem State of New York wichtige Hilfsmittel vorenthalten haben z.B. aus der nationalen Reserve an Beatmungsgeräten! Russo kommt auf die im November stattfindenen Wahlen zu sprechen womit er die Präsidentschaftswahl und die Wahlen zum Repräsentantenhaus meint. Er hofft das alle Wahlberechtigten dann ihr Wahlkreuz mit Verstand machen und denjenigen ihr Vertrauen aussprechen werden die geholfen haben ohne Ansehen der Person, des Geschlechts, der Herkunft und vor allem der politischen Einstellung. Der Kampf gegen die Pandemie wird ein langer Kampf werden aber er beginnt bei jedem Einzelnen auch vor der eigenen Haustür.

Russo gibt an das es neben der Pandemie noch andere Probleme gibt die wichtig sind. #Speakout z.B. aber auch #BlackLivesMatter. Russo sagt das er von Social Media in diesem Bezug wenig hält. Er findet es nicht in Ordnung das man über Twitter, Facebook, Instagram usw. Anschuldigungen verbreitet die die persönliche Existenz anderer Menschen ruinieren können. Man hat leider unlängst gesehen welches Schicksal der Tochter einer hier arbeitenden Workerin wiederfahren ist. Grundsätzlich gehören Anschuldigungen privater Natur immer den Ordnungsorganen gemeldet, sprich dem Arbeitgeber, der Polizei. Danach bleibt jedem selbst überlassen was er privat auf seinem Social Medik Kanal tut. Darüber hat er mit allen Workerinnen vor Wochen geredet als das Thema erstmals in der Szene aufkam. Auf Social Media Kanälen mit Dreck um sich werfen, das ist nicht in Ordnung und das ist auch nicht die alleinige Lösung. Russo erklärt das er bei NYWC & JAPW eine anonyme Meldestelle eingerichtet hat. Russo will alles in seiner Macht stehende dafür tun das sich solche Vorfälle hier niemals ereignen und er will Opfer schützen vor ihren Tätern, erstrecht wenn die Täter versuchen die Opfer als eigentliche Täter dazustellen! Candy Cartwright umarmt Russo an dieser Stelle kurz. Gerechtigkeit verlangen und Gerechtigkeit erhalten das ist ein großer Unterschied, darüber ist er sich klar. Manchmal gewinnt einfach derjenige der die meisten Anwälte bezahlen kann aber eines kann Vince Russo hier versichern, er wird mithalten können mit jeder Anwaltskolonne die hier ankommt und schlechtes errreichen will.

Das hat er auch den Anhängern von #BlackLivesMatter zugesichert. Rassismus hat hier bei in New York keinen Platz. Ellis Island, steht für Einwanderung und für New York City wie kein anderer Ort. Was wäre New York City denn ohne die schnell und laut sprechenden Italiener? Ohne die streng-gläubigen irischen Katholiken die so trinkfest sind und sich noch lieber handfest prügeln? Ohne die ständig unfreundlich-harschen und straight to Point-Germans, ohne die jammernden Juden die ihre gesundheitlichen Leiden von der langen beschwerlichen Anreise zur See über die DNA noch bis in die aktuelle Generation weiter vererbt haben? Was wäre New York City ohne die Holländer, die Puerto Ricaner, die Dominikaner, was wäre New York City ohne die schwarze Bevölkerung? Die Antwort auf die Frage ist ganz einfach: Es wäre nicht mehr New York! NY ist nicht perfekt aber so viele Menschen da draußen arbeiten daran, arbeiten tagtäglich an diesem Ziel, seien sie von der städtischen Müllentsorgung, im Gesundheitswesen, in der Sozialarbeit oder eben beim NYPD. Er zieht seinen Hut vor diesen Menschen und er will nicht zu laßen das dies alles von einigen wenigen schlechten Menschen in den Dreck gezogen wird! Russo sagt das ihm das Alles momentan auf der Seele brennt und er es öffentlich los werden mußte. Viele Leute vom Office haben ihm geraten diese Rede hier nicht zu halten aber er mußte sie halten weil er ist Vince Russo und er steht zu allem was er sagt! Russo macht eine Pause und sagt dann das er New York liebt und das er mit NYWC etwas zurück geben möchte. Russo senkt das Mic und geht Backstage.

Hinter dem Vorhang wird Vince Russo von Monique Dupree abgefangen. Russo hebt schon vorab die Hand und signalisiert damit das er keinen Smalltalk möchte. Dupree aber läßt sich nicht abwimmeln und fragt Russo nach der Möglichkeit für ein ausführlicheres Face to Face Interview, sie ist der Meinung das Russos Aussagen eben viel Gesprächsstoff bieten und noch bieten werden. Russo sagt das nicht seine Person im Vordergrund steht sondern NYWC. Wenn es NYWC nutzt dann kann man nochmal darüber sprechen ansonsten gilt seine Antwort von vorher: Kein Interesse! Mandy Leon ist die nächste die Russo aufhält, es ist ein Gast anwesend der nach Vince Russo verlangt. Russo fragt nach was für ein Gast und erfährt das es sich um einem Vertreter der römisch-katholischen Kirche halten soll. Russo sagt man soll dem Gast eine Spende drücken und gut ist es. Mandy Leon aber erklärt Russo das der Mann nicht wegen einer Spende hier ist, er sagt es ist ein persönlicher Gesandter aus dem Vatikan. Russo glaubt kein Wort, sagt das dies Bullshit sein muß. Ein unbekannter STAFF Member aber steht Mandy Leon zur Seite, er erklärt das der Typ kein Italienisch spricht sondern nur Latein das kam ihm merkwürdig vor weswegen er ihn auch gleich gegooglet hat. Russo bekommt ein Tablet hingehalten und fragt dann Mandy Leon ob das wirklich die Person ist die Backstage auf ihn wartet. Mandy Leon sagt das genau dieser Mann auf dem Bild die Person ist die nach Russo gefragt hat und Backstage auf ihn wartet.


% Overall


[02] Tag Team Match
- Regular Rules -
Referee: X
[The Tribe] versus [Blanchard & Hennig]
(Nakoma Tala & Hania) vs (Tessa Blanchard & Amy Hennig)


Hania und Nakoma Tala haben sich nicht gesucht aber als Team gefunden beim NYWC Starlet Tournament als sie in Runde 1 jeweils gegen ihre italienischstämmigen Gegnerinnen Maya und Purrazzo das Nachsehen hatten. Heute erstmals bei der A-Show von NYWC haben sie keine leichten Gegner denn Blanchard & Hennig eilt ein gewisser Ruf voraus und das ist nicht der Ruf der Hall of Fame Generation zuvor, es ist der Ruf ein hartes und kompromissloses Team zu sein das im Ring siegen will und das um jeden Preis. Letztendlich führt genau dieses Verhalten zum Sieg als Blanchard am Ende dann Hania pinnt und Hennig in der Ringecke Tala mit einer Handtuch-Würgeaktion vom Eingreifen abhält. Blanchard & Hennig freuen sich zum Matchende nicht einmal. Für beide war es eine Pflichtaufgabe wie sie sagen. Für Nakoma Tala und Hania bleibt nur das sie heute erneut an Erfahrung gewonnen haben und das sie trotz der Niederlage bei den Fans gut ankamen. Ihr Weg wird weiter gehen aber es wird kein leichter sein hier bei NYWC.

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


[03] Philly Style & New York Experience

Tommy Dreamer steht bei Monique Dupree und das bedeutet natürlich: It's Interview-Time! Monique Dupree begrüßt alle Fans an den digitalen Endgeräten und auch die Fans in der Halle. Ihr heutiger Gast ist der in New York geborene Tommy Dreamer auch bekannt als "Heart 'n Soul of ECW". Was verschafft uns die Ehre fragt Monique Dupree zum Einstieg und Tommy Dreamer erklärt das er einen frischen Vertrag unterschrieben hat bei NYWC, er wird ab jetzt fester Bestandteil von JAPW & NYWC sein und auch am kommenden NYWC 5 Boroughs Tournament teilnehmen. Dupree beglückwunscht Tommy Dreamer zu seiner Vertragsunterzeichnung und erwähnt das sich immer mehr echte New Yorker dazu entschließen bei NYWC anzutreten, eine tolle Entwicklung die NYWC aber auch das gesamte Wrestling an der East Coast stärkt. Mit der Erwähnung seines Startplatzes im kommenden 5 Boroughs Tournament hat Tommy Dreamer fast schon zu viel verraten sagt Monique Dupree. Dreamer lächelt und fragt wie Dupree das meint. Die erklärt ihm daraufhin das Mr. Russo doch um das Teilnehmerfeld bisher ein kleines Geheimnis gemacht hat und sicher alle Teilnehmer selbst und en bloc den Fans und der Presse mitteilen wollte. Dreamer der immer noch Dupree anlächelt sagt das er davon nichts wußte aber jetzt ist es nunmal raus. Sorgen muß sie sich deswegen bitte keine machen, falle es Ärger bedeuten sollte nimmt er diese kleine Vorankündigung voll auf seine Kappe. Dupree lächelt und Tommy Dreamer sagt weiter das er ohnehin nicht hier ist um sich bei irgendwelchen Authorities beliebt zu machen, das ist nicht sein Ding. Er weiß wie hart es ist selbst eine Promotion zu leiten und zu führen aber was er dabei nicht brauchen kann sind Arschkriecher, so denkt er wird es einem Vince Russo auch gehen. Dupree fragt nach welchen Erfahrungen Tommy Dreamer in dieser Hinsicht hat und Dreamer berichtet von der "House of Hardcore" Promotion und davon das er bereits in frühen ECW Tagen Verantwortung übernommen hat hinter den Kulissen. Dupree sagt das die "ECW" auch sicher die Stufe auf der Karriereleiter ist von der Tommy Dreamer den Fans am Bekanntesten ist. Dreamer stimmt dieser Aussage zu aber hofft das er auch hier bei NYWC noch einige Highlights liefern kann. Dupree erwähnt den bereits ins Spiel gebrachten "5 Boroughs"-Championship worauf Tommy Dreamer nickt aber sagt das er heute abend zu seinem Einstand bereits eines dieser Highlights liefern möchte. Dupree erwähnt eher im Scherz das alle amtierenden Champions leider heute nicht Teil der Show worauf Tommy Dreamer aber direkt erwähnt das er sich heute abend mit einem Mann im Ring messen möchte der sich ansteht bald selbst um den NYWC World Championship anzutreten, zumindest sei das sein erklärtes Ziel. Dieser Mann sei ein alter Weggefährte von ihm aus ECW-Zeiten und er selbst möchte jetzt im Ring rausfinden was dran ist an Bully Rays Leistungsstand und an seinen Zielen. Dupree erwähnt das Bully Ray gerade der Mann der Stunde wäre im EWR Universe, zuletzt auch bei AWF und SWE gerne gesehen. Dreamer blickt kurz nach unten und schaut dann wieder hoch zu Dupree, er muß grinsen nachdem er angibt das er davon gehört hat das Bully Ray als Anhängsel seiner Freundin ein großes Tournament gewonnen. Eine tolle Leistung wirklich! Wie lautet noch ein altes Sprichwort? Hinter jedem durchschnittlichen Mann steht eine bedeutende Frau. Dupree erkennt den feinen Humor hinter Dreamers' Aussage und fragt diesen ob der Queen & King Tournament nicht auch etwas für ihn wäre? Vielleicht im nächsten Jahr? Dreamer lächelt Dupree an und sagt das er leider im Moment keine Königin hat aber er hat so das Gefühl dieser Umstand könnte sich bei NYWC ganz schnell ändern! Monique Dupree lächelt und wendet sich wieder frontal der Cam zu, sie spricht davon das Bully Ray vs Tommy Dreamer ein echter Kracher ist für den Main Event heute Abend und wer weiß vielleicht sieht man in diesem Match ja sogar einen zukünftigen Champion oder vielleicht sogar zwei? Tommy Dreamer schaut jetzt ebenfalls frontal in die Cam und sagt das er sein Bestes geben wird dann bedankt er sich für dieses kurze Interview.

% Overall


[04] Tag Team Match
- Regular Rules -
Referee: X
[Blasian Barbies] versus [Sendai Girls]
(Gail Kim & Mia Yim) vs (Mika Iwata & Sendai Sachiko)


Die [Sendai Girls] feiern ihr Debüt bei NYWC. Sendai ist die Hauptstadt der japanischen Präfektur (ähnlich Bundesland) Miyagi während Sachiko-San in Sendai geboren ist trifft auf Iwata-San zu da sie bei Sendai Girls' Pro Wrestling ihren Karrierestart hatte. Heute sind die beiden Japanerinnen also hier in New York und sie treffen ebenfalls auf ein neues Team wenn auch nicht auf neuverpflichtete Wrestlerinnen. Gail Kim und Mia Yim darf man als NYWC Regluars bezeichnen. Die sind aber erstmal überrascht vom Hohen Tempo der Japanerinnen und auch wenig von Stiffness mit der Mika Iwata ihre Strikes und Kicks verteilt. Sachiko überzeugt mit Nehmerqualitäten, so reicht zum Erstaunen von Kim und Yim der Eat Defeat nicht aus zum siegreichen Pinfall auch ein schließender German Suplex in die Brücke von Mia Yim bringt nicht den erwarteten Sieg. Gail Kim kann schließlich doch noch den Sieg eintüten mittels ihrer Christo-Submission gegen Mika Iwata wobei wir nicht verschweigen sollten das Mia Yim da ein bißchen nachgeholfen hat von draußen als der erste Ansatz zur Submission nicht sofort gelang. So bleibt der Sieg für die gestandenen NYWC Women aber auch ein Achtungserfolg wenn auch kein Sieg für die japanischen Debütantinnen.

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality



[05] The Basketball from God - INVESTIGATION Part 1

Gestatten, Franz-Peter Tebartz-van Elst, Delegat für Katechese und persönlicher Gesandter des Pontifex Maximus. Ich bin hier weil uns zu Ohren kam das sich unlängst hier in New York im Hammerstein Ballroom ein Ereignis zugetragen haben soll das unsere Beachtung verdient. Russo steht etwas ungläubig (Haha) da und fragt nach um was für ein Ereignis es sich denn bitte handelt. Sein Gegenüber Tebartz-van Elst räuspert sich, nun genau gesagt geht es um ein hierzulande sehr beliebtes Ballspielgerät, in ihrer Fernsehshow auch bezeichnet als "The Basketball from God". Russo steht mit offenem Mund da. Der Gast räuspert sich kurz und sagt das viele Menschen das was passiert ist für ein Wunder halten, zumindest gingen viele Meldungen beim Erzbistum New York dazu ein. Er sei nun hier auf Anordnung von ganz Oben um das Ganze zu untersuchen. Russos Blick wandert zu Mandy Leon und er gibt dieser den Auftrag ihren heutigen Gast mit allem zu helfen was notwendig ist. Leon wirkt daraufhin nicht glücklich und bittet Russo auf ein kurzes privates Wort. Russo entschuldigt sich. Mit etwas Sicherheitsabstand zu ihrem Gast offenbart sich Mandy Leon, sie fühlt sich extrem unwohl in der Gegenwart dieses Mannes, wie der sie vorhin schon angeblickt hat, ganz komisch war das. Russo sagt das irgendjemand sich heute aber für den Fritzen opfern muß, er wird es als Wiedergeborener Christ sicher nicht sein der mit diesem Katholik abhängt und außerdem braucht Mandy Leon keine Angst zu haben. Der hat wahrscheinlich einfach schon sehr lange keine Frau mehr von Nahem gesehen die auch als Frau erkennbar war. Sie braucht wirklich keine Angst zu haben, wenn sie minderjährig wäre und noch dazu männlich dann wäre die Situation sicher eine andere aber so wäre alles aber auch wirklich alles safe! Russo verabschiedet sich und Mandy Leon wirkt ziemlich unglücklich mit der aktuellen Situation. Sie fragt den Gast was dieser benötigt und dieser sagt das er gerne nacheinander mit allen Beteiligten der besagten sportlichen Wettkampfauseinandersetzung sprechen würde. Er hat hier eine Liste mit deren Namen, ist sich aber nicht sicher ob diese wirklich zutreffen. Da steht z.B. ein Bullemierai oder ein Zucker-D. Mandy Leon bittet um den Zettel und sagt das es sich offensichtlich um Bully Ray handelt, hier um Sugar Dunkerton und den Rest der Namen kennt sie auch, sie verspricht sich darum zu kümmern. Eine Bitte hat der Gast dann aber noch, mit der Person am Ende der Liste möchte er auch als Letztes sprechen denn es hat den Anschein also er weiß gar nicht wie es sagen soll... Mandy Leon fragt nach und bekommt als Antwort das sich der Gast unbehaglich fühlt weil es sich offensichtlich um einen Geistlichen protestantischer Prägung handelt, einen Mann auch bekannt als Reverand Devon.

% Overall


[06] Singles Match
- Regular Rules -
Referee: Drake Younger
Tommy Dreamer versus Bully Ray


Bully Ray und Tommy Dreamer verzichten zu Matchbeginn auf Pfötchen geben und ähnliches, man kennt und schätzt sich lange genug da bleibt so etwas außen vor. Stattdessen setzt es Frotzeleien so meint Bully Ray in Richtung Dreamer z.B. das er ihn heute noch zum Träumen auf die Ringmatte schicken wird dort kann Dreamer ja dann von Monique Dupree träumen, die er in seinem "Interview" so angeschmachtet hat. Dreamer wiederum meint das Ray nicht so einen auf Hardcore aus dem Hell's Kitchen machen soll, jeder wisse doch das die Härte bei Bully nur gewöhnlicher Old School Philly Style sei dem man ihm damals auch erstmal hat beibringen müßen bei ECW weil Ray so ein schrecklicher Rookie war. Referee Drake Younger sorgt für ein fair laufendes Match, 2 mal muß vehement eingreifen und daran erinnern das es sich nicht um Hardcore Rules Match handelt, einmal als Dreamer eine Mülltonne in den Ring bringen will und einmal als Bully Ray seine Hände an einen Steelchair legt. Die Bully Bomb reicht nicht zum Sieg, das war einem fast vorab klar. Auch als sie ein zweites Mal erfolgreich durchgeht versucht sich Ray gar nicht erst an einem Cover er greift sich Dreamer gleich für einen Sleeper Hold, Dreamer aber kann sich auch hier zurückfighten. Am Ende scheitert Dreamer mit einem DDT-Versuch, Ray stößt ihn weg, Dreamer schnellt wieder nach vorne leider direkt in einen Bully Cutter. Das Match endet somit mit einem klaren und eindeutigen Sieg für Bully Ray der seine eigenen Ambitionen auf den NYWC World Championship unterstreicht während für Tommy Dreamer zukünftige Titelchancen innerhalb des NYWC 5 Boroughs Tournaments warten.

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


[07] Russo knows Best!

Russo sitzt an seinem Schreibtisch, tippt gerade zahlen in den Taschenrechner ein. Ohne vorheriges Anklopfen öffnet sich die Tür und die Von Erichs kommen herein. Ross, Marschall und auch Lacey. Russo sagt das er für die Belange der Texaner gerade keine Zeit hat, er muß noch den vorläufigen ersten Kassensturz machen, er will wissen wieviel % Umsatz Don West bisland erzielt hat beim heutigen Hot Deal. Lacey spricht mit sanfter Stimme daß das Anliegen ihrer Brüder ein sehr ernstes ist. Russo aber hat nur Augen für seinen Table Calculator und scheint beeindruckt zu sein von den Zahlen die da stehen. Er spricht zu sich selbst noch etwas von gesparten Lagerkosten und tippt dann wieder einige Zahlen. Ross und Marshall treten jetzt nach vorne, Russo blickt daraufhin hoch zu den Von Erichs und macht eine abweisende Handbewegung. Er weiß bereits was Ross und Marshall wollen, er wird es Ihnen auch geben. Sie kriegen ihr Match gegen die [Da Hit Squad] allerdings in der B-Show, also bei NYWC Finest. Für die A-Show sieht er weder die [Da Hit Squad] noch die [Von Erichs] momentan geeignet. Die Von Erichs protestieren aber Russo macht deutlich das an seiner Entscheidung nichts mehr zu rütteln ist, er wirft die Texaner aus seinem Büro und greift dann zum Telefon. Ein Blick auf seinen Schedule verrät wen er anrufen will denn dort steht groß geschrieben "Call Ho Ho Lun in Germany - 6 hrs Difference". Russo wählt die Nummer Luns und nach dem zweiten Klingeln ist der Teilnehmer nicht mehr erreichbar. Russo flucht kurz und sagt zu sich selbst das dies heute schon das fünfte Mal ist. Russo öffnet dann aber die zweite Schublade seines Schreibtisches und holt daraus ein anderes Telefon. Russo tippt vom anderen Telefon Ho Ho Luns Nummer ab und startet erneut den Versuch eines Anrufs.

% Overall


[08] Tag Team Match
- Regular Rules -
Referee: Drake Younger
[New York City Saints] versus [Bullet Club: High-Low]
(Zack Ryder & Curt Hawkins) vs (Yujiro Takahashi & Bad Luck Fale)


Nach Matchende sind Ryder und Hawkins überglücklich über diesen wichtigen Sieg der sie nochmals weiter nach oben gebracht hat innerhalb der Tag Team Divison. Ein Title Match wäre schon jetzt absolut verdient nach den Leistungen der letzten Wochen. Der Flow, das Momentum oder wie man es auch immer nennen mag, es ist ganz und gar auf der Seite der [New York City Saints] das muß auch der [Bullet Club] anerkennen, die heute unterlegen waren. Yujiro Takahashi bekommt von Fale vom Boden aufgeholfen, die beiden besprechen sich kurz. Fale bleibt in der Ringecke stehen und der Japaner geht langsam auf die gebürtigen New Yorker aus Long Island zu. Hawkins bemerkt dies als Erster, tippt dann Ryder an, beide schauen Takahashi an der streckt seine rechte Hand aus. Einige Fans jubeln aufgrund dieser fairen Geste. Ryder und Hawkins sind sich einig, sie werden diese Respektsbekundung annehmen denn auch der Bullet Club hat heute hier eine großartige Leistung erbracht und... Als Ryder die Hand nehmen will zieht sie Yujiro einfach weg, fasst sich stattdessen lieber in die Haare und richtet seine Frisur nochmals. Der Japaner lacht dreckig und auch Fale der mit verschränkten Armen in der Ringecke steht kann sich zumindest ein freches Grinsen nicht verkneifen. Yujiro sagt das die Saints heute vielleicht gewonnen hat aber in ein paar Wochen könnte das schon wieder anders sein deshalb sollen die Saints heute ruhig Party machen, es ist vielleicht die letzte Party vor dem tiefen Fall. Es kann schnell gehen in der Tag Team Division, ganz schnell! Fale steigt über das oberste Ringseil nach draußen und Takahashi verläßt dann auch den Ring. Einige Fans buhen aber [High-Low] stört das nicht genauso wenig lassen sich die [New York City Saints] aus der Ruhe bringen.

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


[09] Cryme Tyme is bringing it!

Yo, yo, yo, yo!
Pop a rollie and check your 40's, it's Cryme Tyme.
Brooklyn. Brooklyn.

We're bringing it. We're bringing it.
We're bringing the hood to you.
We're bringing it. We're bringing it.
Whatcha gonna do.

We're bringing it. We're bringing it.
We're bringing the hood to you.
We're bringing it. We're bringing it.
Yeah that's how we do.

Hey yo, no more hoolywood. (nah)
This is holly-hood. (yeah)
And it's Cryme Tyme.
Be scared? You probably should. (argh)
We come from the streets.
I was raised in the gutter.
I run up on your mother
for that bread and butter.
Mess around with these crooks.
Get your property took.
Robbing as much of
I get paid off the books. (sweet)
Marveling with my sports drink.
Coming through, stomping. (yeah)
Brooklyn. Brooklyn.
Who wants problems?
I could care less about a copper. (man)
They call me the copper stopper.
If you want something proper.
No need to pack your bags.
No need to move.
Cause no matter where you go.
We're bring the hood 2 you.

We're bringing it. We're bringing it.
We're bringing the hood to you.
We're bringing it. We're bringing it.
Whatcha gonna do.

We're bringing it. We're bringing it.
We're bringing the hood to you.
We're bringing it. We're bringing it.
Yeah that's how we do.

Once upon a time it was nice and quiet.
Then along came the hood, enciting riots. (yeah)
I dont give a damn about a neighborhood watch. (nah)
I'll take your watch while the neighborhood watch.
I'm a rugged indiviual,
hardcore criminal.
I bring it to man
woman and children too.
Yeah, I know you heard of me.
I'm the one responsible for them burglaries.
I got twelve misdemeanors, three felonies.
Countless victims yelling "help me please."
But no matter what you say,
no matter what you do.
It dont matter where you at,
We're bring the hood to you.

We're bringing it. We're bringing it.
We're bringing the hood to you.
We're bringing it. We're bringing it.
Whatcha gonna do.

We're bringing it. We're bringing it.
We're bringing the hood to you


[Cryme Tyme] JTG und Michael Tarver erscheinen am Entrance während ihre Theme läuft und ihr Video über die Videoleinwand übertragen wird. Tarver applaudiert langsam einige Mal und nickt dann den Siegern anerkennend zu. JTG hat ein Mic und ergreift daher das Wort. Er nennt das was die [New York City Saints] heute geleistet haben beeindruckend. Scheinbar sind sie gerade das Tag Team über das alle sprechen, das Team mit dem höchsten Leistungszuwachs, das Team das läuft wie eine frisch geölte Maschine. Nun, zum einen haben das Zack Ryder und Curt Hawkins natürlich verdient nach Monaten in denen sie sich nicht durchsetzen konnten gegen diese beiden Araber? Perser? IRANER ! Kaum waren die Iraner zerstritten und die zwei Barfuß-Wrestler aus Texas falsch abgebogen auf dem "ALT-RIGHT" Highway da waren sie auch schon da um den Ruf der NYWC Tag Team Division zu retten. JTG blickt zu Michael Tarver und der kann sich ein breites Grinsen nicht verkneifen. Wieder an Ryder und Hawkins gewandt sagt JTG das er das alles nicht sagt um die Leistungen von Ryder und Hawkins zu schmälern, wirklich nicht. Tarver blickt zu JTG und der nickt wieder zustimmend. JTG sagt der Punkt ist einfach, so gut die [New York City Saints] auch gerade im Moment sein mögen, gesprochen werden sollte eigentlich über die neuen Champions [Cryme Tyme]. Was man da aber so hört, das klingt nicht gut. Geschenkter Titel, nicht ehrlich erarbeitet, Konsessions-Entscheidung, reiten auf der Mitleidswelle des verstorbenen Shad Gaspard. Das muß zukünftig aufhören! [Cryme Tyme] war immer da in der NYWC Tag Team Divison und [Cryme Tyme] wird auch zukünftig immer da sein. JTG und Michael Tarver fordern deshalb Zack Ryder und Curt Hawkins auf zu einem TitleMatch beim kommenden PPV! In dem Match kann dann geklärt werden wer wirklich das Tag Team der Stunde ist bei JAPW & NYWC. Er selbst ist der Meinung das hier kein Weg daran vorbei führt an der Antwort: [Cryme Tyme] deswegen sollen Ryder und Hawkins bitte ihr A-Game bringen damit jeder Fan da draußen sieht das deren A-Game bei weitem nicht so gut ist wie das A-Game von [Cryme Tyme] dem Team das nie etwas geschenkt bekam im Pro Wrestling sondern das sich alles fortwährend hart erarbeiten mußte und jede Höhe aber auch jede Tiefe mitgenommen hat im EWR Universe! JTG blickt zu Michael Tarver und der deutet mit einer Kopfbewegung an das es Zeit ist zu gehen. [Cryme Tyme] verläßt die Stage.

% Overall

xx% Overall JAPW & NYWC

Superstar(s) of the Show:

Zusammenfassung:
► Text zeigen
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!

Benutzeravatar
The Great Muta
5$W / JAPW
Beiträge: 2168

Re: Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Beitragvon The Great Muta » 21. Jul 2020, 19:10

#WrestlingKult VI
Scouting the Generation after N(e)XT



Live from Kulttempel, Oberhausen (NRW), Germany
Bild
Der wahre Tempel im EWR-Kosmos liegt in Oberhausen....


Samstag, 25. November 17:41 Uhr, der Einlaß läuft bereits sei 17:15 Uhr Am Wrestling-Ring wird noch fleißig geschraubt und unterbaut. Im Kulttempel Oberhausen steigt gleich die sechste #WrestlingKult Veranstaltung, nur wenige Meter von der legendären Turbinenhalle entfernt die inzwischen das feste Domizil der WCW geworden ist. Bei #WrestlingKult handelt es sich wie EWR-Kenner wissen um eine Wrestling Show von Fans für Fans, kommerzielle Interessen spielen bei diesem einmaligen und einzigartigen Projekt keine Rolle, die Staff arbeitet ehrenamtlich und auch die Pro Wrestler der heutigen Show treten (Ausnahme Ho Ho Lun) ohne Gage an. Ziel ist es die Liebe zum Wrestling zu zeigen und allen Anwesenden heute eine gute Zeit und eine tolle Unterhaltung zu bieten. Mit dabei sind heute unter anderem Aktive von NYWC, WCW, JAPW, wXw, AAA und Once Upon a Time in Mexico...


[01] Long live the King so do The #SoonRacoon!

Bild
Der Disko King erscheint und eine #KULTHymne für alle Oberhausener Wrestlingfans wird gestartet:


Hey, wir wollen die Waschbären sehn!

Wir sind die Könige auf dem ewigen Weiß. (oooohooohoooohohoooo)
Lieben die Kälte und mögen es heiß. (oooohooohoooohohoooo)
Unser Thron wird niemals untergehen. (oooohooohoooohohoooo)
Niemals, weil wir immer eine Linie ziehnnnnnnnn.

Hey, wir wollen die Waschbären sehen (oooohooohoooohohoooo)
Hey, wir wollen die Waschbären sehen (oooohooohoooohohoooo)
Denn unser Leben wäre so leer ohne Bärnnnnnn.
Wir haben die Waschbärn so gern.
Wir haben die Waschbärn so gern.


Und während Disko King Frank F. die ohnehin schon gute Stimmung bei der trinkfesten Oberhausener Crowd noch zusätzlich angeheizt hat wird der Siedepunkt erreicht als die besungenen Helden, Franz "Zero" Engel und Laurance Roman tatsächlich erscheinen! Die Waschbären sind zurück bei #WrestlingKULT und mit dabei ist natürlich der #SoonRacoon! Franz Zero Engel hält ihn hoch in die Luft und präsentiert ihn fast wie einen Championship-Belt! Doch auch Laurance Roman ist nicht mit leeren Händen da. Er hat 2 Flaschen FRITZ Cola mit dabei. (Anfang Werbeeinblendung) Bereitgestellt wurde die Softdrinks übrigens vom Trinkgut Getränkemarkt Oberhausen. Ein herzliches Dankeschön von #WrestlingKULT an dieser Stelle. Fritz Cola, die Cola mit 25mg Koffein pro 100ml - der in Deutschland gesetzlich erlaubten Höchstmenge. Hmmm einfach lecker. (Ende Werbeeinblendung) Frenetisch werden die Waschbären abgefeiert und Disko King Frank F. deutet bereits eine erste Zugabe an doch dann passiert was eigentlich in bisher fast jeder #WrestlingKULT Show passiert der Disko King Frank F, ein NON WRESTLER wird hinterrücks attackiert. Chase Owens und Hikuleo sind die Übeltäter. An ihren schwarzen Tshirts mit weißer Schrift kann man erkennen, sie gehören natürlich zum [Bullet Club]. Zuletzt hatten wir diese Paarung bei der letzten Episode von WcW Nitro aber der erschlichene DQ-Erfolg der Waschbären, diese Schmach wollen Owens und der Mann aus Tonga wohl nicht auf sich sitzen lassen. Der Disoo King wird kuzerhand von der Stage gepowerbombt und Owens stellt die Waschbären zur Rede! Es fallen natürlich einige Kraftausdrücke und was der [Bullet Club] will ist natürlich klar, eine Revanche im Ring! Die Waschbären sagen zu nachdem sie den kurz den #SoonRacoon befragt haben denn um Matchausgänge prophetisch vorher zu sagen dafür ist er ja da! Owens sagt auf die Kindergartenspiele fallen sie nicht mehr herreinb! Hikuleo droht damit nach Matchende dem Racoon das Fell abzuziehen. Engel und Roman befragen nochmals den #SoonRacoon - ne wird auf keinen Fall so kommen! Selbstsicher und zufrieden stimmen die Waschbären also dem kommenden Match zu während sich Owens und Hikuelo schier nicht zurückhalten können weil sie sich gerade überhaupt nicht ernst genommen und noch dazu mächtig verarscht vorkommen! Während die Jungs vom DRK sicher Disko King Frank F. abtransportieren sorgt ein Bulk aus diversen Helfern ohne die so eine Show wie WrestlingKULT gar nicht möglich wäre, dafür das sich die beiden Teams erst wieder im Ring angehen können. DANKE an dieser Stelle an alle ehrenamtlichen Helfer!

% Overall


[02] Tag Team Match
- Regular Rules -
Referee: Tassilo Jung (Deutschland)
[Waschbären auf Koffein] versus [Bullet Club B-Team]
(Franz Engel & Laurance Roman) vs (Hikuleo & Chase Owens)



Die [Waschbären auf Kokain] jetzt also die [Waschbären auf Koffein] müßen auf Anweisung des Unparteiischen Tassilo Jung ihre FRITZ Cola vor Matchbeginn austrinken und die Flaschen abgeben! Tassilo schaut wohl regelmäßig WcW Nitro und weiß was die Waschbären sich dort zuletzt geleistet haben! Außerdem verweist Tassilo Jung auch auf die geltende Hausordnung die außerdem ein absolutes Rauchverbot vorsieht übrigens ist es untersagt eigene Getränke mit in den Tempel zu bringen! Da Haustiere nicht explizit erwähnt werden in der Hausordnung des Tempels darf der #SoonRacoon bleiben aber es muß am Tisch des Zeitnehmers Platz nehmen! Die vom [Bullet Club] gewünschte Revanche für die Niederlage bei WCW gelingt nicht, Hikuleo ist zwar noch immer eine gewaltige Größe und ein fast nicht klein zu kriegendes Powerhouse aber Engel und Roman können ihn nun besser einschätzen, sie wissen um seine Schwäche, die Langsamkeit. Chase Owens ist überehrgeizig was ihm zum Verhängnis wird und damit seinem Team. Das Comeback der [Waschbären auf Koffein] also in fast vollem Umfang geglückt möchte man sagen. Wieder in Deutschland, #SoonRacoon wieder im Besitz und zurück in der HOME-Promotion. Was fehlt ist nur noch eine Verfahrenseinstellung durch die Oberstaatsanwaltschaft Frankfurt und eine erneute Chance auf die MWE Tag Team Championship!

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


[03] The Bulletin Message of the Club / The Encashment of Keel Inkasso

Die [Waschbären auf Koffein] feiern ihren erneuten Erfolg über das B-Team des [Bullet Club]. Hikuleo & Chase Owens tut der Ausflug nach Good Old Germany nicht gut, das dürfte hiermit zweifelsfrei feststehen. Über die Videoleinwand kommt jetzt auch eine Direktübertragung des [Bullet Club: High-Low] Yujiro Takahashi und Bad Luck Fale sind zu sehen und der Japaner schüttelt den Kopf während Fales Mimik unter der dunklen Sonnenbrille nur eingegrenzt beurteilbar ist allerdings hat er die Arme verschränkt was man durchaus als kritisches Element seiner Körpersprache beurteilen darf. Yujiro spricht darüber das Chase Owens und Hikuleo ihn und Fale enttäuscht haben aber was noch viel schlimmer, sie haben den [Bullet Club] enttäuscht, sie erfüllen derzeit noch nicht einmal die Mindeststandards und deshalb haben er und Fale die Entscheidung getroffen das sie das Team splitten werden. Chase Owens soll sofort nach New York zurückkehren, bei NYWC Finest haben sie einen Platz für ihn klar gemacht - dort soll er sich zukünftig beweisen und den Club würdig vertreten lernen. Hikuleo soll in Deutschland bleiben um bei der WCW einen Fuß in den Tür zu setzen für den Club. Hikuleo muß diese Aufgabe aber nicht alleine übernehmen, es wartet dort auf ihn ein alter Bekannter. Yujiro sagt abschließend noch das er und Fale erwarten das Owens und Hikuleo ab sofort ihre Sache besser machen werden. Bullet Over and Out! Yujiro zieht dann noch seine Sonnenbrille ab und fragt Fale wer von Ihnen noch mal die bescheuerte Idee hatte die beiden in ein Tag Team zu stecken worauf Fale antwortet es wäre doch die Idee von Yujiro gewesen. Der streitet das natürlich ab und meint es wäre Fales Idee gewesen das weiß er noch ganz genau. Fale nimmt nun ebenfalls seine Brille ab und sagt das es seine Idee war die beiden zu wieder splitten woraufhin Yujiro sagt Nein das wäre seine Idee gewesen weil er im Club immer der ist der die guten Ideen hat. Fale fragt ob die Idee für die Party heute abend von Yujiro kommt oder von ihm! Yujiro lacht dann dreckig und der 1,78m große Japaner und der 1,95m große Mann aus Tonga klatschen miteinander ab! Das Bild blendet weg und Hikuleo und Chase Owens ziehen geschlagen und etwa frustriert von Dannen.

Im Backstagebereich stolzieren die [Waschbären auf Koffein] zusammen mit ihrem #SoonRacoon siegestrunken umher als Franz Engel plötzlich hinterrücks von Aaron Insane attackiert wird und Laurance Roman direkt in einen Bicycle Kick von Sasha Keel läuft. Der #SoonRacoon landet sicher auf dem Boden und bringt sich erstmal aus der Gefahrenzone während Keel und Insane in wXw Kreisen besser bekannt als [Keel Inkasso] weiter auf Engel und Roman eintreten und einschlagen. Keel packt Engel und schreit diesen an das ihr Auftraggeber noch die bestellte Ware zu bekommen hat oder ihren Gegenwert in Geld! Ausgemacht war das sie aus New York mit "der Ware" zurückkehren und nicht mit einer leeren Tasche und dafür das sie sich haben am Flughafen von der Bundespolizei festnehmen gibt es nochmal extra eine Trachtprügel obendrauf. Keel donnert Engels Kopf nochmals auf den harten Betonboden dann gibt er Aaron Insane die Anweisung was jetzt zu folgen hat. Gemeinsam hebt man Laurance Roman vom Boden auf, Aaron Insane bringt sich und den letzten Waschbär der noch bei bei Bewußtsein ist in die richtige Position. Es folgt eine Powerbomb durch den Tisch gegenüber! Aaron Insane freut sich und reißt die Arme hoch nach erfolgreicher Aktion. Insane und Keel klatschen ab dann beugt sich Keel über Laurance Roman und sagt das ihr Auftraggeber erwartet das die Waschbären ihre Schulden bezahlen und zwar mit Zins und Zinseszins sonst es nächste Woche wieder was und die Woche darauf so lange bis entweder die Schulden beglichen sind oder aber die Waschbären ein für allemal Geschichte sind!


% Overall


[04] Funklöcher in Deutschland? . Niemals!!!

Ho Ho Lun läuft durch den Backstagebereich und sein Mobiltelefon klingelt. "Unbekannter Kontakt" Ho Ho Lun flucht nimmt dann aber notgedrungen doch das Gespräch an mit einem formlosen "Wer da?" Am anderen Ende der Leitung ist Vince Russo und der ist gar nicht erfreut. Lun läßt einen Wortschwall über sich ergeben, anscheinend so laut das sich Lun erstmal sein Mobiltelefon etwas weiter weg halten muß. Lun entschuldigt sich dann dafür das er zuvor nur eingeschränkt erreichbar war. Funklöcher in Deutschland, überall Funklöcher. Russo sagt das er sich von Lun nicht für Dumm verkaufen läßt. Lun ist in Deutschland, einer führenden Industrie und Handelsnation, einem G7 Staat und nicht irgendwo in der Pampa eines Dritte Welt Schwellenlands. Lun antwortet Russo das wahrscheinlich genau das die Ursache des ganzen Problems ist worauf Russo aber nicht weiter eingeht. Russo beschwert sich bei Ho Ho Lun darüber das dieser heute nicht in New York ist für die NYWC & JAPW Show. Lun wiederum sagt das er auch dafür nichts kann, er konnte ja nicht wissen das man das Chinesische Konsulat in Houston schließen würde, leider hat er genau dort die Verlängerung seines Arbeits-Visums für die U.S.A. in Auftrag gegeben. Russo fragt nach ob Lun das ernst meint, er arbeitet in New York aber beantragt seine Dokumente in Houston, Texas? Lun erklärt trocken das die in Houston bisher immer die schnellsten waren, lief geschmiert wie mit Öl, haha kleiner Lokalwitz. Russo ist nicht zum Lachen zumute er informiert Lun darüber das er diesem für 60 Tage die Gehälter und Spesen streichen wird wegen Fehlverhaltens. Lun ist schockiert und fragt wieso. Russo spricht noch weiteren Sanktionen und einem persönlichen Gespräch das sie führen werden. Russo sagt das Lun zuletzt sein eigenes Niveau nochmals unterboten hat, langsam ist er nicht mehr tragbar für NYWC. Lun simuliert derweil Handystörgeräusche und spricht dann absichtlich abgehackt das Er RuSSo KaUm VER-... ka.. wEgEn EiNeM FUNKloch.... Lun legt einfach auf.

Da rennt der #SoonRacoon direkt auf Ho Ho Lun zu. Der Hong Kong Chinese schaut überrascht und geht dann in die Knie. Der #SoonRacoon stoppt vor Ho Ho Lun. Der spricht das Tier sogleich an, allerdings auf Chinesisch! Lun krault den Waschbären am linken Ohr, dem Waschbären scheint das zu gefallen zumindest läßt er es über sich ergehen und betrachtet Lun intensivst und macht dann sogar Männchen. Lun spricht weiter auf Chinesisch. Aaron Insane und Sasa Keel kommen hinzu und fordern von Lun die Herausgabe des Racoon. Lun greift sich den Racoon und nimmt diesen auf den Arm. Keel und Insane erklären das der #SoonRacoon Teil einer geplatzen Geschäftsvereinbarung ist und sie ihn als Pfand brauchen damit die säumigen Schulder auch garantiert ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen! Lun schaut skeptisch drein und fragt was für ihn dabei drin ist. Keel sagt er wohl nicht richtig gehört hat doch Aaron Insane greift Keel am Arm und schlägt ihm vor die Sache anders zu regeln. Wenn Lun den #SoonRacoon an sie beide aushändigt dann hat Lun einen Gefallen gut, einen Gefallen bei [Keel Inkasso]. Lun nickt zufrieden erklärt dann aber das er dies erst mit dem Racoon besprechen muß. Keel wird ungeduldig und sagt das Lun gefälligst schnell machen soll. Lun dreht sich von den beiden weg und flüstert dem Racoon ins Ohr was der davon hält, ob der mit diesen beiden bösen Männern mit will, ob das Okay ist für ihn, ob er alleine auf sich aufpassen kann? Aaron Insane und Sasa Keel können einen Teil von Luns Worten mithören und schauen sich richtig irritiert an. Aaron tippt sich selbst an die Stirn um auszudrücken das Ho Ho Lun wohl einen an der Klatsche hat. Keel nickt zustimmend. Dann dreht sich Ho Ho Lun mitsamt dem #SoonRacoon auf dem Arm wieder zu den beiden um und sagt das die Sache klar geht. Ho Ho Lun überreicht [Keel Inkasso] den #SoonRacoon. Keel hofft das Lun jetzt kein "Dankeschön" von Ihnen erwartet. Aaron Insane erinnert Lun daran das sie ihm jetzt einen Gefallen schulden. Lun richtet nochmals auf Chinesisch einige Worte an den #SoonRacoon. Die neuen Besitzer fragen was das soll, der Waschbär versteht doch sowieso nichts. Ho Ho Lun aber sagt das wenn einer außer ihm hier Mandarin versteht dann doch wohl dieser chinesische Waschbär. Keel und Insane schauen sich wieder kurz an aber für eine weitere Konversation haben sie weder die notwendige Zeit noch Lust. Ho Ho Lun erhält eine Visitenkarte von [Keel Inkasso] und als sich die beiden entfernen quiekt der #SoonRacoon noch kurz ganz so als würde er sich von Ho Ho Lun verabschieden wollen.


% Overall


[05] Trios Match
- Regular Rules -
Referee: Rainer Ringer (Österreich)
[Kimura Monster Gun] versus [Team KEIRA]
(Kyoko Kimura, Hailey Hatred, Alpha Female) vs (Keira & Diosa Quetzal, Star Fire)


Die Mitglieder von [KMG] und [El anochecer] wie man Team Keira auch noch nennt dürften wohl auf die meisten Einsätze hier bei #WrestlingKULT zurückblicken können. Von daher war es nur eine Frage der Zeit bis sich einzelne Beteiligte oder aber die gesamte Gruppierungen hier in Oberhausen gegenüber stehen würden. Kimura, Hatred und Alpha Female treten wieder mit ihren dunklen Armbinden an was von der Symbolik einem Trauerflor für die verstorbene Hana Kimura entspricht. Die Fans sind natürllich zum Großteil auf der Seite der Mexikanerinnen, gerade Keira gilt hier bei #WrestlingKULT als so etwas wie die ungekrönte Königin Oberhausens. Ihre neu gegründetes Team muß sich erst noch finden so sind z.B. Diosa Quetzal und Star Fire in ihren Charakteren doch sehr verschieden. Während die eine eher dem Ehrbegriff und dem Vorbild von Keira nacheifert ist die andere inzwischen dafür bekannt auch gerne mal die schnelle Abkürzung zu nehmen wenn es Erfolg verspricht. Doch alleine auf Verständigungsprobleme wollen wir die Niederlage der Mexikanerinnen nicht zurückführen denn Kimura Monster Gun zeigt einige Zeit nach dem schrecklichen Schicksalsschlag für die Familie Kimura wieder als gut aufeinander abgestimmte Einheit. Hailey Hatred gelingt der Sieg nach einem German Suplex in die Brücke gegen Star Fire. Diosa Quetzal ist ziemlich angefressen nach dieser Niederlage doch Keira beschwört in ihrem Trio trotz der Niederlage den Zusammenhalt. Am Ende geht Keira auch zu Kyoko Kimura hinüber und bittet der die Hand an. Kimura überlegt lange, sehr lange, geht dann aber tatsächlich darauf ein.

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


[06] The U-Turn of Paul Ellering

Paul Ellering redet und gestikuliert, er versucht seine Tochter Rachael zu motivieren ihm zuzustimmen. Diese sieht seinen Vorschlag skeptisch. Ihr Vater Paul ist immerhin schon 66 Jahre alt. Für sein Alter ist er noch sehr gesund trotzdem hatte er im Laufe seiner aktiven Zeit als Gewichtheber und später Pro Wrestler doch einige Verletzungen. Rachael will ihrem Vater deswegen nicht zustimmen. Doch Paul läßt nicht locker, er findet immer neue und bessere Argumente. Auch auf seine Authorität als ihr Vater und als ihr Manager kommt er zu sprechen, er zieht wirklich alle Register die man nur ziehen kann und drückt alle Köpfe die man nur drücken kann. Rachael sagt das sie ihren Vater schon lange nicht mehr so erlebt hat, so leidenschaftlich und überzeugt von einer Sache! Rachael will wissen woher plötzlich dieser Sinneswandel kommt. Paul erklärt das er einfach überzeugt davon ist das es das absolut Richtige ist. Für die Karriere seiner Tochter würde er alles tun, schließlich sei sie ihm doch das Allerwichtigste auf dieser Welt und dies sei ihre Chance! Rachael ist ob dieser Worte arg gerührt, sie umarmt ihren Daddy und sagt das sie ihm natürlich zustimmt. Er wird schon wissen was das Beste für sie ist, sie vertraut ihm zu 100%. Paul ist zufrieden, er erhält noch einen Kuss auf die Stirn von seiner Tochter, diese verabschiedet sich dann kurz weil sie noch ein paar Telefonate machen will und einen Eintrag auf Twitter wegen der großen Neuigkeit. Paul nickt das ab und als Rachael den Raum verlassen hat kommt Taeler Hendrix ins Bild. Die Red Witch der [Dark Ministry] bescheinigt Paul gute Arbeit geleistet zu haben. Paul blickt beschämt zu Boden aber Taeler sagt da es zu spät ein schlechtes Gewissen zu haben. Paul wußte von Anfang an auf was er sich eingelassen hat und es wird sein Schaden nicht sein. Taeler Hendrix überreicht Paul Ellering einen kleinen dunklen Beutel und sagt das Paul es sorgsam einsetzen soll. Paul öffnet den Beutel sogleich und zieht einen kleine Ampulle heraus mit einer blau schimmernden Flüssigkeit. Paul seufzt und wieder ist es Taeler die ihn darauf hinweißt das es Paul war der zu ihr kam und nicht anders herum. Paul blickt Taeler an und will eine Art Sicherheitsgarantie für Rachaels Gesundheit haben worauf Taeler Hendrix aber nur lacht und dann einfach geht. (kc/mta)

% Overall


[07] Fatal Four Way Match
- Regular Rules -
Referee: Tassilo Jung (Deutschland)
Ho Ho Lun vs Bernd Föhr vs Ultimo Panda vs Julian Pace


Die beteiligten stehen alle im Ring. Ho Ho Lun präsentiert noch seinen NYWC World Championship Belt und schießt mit seinem iPhone ein Selfie als sich zu den vier Wrestlern und dem Referee Tassilo Jung noch die Referee-Kollegen Rainer Ringer und WCW-Mann Barney begeben. Beide reden intensivst auf Tassilo Jung ein. Der übernimmt von Ho Ho Lun dessen Championship-Belt während Barney für ein Microphone sorgt was er dann Tassilo Jung übergibt. Tassilo Jung erklärt das es eine kleine Änderung gibt für den gleich startenden Main Event von #WrestlingKULT VI. Die gesamte #WrestlingKULT Crew ist stolz darauf zu bestätigen das der nachfolgenden Four Way Dance ein offizielles NYWC World Championship Match sein wird! Die Fans jubeln und zumindest 3 der beteiligten Wrestler sind ebenfalls total aus dem Häuschen, was für eine Chance heute Nacht in diesem Match! Nur Ho Ho Lun ist verständlicherweise alles andere als erfreut, er fragt bei Tassilo Jung nach, packt auch einmal Barney äußerst unsanft an seinem Undertaker-Tshirt aber Tassilo Jung erklärt das dieses Match eine offizielle Absegnung von Vince Russo höchstpersönlich hat der nicht nur ein offizielle Dokument per eMail geschickt sondern auch persönlich hier in Deutschland angerufen hat! Wieder jubelt die Menge und Ho Ho Lun läßt erstmal von Barney ab.

[07] NYWC World Championship
Fatal Four Way Match

- Regular Rules -
Referee: Tassilo Jung (Deutschland)
Ho Ho Lun© vs Bernd Föhr vs Ultimo Panda vs Julian Pace


Lung gehht bevor das Match offiziell gestartet wird nacheinander noch zu seinen 3 Konkurrenten und erklärt jedem das dies nichts zu bedeuten hat denn Ho Ho Lun wird dieses Match heute gewinnen! Die aber lachen Lun teilweise nur aus. Pace fragt nach den aktuellen Flugpreisen nach New York, der Ultimo Panda macht sich Gedanken um seinen CO²-Fußabdruck und tadelt Pace damit indirekt. Bernd Föhr spricht von einem Moment der Wahrheit für Lun und anschließend davon das er als Dr. der Molekularbiologie UND einem WORLD Championship Belt bestimmt für Nico Semsrott ins EU-Parlament nachrücken könnte oder eben die Partei DIE PARTEI bei der U.N. in New York vertreten! Alle zusammen lachen sie Lun aus und sprechen sich dann auch noch insgeheim ohne Lun konspirativ in einem Kreis aus. Nun, was da besprochen wurde ist augenscheinlich relativ klar nachdem mittels Ringglocke dieses Match angeläutet wurde. Alle zusammen und alle gegen Ho Ho Lun, der muß erstmal richtig einstecken als erst alle 3 Gegner ihn attackieren bis er wehrlos ist und dann als er geschwächt ist jeder nacheinander sich an ihm abarbeitet während die 2 anderen erstmal nur zusehen. Die Absprache hat auch tatsächlich Bestand und zwar so lange bis der Ultimo Panda als letzter in der fröhlichen Runde an der Reihe war und dann Lun über das oberste Ringseil nach draußen befördert. Julian Pace, Bernd Föhr und der Ultimo Panda stehen nun eng beisamen in der Ringmitte bis Pace quasi das Signal gibt mit seinem "Full Throttle" Ausspruch! Seine geplante Aktion was auch immer es war wird aber von Föhr vereitelt der ihn auf die Matte bringt. Der anschließende Enzugiri gegen den Ultimo Panda geht aber daneben und der schnappft sich dann erstmal Föhr und slammed diesen direkt auf Julian Pace! Die Fans feiern den Ultimo Panda dafür und der läßt sich erstmal ein mexikanisches Corona-Bier reichen. Die Botschaft dahiner scheint klar: Scheißt auf die Alltagssorgen, das ist hier ist 3 Stunden #WrestlingKULT. Der Ultimo Panda trinkt erstmal einen kräftigen Schluck mexikanisches Bier und fragt die Fans dann ob er seine Flasche nicht auch mit den anderen teilen soll? Die Antwort gibt es lautstark und so bleibt dem Ultimo Panda -immerhin die vermeintliche Stimme einer ganzen Generation - nichts anderes übrig als diese Idee auch in die Tat umzusetzen, leider scheinen sowohl Bernd Föhr als auch Julian Pace körperlich in diesem Moment nicht in der Verfassung etwas trinken zu können weswegen der Ultimo Panda das einzig Richtige tut. Er trinkt erstmal noch selbst etwas Bier ehe er das letzte Drittel des Flascheninhalts nutzt um Föhr und Pace damit zu wecken. Pace ist als erster wieder wach, kassiert dann gleich mal einen Ellbow, Föhr soll als nächster folgen aber der rollt sich weg. Der Ultimo Panda hält sich den Ellenbogen während der Ringrichter Tassilo Jung die leere Flasche Bier entfernt. Das ist die Gelegenheit für Föhr, Tiefschlag gegen den Ultimo Panda danch versucht er sich an einem .... an einer Inside Cradle, Tassilo Jung wieder zurück im Ring, es reicht nur bis zum 2-Count. Föhr kommt hoch will eine nachfolgende Aktion starten für die er in die Seile geht jedoch nur um dann genau an Ort und Stelle von Mr. Vollgas Julian Pace per Clothesline nach draußen geschickt zu werden. Pace läßt sich feiern, die Fans rufen seinen Namen. Der Ultimo Panda erhebt sich langsam wieder doch aus dem Augenwinkel erkennt Pace dies, Jumbing Springboard Reverse DDT von Pace gegen den Ultimo Panda, gleich das Cover. Wird es durch gehen? Eins - Zwei - NEIN Bernd Föhr ist wieder da und unterbindet es mit einem Double Axe Handle Blow. Der Ultimo Panda bleibt liegen doch Julian Pace rafft sich sogleich wieder auf. In die Seile und mit hoher Geschwindigkeit wieder raus.... direkt in den Superkick von Föhr. Der hat sowas von genau gesessen, direkt aufs Kinn!!! Die Menge skandiert jetzt Föhrs Namen Bernd Bernd... Bernd F*kin' Föhr hallt es durch den Kulttempel Pace rollt sich nach draußen bleibt dort erstmal liegen. Im Ring jetzt also nur noch der Ultimo Panda und Bernd Föhr. Der versucht sich nun einem Figure-Four Leg Lock gegen den Ultimo Panda. Der stöhnt vor Schmerz und versucht oft seinen Oberkörper zu erheben. Föhr will diese Befreiungsversuche mit Schlägen den Kopf bzw. Ohrfeigen unterbinden. Am Ende kommt es trotz aufrecht erhaltenem Figure-Four zu einem abwechselnden Schlagabtausch zwischen Föhr und dem U.Panda! Double Dropkick gegen den Kopf von Föhr und gegen den Kopf von Ultimo Panda - ja das war nicht Julian Pace. Es war der fast schon vergessene Ho Ho Lun. Der sprang Beine voran beide an und traf mit jeweils einem Fuß beide am Kopf. Ho Ho Lun steht bereits wieder vom Boden auf und schreit heraus wie er heißt und das der dieses Match gewinnen wird und niemand sonst. Pace kommt gerade wieder hoch und es soll einen Single Kick gegen den Kopf abbekommen doch Mr. Vollgas kann die Aktion abfangen und einen Dragon Leg Screw zeigen und da Ho Ho Lun jetzt so schön passend liegt folgt ein Jumping Reverse Moonsault vom zweiten Seil.... der kommt aber gar nicht bei Ho Ho Lun an weil der Ultimo Panda nämlich Julian Pace abfängt und ihn dann auf Ho Ho Lun befördert. Plötztlich ein Pfiff, der Ultimo Panda dreht sich um, Superkick von Bernd Föhr gegen den Ultimo Panda der fällt rückwärts direkt auf Pace der wiederum aus Ho Ho Lun liegt. Föhr erkennt die Zeichen der Zeit und begibt sich unter lautem Jubel in die Ringecke. Er deutet an das er jetzt springen will und verdammt er tut es und es gelingt ihm! Aber auch Föhr hat diese Aktion extrem mitgenommen, mit letzter Kraft robbt er sich langsam auf seine Kontrahenten zu, er legt den Arm obendrauf. Ho Ho Lun liegt ganz unten. Ringrichter Tassilo Jung zählt, EINS - ZWEI - linke Schulter raus! T. Jung zeigt es an! Bei ZWEI war Schluß. Bernd Föhr kann es nicht fassen, rauft sich die Haare. der Ultimo Panda muß herhalten, Föhr befördert diesen in die Ringecke wo der voll einschlägt und nach hinten umfällt. Pace kann die Irish-Whip in einen eigenen kontern. Anschließend springt Pace über Föhr, der dreht sich langsam um, Pace bereits wieder aus den anderen Ringseilen zurück direkt in einen Rammbock von Pace. Da erscheint auf einmal [Keel Inkasso] am Entrance. Alle im Ring sind abgelenkt inklusive Tassilo Jung. Die Fans buuhen sich die Seele aus dem Leib. Aaron Insane und Sasa Keel legen sich verbal mit den größten Kritikern unter den Fans an. Keel besorgt sich ein Mic und sagt das die Fans die Schnauze halten sollten, dies hier ist hartes Business! Im Ring räumt Ho Ho Lun mit einem Beltshot inzwischen Pace um, dann wirft er den Belt flach nach draußen und rennt zu Ultimo Panda den er jetzt gleich covert. Lun schreit wo der Referee denn bleibt. Tassilo Jung dreht sich um und reagiert, er slidet dahin wo Lun und der Ultimo Panda sind, EINS - ZWEI - DREI - KICKOUT bei Ultimo Panda. Aber Tass zeigt es an, Kickout nach dem 3-Count, ich wiederhole nach dem 3-Count. Die Menge buuht wieder und es fliegen leere Bierbecher in den Ring. Am Entrance geht [Keel Inkasso] ohne ein Wort und Ho Ho Lun schnappt sich draußen seinem Championship Belt und geht mit diesem und seinem iPhone ebenfalls schnellstens stiften! Im Ring können es Föhr, Pace und auch der Ultimo Panda nicht fassen. Es war ein NWYW World Championship Match, wer von Ihnen wird jemals nochmal so eine große Chance in seiner Karriere erhalten? Mit einer sicht- und hörbar unzufriedenen Crowd endet die inzwischen sechste Ausgabe von #WrestlingKULT. Barney und Tassilo Jung und der hinzugekommende Rainer Ringer haben alle Hände voll zu tun die Wogen zu glätten. Tass läßt sich von einem Beltshot berichten der durch Ho Ho Lun erfolgt sein soll. Tass sagtz er hat leider nichts gesehen. Barney entschärft die Lage am Meisten als er davon spricht das am Ausschank ab jetzt gilt Freibier bis es alle ist! Einen Teil der aufgebrachten Fans beruhigt das, nur Föhr, Pace und der Ultimo Panda die bleiben im Ring zurück. Am Ende ist des der Ultimo Panda der seinen anderen 3 Gegnern Respekt zollt und deren Arme hebt. Am Ende stehen alle 3 zusammen nebeneinander im Ring und heben alle drei ihre Arme. Für die Fans in Oberhausen sind das heute die wahren Sieger, wenn auch nur die Sieger der Herzen!

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality

xx% Overall WrestlingKULT VI

Superstar(s) of the Show:

Zusammenfassung:
► Text zeigen
DANKE an ille und Winston für die Auswertung!
DANKE an Lunatic Fringe und Winston für euren konstanten Feedback!
GRATULATION an Lunatic Fringe zum Wochensieg!

Benutzeravatar
illeister Black
ROH / W:AR
Beiträge: 5247

Re: Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Beitragvon illeister Black » 22. Jul 2020, 10:26

ille hat geschrieben:Bild
Wrestling: All Redefined - Starstruck #9 - Tag Team Mayhem
Live auf dem World Wrestling Network
aus Los Angeles, California, USA
Kommentatoren: Excalibur & Stephen Amell

BildBild


Der Titel der heutigen Sendung trägt den Namen Tag Team Mayhem nicht umsonst, denn heute dreht sich alles um die Tag Teams von Wrestling: All Redefined! Unser Main Event wird die erste Titelverteidigung von Xia Brookside und Millie McKenzie sein. Diese setzen ihre WWN Women’s Tag Team Championship aufs Spiel gegen das iconicste Tag Team auf diesem Planeten, nämlich das Iconic Duo, Billie Kay und Peyton Royce. Dazu werden wir ein Mixed Tag Team Match zwischen Candice LeRae und Johnny Gargano gegen Liv Morgan und Kip Sabian zu sehen bekommen. Dazu steht auf dem Plan das die WWN & W:AR Tag Team Champions Finn Bálor und Jordan Devlin ebenfalls in Action sein werden. Auch das neu gefundene Tag Team bestehend aus Dante Fox und Flip Gordon feiern ihren Einstand als Team und dies und vieles mehr steht heute auf dem Plan. Den Anfang machen wir aber mit einem Re-Match aus dem Tag Team Gauntlet Match zwischen den Grizzled Young Veterans gegen den Jurassic Express!

Opener
Tag Team Match
Grizzled Young Veterans (James Drake & Zack Gibson) vs. Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus)
Wie schon so eben gesagt haben wir dieses Match bereits beim letzten Pay-Per-View zu sehen bekommen, dies war aber nur die abgespeckte Version, denn das Match war Teil eines riesigen Gauntlet Matches. Heute sind beide Teams frisch und damit haben wir eine ganz andere Ausgangsposition. Im Gauntlet Match konnten Jungle Boy und Luchasaurus den guten Run von Gibson und Drake beenden und diese aus dem Match kicken. Dies sorgt natürlich für Unmut bei den GYV, weshalb diese auch den Jurassic Express für den heutigen Abend herausforderten. Herausforderung wohl angenommen, denn die Theme vom Jurassic Express donnert aus den Boxen und das außergewöhnliche Duo macht sich auf den Weg zum Ring. Für Jungle Boy und Luchasaurus könnte dies heute ein hervorragender Tag werden, denn sollten sie die GYV heute nochmals besiegen können sollten die beiden eigentlich ganz oben auf der Liste für ein zukünftiges WWN & W:AR Tag Team Championship Match stehen. Darauf werden die Grizzled Young Veterans aber keine Lust haben und dies nicht zulassen. Die beiden haben sich schon auf den Radar von Jordan und Bálor gesetzt und wollen mit einem Sieg heute nur nochmal zeigen, dass es kein Team mit ihnen aufnehmen kann. Legen wir also los mit unserem heutigen Opener!

Es startet mit Luchasaurus gegen Zack Gibson! Die beiden liefern sich einen klassischen Abtausch zum Anfang des Matches, nehmen sich in verschiedene Holds und die Geschwindigkeit ist jetzt nicht besonders aufregend. Doch es bleibt für uns spannend zu sehen, wer sich hier am Anfang einen Vorteil sichern kann und trotz vieler vieler Jahre in den Knochen kann sich Luchasaurus ordentlich ins Zeug legen und bringt Gibson mit einer Arm Drag von sich und schickt diesen mit einem Dropkick in die Ringecke von Drake. Dort findet ein schneller Wechsel der GYV statt und es geht gleich dort weiter für Drake, wo es für Gibson aufgehört hat. Luchasaurus kann nämlich dessen Offensive ausweichen und Drake mit einem Step-Up Enzuigiri umhauen. Der Jurassic Express kann nun mit einem Wechsel glänzen und die beiden zeigen richtiges Teamwork! Luchasaurus hat Drake auf seiner rechten Schulter liegen und Jungle Boy kommt mit einem Jumping DDT in den Ring gesprungen und hämmert Drake damit auf die Matte. So geht dies nun auch eine Weile weiter und mit immer wieder schnellen Wechseln können der Junge und der Dinosaurier das Match dominieren. Doch das Blatt wendet sich noch früher als diesen lieb ist.

Es soll wieder Jungle Boy ins Match kommen und diesmal mit einer Springboard Aktion auf James Drake landen, doch dieser rollt sich aus dem Weg und kämpft sich in seine Ringecke, wo nun endlich Zack Gibson wieder ins Match kommt. Gibson schickt Luchasaurus mit einem Boot vom Apron und will sich dann um den Jungen kümmern, doch dieser ist schon wieder auf den Beinen und rollt Gibson ein, doch der Brite kann auskicken und nach diesem Schocker hat er erst einmal Jungle Boy mit einem Uppercut in die Visage! Gibson packt sich Jungle Boy und will diesen mit einem Suplex auf die Matte hauen, doch Jungle Boy ist mit einer Arm Drag zur Stelle und kann sich so aus der Situation befreien. Gibson rollt sich ab und will einen Boot gegen Boy folgen lassen, doch dieser duckt sich einfach, verpasst Gibson einen Tritt in den Magen und will einen DDT zeigen. Gibson kann sich aber befreien und hebt stattdessen Jungle Boy hoch und verpasst diesem einen Power Slam in die Ringecke von James Drake! Gemeinsam treten die GYV auf Jungle Boy ein, doch nun will auch Luchasaurus mitmischen und stürmt in den Ring, aber nicht seine beste Idee, da die beiden Briten ihn einfach mit einer Double Clothesline umhauen!

Luchasaurus hat aber noch nicht genug und kämpft sich wieder auf die Beine und will die beiden angehen, doch beide prügeln auf diesen ein und schicken den riesen Dinosaurier mit einem Back Body Drop aus dem Ring! Holy Shit! Luchasaurus knallt auf den Hallenboden und im Ring bekommt Jungle Boy nun den Rest. Dieser kann sich für einen kurzen Moment im zwei gegen eins beweisen, ist dann jedoch unterlegen und muss das Ticket to Mayhem einstecken. Gibson schmeißt sich auf Jungle Boy und damit ist das Match auch zu Ende und die Veterans können sich den Sieg zurückholen. (1)
► Text zeigen


You will be my Tag Team Partner again - Mit Bildern der feiernden Veterans schalten wir weg und bekommen ein Video zu sehen, welche Zusammenschnitte von Tyler Bate und Trent Seven als Tag Team zeigen. Moustache Mountain war eines der erfolgreichsten Tag Team aus dem United Kingdom und das sehen wir auch in den Videos. Die beiden dominieren als Tag Team und mitten in dem Video schneiden wir zu Tyler Bate. Dieser meint, dass dies schöne Erinnerungen waren. Erinnerungen liegen in der Vergangenheit und er möchte Moustache Mountain wieder in die Gegenwart bringen und alles was ihn davon abhält ist Skyler Moon. Er weiß nicht, was diese genau mit Trent Seven angestellt hat, doch dieser sei nicht der gleiche wie er es damals war. Für ihn macht es den Eindruck als würde Seven gar nicht für sich selbst handeln, sondern es sich alles nur um Skylers Willen drehen. Wie wir aber schon gesehen haben hat er die Connection zu Trent und kann diesen wieder zu seinem eigenen Willen bringen. Er kann seinen Partner aus den Händen von dieser Verrückten befreien und daher will er Trent in der nächsten Woche zur Sprache stellen! Er wird im Ring auf diesen warten und gemeinsam kommen diese aus der Situation, er verspricht es ihm! Bate seufzt etwas vor sich hin und mit einem Bild von Moustache Mountain, wie diese sich in den Armen liegen, schalten wir zurück in den Ring. (2)

Mixed Tag Team Match
Candice LeRae & Johnny Gargano vs. Liv Morgan & Kip Sabian
Wir sind zurück in der War Zone und damit steht schon unser nächstes Match in den Startlöchern. Wir kommen hier zu einem Mixed Tag Team Match. Um die Regeln dieses Matches zu erklären: Es läuft genauso wie ein normales Tag Team Match ab. Frauen und Männer werden hier gleich berechtigt! Kommen wir zu unseren beiden Teams. Johnny Gargano und Candice LeRae, dazu müssen wir nicht viel sagen. Die beiden sind DAS Wrestling Ehepaar und können im Ring wohl jedem die Stirn bieten. Johnny wurde von Kip Sabian beschuldigt diesen attackiert zu haben, doch wie sich rausstellte war dies nur ein Missverständnis. Johnny bewies nicht der Angreifer zu sein, doch die neue, kampflustige, Art von Candice LeRae zeigt sich bei dieser Konfrontation erneut und diese forderte Kip Sabian und seine Freundin Liv Morgan zu einem Tag Team Match hier am heutigen Abend heraus. Dies ist dazu auch gleich das Debüt von Liv Morgan in der War Zone. Wir zweifeln zwar daran, dass dieses Match nur ansatzweise auf der Suche nach Sabians Angreifer helfen wird, doch dies wird bestimmt ein klasse Match und dazu bekommen wir auch zu sehen wie die beiden Paare im Ring harmonieren!

Ladys First heißt es auch in diesem Match und die beiden Damen gehen gleich aufeinander los. Schließlich hat Candice schon in der letzten Woche Liv als Flittchen bezeichnet, eine Wortwahl für welche Candice nun einstecken muss! Liv haut dieser mit einem Forearm Smash in die Visage und will dann mit einer Lariat nachlegen, doch Candice duckt sich und will einen Neckbreaker zeigen, doch Liv rettet sich mit einem Elbow in die Visage von Candice, legt auch sogleich mit einem Back Kick in den Magen von Candice nach und zeigt dann eine Arm Drag, welche Candice auf das mittlere Ringseil schleudert. Liv nimmt Anlauf und will LeRae mit den Beinen in den Rücken springen, doch Candice schmeißt sich zur Seite und Liv springt durch die Seile und landet auf dem Hallenboden! Zwar kann sich Liv auf den Beinen fangen, doch Candice kommt angesegelt und räumt Liv mit einem Suicide Dive ab! LeRae packt sich Liv an den Haaren und rollt diese zurück in den Ring. Liv liegt noch auf der Matte, da kommt Candice mit einem Elbow Drop angeflogen und trifft perfekt ins Ziel. LeRae wiederholt dies noch einmal, doch das zweite Mal hat sich nicht so viel Glück. Liv rollt sich aus dem Weg und wechselt sogleich Kip ins Match!

Sabian springt in den Ring und baut sich vor Candice. Sabian gibt zu verstehen, dass diese doch mit ihrem Ehemann wechseln soll, damit diese es unter Männern klären kann. Doch Candice sieht dies anders und meint, dass sie keine Angst vor Sabian habe. Candice fängt an diesen wegzuschubsen und holt zu einem Schlag aus, doch Sabian blockt diesen ab und hält den Arm von Candice fest! Diese reagiert aber schnell und kickt Sabian gegen das Schienbein und zeigt dann einen Step-Up Enzuigiri und wechselt Johnny Gargano ein! Gargano packt sich sogleich Sabian und kann den erarbeiteten Vorsprung seiner Frau weiter ausbauen und so Sabian ordentlich in Bedrängnis bringen. Doch Sabian kann sich zurückkämpfen und nach einer Weile hin und her zwischen den beiden mischen sich auch noch einmal die beiden Frauen ein, was die Endphase dieses Matches einleitet. Candice will nämlich Kip mit einem Kick treffen, nachdem sich dieser in die Seile schmeißt, doch Sabian kann zuvor reagieren und ausweichen! Liv hat genug gesehen und sprintet in den Ring und will Candice vom Apron holen! Liv zeigt einen Dropkick, doch Candice weicht aus und stößt Liv gegen Kip Sabian. Das Paar knallt zusammen und Liv wird nun von Candice aus dem Ring geschmissen.

Dies ruft wiederum ab Sabian auf den Plan, welcher Candice ebenfalls aus dem Ring schmeißen möchte, doch Candice zeigt einen Kick in die Magengrube von Sabian und schmeißt sich in die Seile, um einen Poison Rana gegen Sabian zu zeigen! Kaum knallt Sabian auf die Matte ist schon Johnny Gargano da, welcher den Briten in die Gargano Escape nimmt und diese schließlich zur Aufgabe zwingen kann! Die Garganos schaffen es Sabian auszuschalten und entscheiden damit das Match für sich! Candice reißt ihren Ehemann auf die Beine und gemeinsam feiern die beiden ihren Sieg. Genau diese Bilder werden auch von zwei Personen im Backstage Bereich genau unter die Lupe genommen. Wer hat es hier auf Johnny und Candice abgesehen? (3)
► Text zeigen


We challenge you - Wir schalten aus der War Zone und bekommen unsere Double Tag Team Champions zu sehen. Finn Bálor und Jordan Devlin stehen vor der Kamera und Bálor meint, dass heute die Tag Team Mayhem Show sei und was wäre dies ohne ein Match der Tag Team Champions? Jordan übernimmt das Wort und gibt zu verlauten, dass die beiden noch ein Team suchen welche gegen die beiden antreten möchte. Sie seien Champions die von ihren Matches leben und nicht von großen Worten und daher möchten Sie heute jedem Team auf dem World Wrestling Network die Chance geben sich zu beweisen. Bálor möchte gerade noch einen Satz bringen, doch dann geht dieser plötzlich auf die Bretter! Was passiert nun? Hinter Bálor sehen wir Zack Gibson, welcher diesen gerade mit einem heftigen Schlag niedergestreckt hat! Hinter Jordan taucht auch schon James Drake auf und gemeinsam schleudern die Veterans diesen gegen eine Transportbox und verpassen diesem das Ticket to Mayhem! Dominant stehen die beiden erneut über den Tag Team Champions und strecken die vier Championships in die Höhe! Zack Gibson meint mit selbstbewusster Stimme, dass die beiden keine Challenger suchen müssen, die Challenger haben die NOCH Champions schon längst gefunden! (4)

Tag Team Match
Aussie Open (Kyle Fletcher & Mark Davis) w/ Dalton Castle vs. Dante Fox & Flip Gordon
Das zweite Mal wurden Finn und Jordan nun schon von den GYV niedergeschlagen, wenn dies nicht bald zu einem Match führt, dann wissen wir auch nicht. Doch das Stichwort Match war schon einmal sehr gut, bevor es nämlich gleich zu unserem WWN Women’s Tag Team Championship Match kommt sehen wir noch den Tag Team Einstand von Flip Gordon und Dante Fox! Die beiden Ex Soldaten haben sich nun als Tag Team zusammengefunden und werden am heutigen Abend auf Aussie Open treffen, welche von Dalton Castle unterstützt wird! Die beiden Australier haben wir schon länger nicht in Action im Ring gesehen, doch dafür ist der heutige Abend ein perfekter Anlass diese wiederzusehen. Eine Erfolgsspur haben die beiden noch nicht hinter sich, doch wir können schauen was der Einfluss von Dalton Castle auf die beiden hat, immerhin sind diese schon länger nun mit diesem in einer Gruppierung. Wie gut konnte Castle auf die beiden abfärben oder ist dies alles unnötige Theorie und Fox & Flip räumen heute problemlos mit den beiden das Haus auf? Schauen wir doch einfach, doch eines wird sicher sein, dieses Match wird eine High Speed Contest!

Wie versprochen geht es schnell los, Flip Gordon und Kyle Fletcher legen los und bleiben dabei nicht lange auf der Matte oder starten gar mit einem Lock-Up, sondern es geht mit einem Schlag beziehungsweise Kickabtausch los. Beide können einige Schläge und Kicks des anderen abblocken und die Frage ist, wer kann den anderen besser auskontern? Fletcher setzt zu einem Enzuigiri an, doch Gordon duckt sich und bringt selbst einen Handspring Kick ins Ziel, doch als Gordon dann mit einer Aktion aus dem Seil angeflogen kommt weicht der Australier aus und Gordon muss sich abrollen, rennt aber gleich in einen Kick von Fletcher und der wechselt folgt. Mark Davis, der kräftigste Mann im Match, schmeißt Gordon mit ordentlich Wucht in die Ringecke und zeigt einen gewaltigen Splash. Davis will nun Gordon mit einer Buckle Bomb gegen die Turnbuckle schmeißen, doch im Flug kann Gordon einen Kick in die Visage von Davis zeigen und landet irgendwie mit beiden Beinen auf der Ringecke! Flip zeigt einen perfekten Moonsault, welcher Davis von den Beinen holt und wechselt dann auch schon Dante ein!

Dante macht dann natürlich gleich dort weiter wo Gordon gerade aufgehört hat, er legt mit einem Springboard 450° Splash nach und versucht sich gleich an einem Cover, doch Davis kann nach zweieinhalb auskicken und damit geht das Match weiter. Dante kann einige weitere Aktionen zeigen und es kommt auf beiden Seiten noch zu wechseln, doch das Ende des Matches wird von Dalton Castle eingeleitet. Dante kann seinen Air Fox gegen Fletcher zeigen, doch Castle legt den Arm von Fletcher so unter das Ringseil, dass der Referee das Cover unterbricht! Flip Gordon hat genug gesehen und springt mit einem Somersault auf Castle, doch das bringt das Verderben für die ehemaligen Soldaten, denn Mark Davis kann Gordon mit einem Spear außerhalb des Rings umhauen, springt zurück in seine Ringecke und wird offiziell eingewechselt. In der Überzahlsituation können sie Dante den Fidget Spinner verpassen und 1…..2….3 sich den Sieg in diesem Match sichern! Aussie Open feiern ihren ersten Sieg und die Aktion von Dalton Castle dürfte einen bitteren Nachgeschmack für Flip und Dante haben! (5)
► Text zeigen


Main Event
WWN Women's Tag Team Championship Match
Millie McKenzie & Xia Brookside (c) vs. The Iconic Duo (Billie Kay & Peyton Royce)

Es bleibt nur noch eines übrig und das ist unser heutiger Main Event! Viele dachten sich das sich Peyton Royce und Billie Kay die WWN Women’s Championship sich unter den Nagel reißen. Niemand hatte so wirklich Xia Brookside und Millie McKenzie auf dem Schirm, welche beim Global Clash aber richtig gerockt haben und alles auf Spiel setzen die ersten Women’s Tag Team Champions auf dem WWN Network zu werden! Das Iconic Duo lieferte bei Global Clash auch gut ab, doch es reichte eben nicht für den Sieg. Da ihre Leistung aber so gut war, haben die beiden gleich ein No. One Contender Match bekommen und dies gegen das Team bestehend aus Bayley und Kylie Rae. Die beiden Teams haben sowieso schon eine längere Geschichte hinter sich und mit einem Sieg konnten sich die Aussies endlich von den ehemalig guten Freundinnen absetzen und sich heute zu diesem Match kämpfen. Selbstbewusst präsentieren sich die Iconics am Entrance und posieren in gewohnter Art. Die Zuschauer haben die beiden Australierinnen auf jeden Fall gegen sich, doch dies beflügelt die beiden nur noch mehr. Die Champions dagegen sorgen einfach für gute Laune. Die beiden Youngster klatschen mit den Fans ab und sliden dann schon in den Ring, womit unser heutiger Main Event starten kann.

Eröffnet wird dies gleich von einer hinterhältigen Attacke der beiden Iconics gegen die noch feiernden Youngster, welche gleich ihren ersten Fehler gemacht haben, denn sie haben Billie und Peyton den Rücken zugewendet. Billie haut Millie mit einem Boot gegen den Hinterkopf um und Peyton springt mit einem Forearm Smash Xia in den Nacken! Die beiden werfen Millie aus dem Ring und stampfen auf Xia in der Ringecke ein! Die beiden lassen von der Britin ab und dieser kämpft sich gerade so wieder auf die Beine, dass der Referee das Match vergeben kann! Xia startet nun offiziell gegen Billie Kay und Kay will gleich die Shades of Kay ins Ziel bringen und das Match schneller beenden als man Iconic Duo sagen kann, doch Xia rollt sich unter dem Boot durch und steht nun hinter Billie! Xia nutzt die Gunst der Stunde, nimmt Billie von hinten in den Headlock, rennt auf die Seile zu und will einen Springboard Bulldog zeigen, doch mitten im Flug lenkt Kay das Momentum um und will Xia mit einem Spinebuster auf die Matte drücken, doch Xia kann sich befreien und rollt Billie mit einer Arm Drag von sich. Kay rollt sich ab und will sogleich wieder auf die Beine, doch Xia schickt diese mit einem Dropkick in die Ringecke!

Erneut nimmt Brookside Anlauf, zeigt einen Handstand und will dann mit einem Punch in das Gesicht von Billie schlagen, doch diese blockt ab und haut stattdessen Xia mit einem Flatliner auf die Matte! Xia bleibt nicht lange unten, doch Billie sorgt mit Kicks dafür, dass sich Xia vorerst nicht bewegt! Sie zerrt Brookside in die Ringecke zu Peyton und wechselt diese ein! Beide packen sich Peyton und heben diese auf die Beine! Billie nimmt die Titelträgerin in Spinebuster Position und Peyton packt sich diese von hinten und reißt diese mit einem Backcracker von Billies Armen! Die Aktion sah schmerzhaft aus und Millie, welcher mittlerweile schon wieder in ihrer Ringecke steht tritt gegen den Apron um Xia anzufeuern! Doch Peyton lässt Xia nicht aus ihren Armen und hält diese mit einer Armbar auf der Matte. Xia gibt nicht auf, doch man sieht ihr den Schmerz ins Gesicht geschrieben! Xia kämpft sich langsam in Richtung der Seile, doch Peyton zieht diese wieder zurück in die Mitte des Rings! Doch die kurze Lockerung kann Xia nutzen um sich zu befreien, diese kann einen Inverted Stomp Facebreaker anbringen und Xia robbt sich langsam in Richtung ihrer Tag Team Partnerin, doch dies geschieht nur sehr sehr langsam! Millie ist schon so heiß darauf endlich eingewechselt zu werden, doch Xia schafft es nicht rechtzeitig den Wechsel durchzuführen, denn Peyton hat sich Xia am Bein gepackt.

Peyton zieht Xia wieder in die Mitte des Rings und will gleich einen Ankle Lock anbringen, doch Xia kann mit einer Rolle nach vorne Peyton von sich bringen, springt auf die Beine, weicht einer Lariat von Peyton aus, nutzt den Schwung aus, springt in die Seile und räumt Peyton nun mit einer Body Press ab! Royce geht auf die Bretter und Xia schafft endlich den Wechsel, Millie ist im Match! Aber auch Peyton schafft den Wechsel und Billie steht in den Startlöchern! Beide Damen rennen aufeinander zu, doch es ist Millie welche Billie mit einem gewaltigen Spear von den Beinen holen kann! McKenzie ist on Fire, diese reißt Billie wieder auf die Beine und hämmert diese mit einem perfekten German Suplex auf die Matte, Bridge in ein Cover, 1…….2……! Peyton unterbricht, sonst wäre das Match wohl gerade zu Ende gegangen! Peyton reißt Millie von ihrer Partnerin und hämmert diese mit der Schulter zuerst durch die Ringecke gegen den Ringpfosten! Der Referee ermahnt Peyton und schickt diese in ihre Ringecke zurück, doch das ist genug Zeit für Billie um wieder auf die Beine zu kommen und Peyton einzuwechseln! Diese ist nun wieder offiziell im Match und gemeinsam treten die beiden nun auf Millie ein.

Doch das Energiebündel lässt sich nicht lange unten halten und kann sogar in dieser Überzahl sich in das Match zurückkämpfen. Millie kann einen Schlag von Peyton abblocken und schubst diese auf Billie. Mit einem Knee Strike kann Millie auch Peyton auf die Knie bringen und wechselt dann Xia Brookside ein! Xia kommt gleich mit einer Body Press angeflogen und räumt damit die beiden Iconics auf einmal ab! Gemeinsam packen sich die Champions Billie und hämmern diese mit einem doppelten Superkick über das oberste Ringseil aus dem Ring, Millie nimmt noch Anlauf und räumt Billie vollkommen mit einem Suicide Dive ab. Xia will sich um Peyton kümmern, doch dieser ist schon wieder bei sich und rollt Xia ein und legt dabei ihre Beine aufs Seil, 1……..2……..KICKOUT! Xia kann sich befreien, rollt dann aber Peyton ein, 1……2……3! Die erste Titelverteidigung ist perfekt! Karma hat zugeschlagen, gerade als Peyton versucht hat zu schummeln kann sich Xia mit einem sneaky Sieg revanchieren!
► Text zeigen


Millie rollt sich sofort in den Ring und streckt mit ihrer Partnerin siegreich ihre Titelbelts in die Höhe. Billie zieht Peyton aus dem Ring und damit endet die Ausgabe für heute…. Nicht! Wir sehen nämlich jemand in den Ring sliden…. Ist das nicht Skylar?! Und diese ist doch bei den Women of Honor? Skylar entert den Ring und applaudiert den beiden Champions zu. Die beiden schauen verwirrt drein, bis wir plötzlich Missy Sampson hinter den Champions sehen! Missy räumt mit ihren wuchtigen Armen die beiden Britinnen mit einer Double Lariat um und schickt diese damit auf die Bretter. Skylar schaut sich dies nur lachend auf die beiden ausgeknockten Champions herab, bis ihre Blicke die WWN Women’s Tag Team Championship Belts erfassen. Missy und Skylar packen sich die Belts und scheinen sich ein Souvenir mit nach Hause zu nehmen! Die beiden verschwinden mit den Belts und haben damit wohl den Abend von Xia und Millie ruiniert! (6)


#ThankYouNext

Bild

Benutzeravatar
Jameis Winston
AWF
Beiträge: 1706

Re: Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Beitragvon Jameis Winston » 24. Jul 2020, 08:01

Bild
Attitude TV #148 on CW Network
BMO Harris Bank Center, Rockford, Illinois



Dem Intro folgt die Begrüßung durch die Kommentaren live aus dem BMO Harris Bank Center in Rockford, Illinois zu Attitude TV auf dem CW Network, nur noch zwei Wochen trennen uns vom nächsten Pay Per View 19th Strike: Live to Win, passend dazu ertönt mit "All I do is Win" die Theme des International Superstar Espen Olsen. Mit einem Mic ausgestattet stellt Olsen fest 2020 war bislang ein turbulentes Jahr für die Espen Olsen Experience, es heißt Widerstände zu überwinden lässt den Menschen wachsen, Espen findet jedoch er ist groß genug (ja, so ganz scheint Olsen die Redensart nicht zu durchschauen), er braucht nicht mehr wachsen, das einzige was er möchte ist Gewicht zulegen, Gewicht in Gold, gemeint ist der AWF Championship, was sonst. Leider ist es nicht so einfach, nicht einmal für den International Superstar, bevor der AWF Championship ein Ziel sein kann, muss er einen Widerstand überwinden, genau genommen zwei, richtig, er redet über Jimmy Rave und Egotisti...äh Justo Fantastico. Jeder konnte sehen was auf Belle Isle passiert ist, Jimmy Rave und sein Sidekick haben ihn übel mitgespielt, Espens erster Instinkt war sofort ein Rematch zu fordern um es Rave heimzuzahlen, bringt nur nichts, sie alle wissen es würde genau so ablaufen wie auf Belle Isle.

Espen wäre jedoch nicht der Leader von Milliarden Followern auf der ganzen Welt und wer weiß, vielleicht auch anderen Planeten wenn er nicht eine Lösung für ihr Problem gefunden hätte. Olsen selbst will ein echtes One on One gegen Jimmy Rave, dieser will Espen für seine Sünden der Vergangenheit bestrafen und Rache weil er nicht bei Jimmys kleinen Rachengel Club mitmachen will, warum schaffen sie nicht eine Situation in der jeder die Möglichkeit hat um zu bekommen was er will. Wie wäre es mit einem Match hier und jetzt Espen Olsen gegen Justo Fantastico, gewinnt er das Match bekommt er ein One on One Match gegen Jimmy Rave beim 19th Strike Pay Per View bei dem Justo Fantastico von Ringside verbannt ist, gewinnt Justo Fantastico heute Abend so wird sich Espen in zwei Wochen Justo Fantastico und Jimmy Rave in einem Handicap Match stellen. Olsen strahlt über das ganze Gesicht während er erklärt ganz alleine auf diese brilliante Idee gekommen zu sein, das Strahlen verschwindet als Sleigh Bells "Demons" den Savior of Pro Wrestling ankündigt. In Begleitung von Justo Fantastico kommt Jimmy Rave in den Ring der Olsen das Mic aus der Hand nimmt um zu fragen ob Espen sich sicher ist es zu wollen, Olsen bejaht auch ohne Mic laut und deutlich, Rave meint er wird Olsen nicht davon abhalten sich sein eigenes Grab zu schaufeln, er ist einverstanden. Damit ist es fix, Espen Olsen wird auf Justo Fantastico treffen, das Match ist Next, natürlich erst nach einer kleinen gewinnbringenden Pause.(1)
xx% Overall Rating

~ Werbung ~

Singles Match
Espen Olsen vs Justo Fantastico (w/Jimmy Rave)

Zurück bei Attitude TV ist ein Referee im Ring, es ist an der Zeit herauszufinden ob Espen Olsen bei 19th Strike ein echtes One on One mit Jimmy Rave bekommt oder ob der Norweger in einem Handicap Match gegen den Savior of Pro Wrestling und Justo Fantastico antreten muss. Zum ersten Mal seit seinem Auftauchen bei 18th Strike: Only for the Weak sehen wir Justo Fantastico wrestlen, eine gute Gelegenheit um die Theorie zu überprüfen der gerechte Fantastico sei schlicht ein von Egotistico Fantastico geschaffene Figur die bereit ist die schmutzigen Arbeit zu erledigen die Egotistico nicht mit seinen Wervorstellungen vereinen kann. Im Verlauf des Matches kann festgestellt werden, einige der genutzen Manöver und die allgemeine Art sich im Ring zu bewegen tragen deutlich Egotistico Fantasticos Handschrift, dafür geht Justo Fantastico deutlich aggressiver zu Werke, viele seiner Aktionen wirken einzig darauf ausgerichtet dem Gegner Schmerzen zu zu fügen. Wenig verwunderlich hält Espen Olsen voll dagegen, insgesamt kann der International Superstar mehr Aktionen zeigen, Olsen weiß genau was auf dem Spiel steht, wahrscheinlich fällt es ihm nicht leicht, doch er verzichtet auf einige seiner mehr auf Unterhaltung ausgerichteten Aktionen, statt des Lutefisk Armbreaker mit Angelhaken, also seinem in die Wange des Gegners eingehakten Fingers, versucht Espen mit einem normal ausgeführten und damit deutlich effektiveren Armbreaker das Match zu gewinnen, allerdings erfolglos.

Alles scheint sich zu Olsens Gunsten zu wenden als er den F10 durchbringen kann, Justo Fantastico ist schwer mitgenommen, wackelig versucht er sich aufzurichten, Espen rauscht mit dem Bicycle Kick heran, sein Gegner dreht sich weg, Olsen erwischt den Referee. Der Offizielle kollabiert im Ring, Olsen schaut zu ihm, Justo Fantastico will die Gelegenheit nutzen, packt Espen von hinten mit einem Waste Lock, ein Back Elbow trifft Justo der nach hinten taumelt, Olsen reagiert schnell, dieses Mal muss Justo den Kick fressen, einen Moment später geht Espen zu Boden, Jimmy Rave ist mit einem Double Axe Handle in den Rücken dafür verantwortlich. Bis dahin hat sich der Savior of Pro Wrestling aus allem herausgehalten, jetzt aber nutzt er die Möglichkeiten die der ausgeknockte Referee bietet, tritt einige Male auf Espen ein bevor er Distanz zwischen sich und Olsen bringt. Espen kommt auf die Knie, genau darauf hat Rave gewartet, stürmt mit dem Doppler Effect heran, krachend kollidieren zwei Körper, Cody Hall hämmert Rave mit einer seitlichen Gore um die Jimmy aus dem Ring befördert. Cody Hall hat bekanntlich seine Probleme mit Jimmy Rave und Justo Fantastico, jetzt sorgt er für Ausgeglichenheit auch wenn er selbst seines Preis dafür bezahlen muss, die heftige Kollision der Körper läßt auch Hall aus dem Ring rollen. Im Squared Circle stemmt sich Espen Olsen auf die Beine, er sieht Ringside Hall und Rave ausgeschaltet, vor allem aber richtet er jetzt seinen Blick auf Justo Fantastico in den langsam wieder Bewegung kommt, bevor dieser richtig realisieren kann was los ist, wird er von Olsen gepackt, Michonku Driver, der Referee robbt sich mit glasigem Blick zu Olsen der Justo Fantastico covert, 1...............2...............3. Espen Olsen besiegt Justo Fantastico und bekommt damit seinen Wunsch erfüllt, bei 19th Strike: Live to Win bekommt er den Savior of Pro Wrestling in einem One on One Match ohne Justo Fantastico an dessen Seite. Cody Hall der seinen Part in der Entwicklung gespielt hat, zieht sich über die Rampe zurück, Jimmy Rave kommt ins Bild, er hockt Ringside an die Zuschauerbarrikade gelehnt und stiert mit ungläubigen Blick zu Espen Olsen im Ring, damit blendet das Bild aus.(2)
► Text zeigen

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


Weiter geht es mit einem Blick auf das letzte Attitude TV als The Revival einen Sieg über Elite since TwentyTen verbuchen konnten die sich mit einer Attacke nach dem Match als schlechte Verlierer zeigten. Später am Abend legten sich Adam Revolver und Ted McNaler noch mit der Hart Dynasty an die für Elite since TwentyTen genauso wie The Revival langweilige Dinosaurier und nicht flashy sowie unterhaltsam genug für die heutige Zeit sind. Nach dem Einspieler tönt "We Shall Destroy" durch die Halle, Raymond Rowe und Hanson marschieren zum Ring, im Squared Circle hören wir von Rowe was War Machine auf der Seele brennt. Aksana, Basham, Damaja wollen ihre Welt zerstören, sie wollen ihr Fenriswolf sein der die Söhne Odins an dessen Tafel schickt? Als Ausgleich für die Zerstörung ihrer Welt wollen mOBSCENE in den Kampf der Riesen und Götter eingreifen? Welcome to Ragnarök, let the battle begin!

Das Mic wird achtlos weggeworfen, War Machine erwarten eine Reaktion mOBSCENES, sie müssen nicht lange warten, unter den Klängen von "Coma Black" führt Aksana ihre Krieger heraus. Mit einer Armebewegung schickt Aksana diese zum Ring, sie selbst bleibt auf der Stage, von dort beobachtet sie wie Damaja und Basham im Ring von War Machine erwartet werden, sofort entbrennt der Kampf zwischen ihnen, die wilde Prügelei bleibt nicht lange im Seilgeviert, die Kommentatoren können sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen als Damaja von Hanson über das Pult geschleudert wird. An anderer Stelle prügeln Basham und Rowe aufeinander ein, Hanson zieht Damaja hinter dem Pult hervor der einen der Lederstühle der Kommentatoren zu greifen bekommt und ihn gegen Hanson stößt, das hinterläßt zwar keine echte Wirkung doch Damaja hat sich genug Zeit verschafft um auf die Beine zu kommen und sich auf den Gegner zu werfen. Mittlerweile sind AWF Staff und Securities damit beschäftigt Rowe und Basham zu trennen, das ist keine leichte Aufgabe, so können die anderen beiden ihren Kampf ungestört fortsetzen. Damaja will Hanson gegen den Ringpfosten schicken, es gibt einen Reversal, so muss Damaja gegen den Stahlpfosten, wankend taumelt er Ringside, Hanson nimmt Anlauf, stürmt heran, wirft sich gegen Damaja, sie durchbrechen die Absperrung und krachen in den Timekeeper Bereich. Mittlerweile ist es gelungen Basham und Rowe zu trennen, die anderen beiden liegen im Timekeeper Bereich, als wieder Bewegung in sie kommt, sind genügend Männer zur Stelle um eine Fortsetzung des Fighs zu verhindern, für diesen Moment, so endet der erste Kampf in der sich anbahnenden Schlacht zwischen mOBSCENE und War Machine ohne echten Sieger.(3)
xx% Overall Rating

~ Werbung ~

Nach der Pause sehen wir Dasha Fuentes die Backstage Cody Hall aufgetrieben hat, Fuentes spricht die Auseinandersetzung mit Lince Dorado letzte Woche an die in einer Attacke des Psycho Circus endete, heute hat Hall sich erneut gegen Jimmy Rave und Justo Fantastico gestellt, sie möchte nicht respektlos sein, doch es wirkt so als würde Cody sich innerhalb kurzer Zeit sehr viele Feinde machen. Hall stellt eine Gegenfrage, hat Dasha schon einmal von Quid pro quo gehört, Dasha nickt doch sie versteht nicht ganz inwieweit Hall eine angemessene Gegenleistung erbracht hat. Cody erläutert Jimmy Rave und Justo Fantastico haben sich in seine Angelegenheiten eingemischt, sie haben Cody im Match gegen Olsen attackiert, meint Dasha nicht auch es ist eine angemessene Gegenleistung wenn er dafür sorgt, dass Rave nicht einfach tun und lassen kann was er will?!

Cody wartet keine Antwort ab, vielmehr erklärt er Espen Olsen nicht sonderlich zu mögen, Espen redet zu viel, seine ganze Art ist mit einem Wort, schrecklich, das bedeutet jedoch nicht Olsen habe verdient was Rave und sein Handlanger abziehen, trotzdem kann sich Dasha einer Sache sicher sein, weder auf Belle Isle noch heute hat Cody für Olsen gehandelt, seine Aktionen richten sich gegen Jimmy Rave. Diese Worte nimmt Dasha Fuentes so hin und leitet auf den anderen Teil ihrer Frage über, bevor sie diese beenden kann, erklärt Cody Hall auch schon er weiß was Dasha wissen will, scheinbar hat Lince Dorado seine Truppen wieder um sich versammelt, wie will Cody gegen eine ganze Gruppe bestehen? Hall beantwortet seine eigene Frage mit der Feststellung die Ejercito Dorado versteht sich als eine Armee, der beste Weg eine Armee zu besiegen ist es ihren Anführer auszuschalten, genau das hat er vor, Lince Dorado kann sich entweder hinter seiner Ejercito verstecken wie ein Feigling oder er zeigt sich als echter Anführer der seine Schlachten selbst schlägt. Fuentes hakt nach ob das eine Herausforderung an Lince Dorado ist, Cody antwortet mit einem "damn right" bevor er ohne weiteren Kommentar abzieht, damit gibt Dasha Fuentes zurück in die Halle.(4)
xx% Overall Rating


Singles Match
Manu (w/ Lance Anoai) vs Desirable Dustin (w/ Manu)

The New Heavenly Bodies kommen in den Ring, es ist Zeit für das vierte Match innerhalb der Challenge zwischen den Corino Brüdern und Samoan Assault die bereits über eine 3:0 Führung verfügen und somit nicht mehr einzuholen sind, die einzige Frage die sich noch stellt, gelingt Samoan Assault ein nicht für möglich gehaltener Sweep? Dafür benötigt es heute Abend einen Sieg von Manu über Desirable Dustin sowie einen Samoan Assault Sieg im abschließenden Tag Team Match nächste Woche, es bestehen keine Zweifel, ein Sweep wäre peinlich für The New Heavenly Bodies, insbesondere nach dem sie vor 7 Wochen noch den Only Weak Tag Team Eliminator gewinnen konnten und daraus resultierend über einen AWF Tag Team Titel Shot verfügen den sie mit mindestens einer Woche vorankündigung einlösen können. Beide Kontrahenten haben ihre Tag Team Partner Ringside, der Rest von Beauty 4k in Person von Robert Anthony und Hot Young Briley ist auch diese Woche von Ringside verbannt.

Das Match beginnt Brawllastig mit vielen Tritten und Punches bis etwas an Tempo zulegt nach dem eine Ablenkung von Gigolo Justin es Desirable Dustin ermöglicht für einige Zeit das Kommando im Ring zu übernehmen. Manu muss einiges einstecken bevor er sich ins Match zurück kämpfen kann, für einige Minuten geht es hin und her, keiner kann mehr als zwei oder drei Manöver in Folge durchbringen bis Manu einen Angriff mit dem Samoan Storm kontern kann. Ab gehts auf die Seile für den Manusault, Gigolo Justin greift in den Ring und zieht seinen Bruder heraus, Manu registriert es, richtet sich neu aus um sich nach draußen auf beide Corinos zu werfen, Justin stößt seinen Bruder weg, so wird nur er von Manu zu Boden gerißen, als Manu sich aufrappelt, trifft ihn ein Tritt Dustins an der Schläge. Lance Anoai will sich einschaltet, wird jedoch vom Referee abgehalten, während der Referee mit Anoai beschäftigt ist, befördert Dustin seinen Gegner in den Ring, dort entfernt er das Polster von einem Turnbuckle, Manu soll Kopf voran auf das entblößte Stahl, kann abblocken, dafür gibt es einen saftigen Low Blow. Der Referee ist etwas zu spät wieder im Ring um den Low Blow zu sehen, dafür hat er Ringside für Ordnung gesorgt in dem er sowohl Gigolo Justin als auch Lance Anoai aus der Halle verbannt, während diese den Rückzug antreten müssen, zählt der Referee einen Nearfall nach einem Pumphandle Slam Dustin. In der Folge dominiert der Heavenly Body das Match über weite Strecken, Manu zeigt seinen Kampfgeist in dem er immer wieder aus Pins auskickt und jede sich bietende Möglichkeit nutzt um selbst in die Offensive zu gehen doch Dustin braucht nicht lange um die Gegenwehr zu beenden. Nach einem krachenden Flapjack versucht sich Manu in einer Ringecke aufzurappeln, Desirable Dustin erkennt die Chance den Sack zu zu machen, stürmt zum Stinger's Splash heran, Manu kann ausweichen, Dustin knallt gegen das von ihm selbst entblößte Turnbuckle, Inside Cradle, 1...............2...............3. Manu nutzt die Gunst des Momentes aus um Dustins Schultern bis drei auf die Matte zu pinnen, Samoan Assault gewinnen auch das vierte Match im Rahmen der Challenge, der Sweep rückt näher und näher, heute führt kein Weg daran vorbei, Desirable Dustin hat sich selbst besiegt.(5)
► Text zeigen

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality

~ Werbung ~

Wieder in Rockford erfreut uns Bull James mit seiner Anwesenheit auch wenn James selbst zwei Wochen vor seinem AWF Championship Match gegen Kenneth Johnson nicht sonderlich erfreut wirkt, warum erfahren wir sobald der #1 Contender im Ring ist. Laut Bull hat Tyler Breeze mit einer Sache recht, bei 19th Strike: Live to Win wird er Kenneth Johnson besiegen und neuer AWF Champion, damit erschöpfen sich die Dinge bei denen Breeze richtig liegt. Tyler liegt falsch wenn er glaubt das abziehen seiner Show letzte Woche wäre eine gute Idee gewesen, er hat Breeze gewarnt sich bis zum 8.August von der Titel Situation fernzuhalten oder es wird übel für ihn enden. Es gibt zwei Möglichkeiten, Tyler kann herauskommen und Bull wird dafür sorgen, dass Breeze in den nächsten beiden Wochen nicht einmal mehr in der Lage ist zu stehen oder er wird Tyler Breeze suchen, ihn finden, das Ergebnis wird dasselbe sein.

James nimmt das Mic herunter um auf eine Reaktion zu warten, die gibt es wenn auch nicht die von Bull erhoffte, es ist AWF Champion Kenneth Johnson der heraus kommt. Gerade einmal 6 Wochen ist es her seit dem Johnson nach dem 18th Strike Pay Per View seine "Asche über mein Haupt" Rede hielt und ankündigte mit Tyler Breeze abgeschloßen zu haben und sich von keinen Mind Games mehr beeinflußen zu lassen, selbst die größten Kenneth Johnson Befürworter kommen nicht umhin einräumen zu müssen, weniger als zwei Monate später hängt Kenneth wieder an Tylers Haken. Auf den Tag genau 8 Monate ist Johnson ein World Champion, dabei hat er jede physische Herausforderung gemeistert doch die Mind Games von Tyler Breeze scheinen langsam aber sicher zu seinem Kryptonit zu werden. Im Ring konfrontiert Johnson seinen Herausforderer, Bull sollte sich besser auf ihr Match konzentrieren statt auf Tyler Breeze, war es nicht James der große Reden geschwungen hat er wolle gegen die beste Version von Kenneth antreten, dasselbe gilt umgekehrt, wenn Johnson seinen Titel erfolgreich gegen Bull James verteidigt will er dabei den Bull James besiegen der Wolfgang bei Wrestle Empire in einer Lache seines eigenen Blutes zurück gelassen hat. Tyler Breeze ist ein Problem doch es ist Kenneths Problem um das sich Kenneth kümmern wird, sein Knie ist vollständig ausgeheilt, er ist Topfit und bereit Bull das größte Asskicking seines Lebens zu verpassen, James und Breeze haben eines gemeinsam, sie glauben sie hätten die Oberhand, er wird beide eines besseren belehren.

Bull James kontert direkt, selbst an seinem besten Tag kann Johnson ihn nicht besiegen, schon gar nicht wenn dieser an Tylers Strippen hängt, merkt Kenneth nicht wie jede seiner Handlungen nichts als eine Reaktion auf Breeze sind......Bull**** unterbricht Johnson scharf seinen Gegenüber. Bull darf ihm eines glauben, das ist keine Reaktion auf Tyler, er reagiert nur auf Bull, damit hämmert Johnson ihm einen Forearm ins Gesicht, James läßt sich nicht zwei Mal bitten, reagiert mit einem Headbutt dem zwei, drei Punches folgen bis Kenneth einen Knee Lift in Bulls Magen landet. Wie bei einer Hockeyprügelei hämmert er weiter auf Bull ein bis dieser einen Takedown schafft, schnell kommt Kenneth wieder hoch, wirft sich mit einer Thesz Press auf James, ein Schlaghagel folgt bis James auf dem Rücken liegend einen Elbow Strike landet, Bull rappelt sich auf, Kenneth kommt hoch, wird von James weggestoßen der sieht den zu Boden gefallenen AWF Championship, Johnson will erneut auf Bull losgehen, der hämmert Kenneth dessen eigenen Titel gegen den Kopf. Mit dem Titel in den Händen kniet Bull James schwer atmend neben dem ausgeknockten Champion, wirft einen langen Blick auf das Objekt seiner Begierde bevor er den Titel neben seinen Besitzer legt, während Bull James Theme eingespielt wird, verläßt der #1 Contender den Ring, oben auf der Rampe dreht er sich noch einmal um, er sieht Kenneth Johnson der sich mit Hilfe der Seile nach oben zieht, über dem dritten Seil hängend stiert Johnson mit wütendem Blick Richtung James der den Staredown erwidert.(6)
xx% Overall Rating


Passend dazu gibt es den bekannten 19th Strike: Live to Win Trailer, am 8.August steigt der nächste AWF Pay Per View im Fargodome in Fargo, North Dakota. Noch sind wir aber im BMO Harris Bank Center welches Brian Pillman Jr. jetzt betritt, wir erinnern uns was sich in den letzten Wochen rund um Brian abgespielt hat. Brian besiegte beide Boys aus Goldusts Entourage in Matches welche die Assistentin des Golden One organisierte, letzte Woche suchte Kendall ihn mit einer Botschaft auf, Goldust möchste Pillman heute im Ring sehen, Brian zeigte daran wenig Interesse, wurde allerdings nachdenklich als Kendall ihm ein Foto zeigte welches die Zuschauer nicht sehen konnten, was immer auf dem Foto zu sehen war, offensichtlich bringt es Pillman dazu Goldusts Wunsch nachzukommen. Mister Flamboyant der heute in knallroter Lederhose und Jacke unterwegs ist, teilt mit keine Ahnung zu haben was genau Goldust von ihm will, warum die Matches gegen die Boys Sicher, sie haben ihn als etwas intensivere Trainingseinheiten in Form gehalten, ohne zu arrogant klingen zu wollen, er wrestlet noch nicht sehr lange, ihm fehlt noch die Erfahrung der Jahre on the Road doch die Boys muss er selbst an seinem schlechtesten Tag besiegen. Pillman hat keine Ahnung was in Goldusts Kopf vorgeht, das ist nichts neues, niemand weiß es, vielleicht nicht einmal Goldust selbst, eines weiß er allerdings sicher, letzte Woche hat Kendall ihm ein Foto gezeigt, ein Foto welches............Goldusts Theme mit 24 Karat Pictures presents a Shattered Dreams Production Intro unterbricht Brian Pillman.

Niemand erscheint, aus gutem Grund, wir sehen Goldust auf dem Tron, allerdings nicht wie gewohnt im seitlichen Profil auf seinem Regiestuhl vor der Leinwand sitzen, sondern im selben Raum vor einem Projektor stehend. Auf das übliche Filmzitat muss ebenfalls verzichtet werden, Goldust drückt seine Hoffnung die Zuschauer haben ihn während seines Creative Retreat nicht zu sehr vermisst, ein Künstler braucht seine Auszeiten, eines darf ihm geglaubt werden, er hat seine Schaffenspause sinnvoll genutzt, er ist gereist, hat Kings and Queens aufsteigen sehen, seine Golden Queen zu finden war ihm nicht vergönnt, kein Grund zur Trauer, nun ist er zurück, voller Schaffenskraft steht er inmitten des kreativen Flußes, seinen Shattered Dreams Studios. Von hier wird er Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vereinen, deshalb sind sie heute hier beisammen auch wenn sie räumlich getrennt sind, sie haben eine Verbindung, Brian Pillman Jr. ist der eine, er ist die Vereinigung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Goldust legt eine Pause ein, wir sehen Pillman im Ring der etwas sagen will, allerdings funktioniert sein Mic nicht, bevor Brian ein neues anfordern kann, meldet sich Goldust mit dem Hinweis zu Wort für Brian ist es die Zeit zu zu hören und nicht die Zeit um zu sprechen. Damit liegt auf der Hand, Goldust hat es geschafft Einfluß auf die Production Crew zu nehmen damit Pillmans Mic abgedreht wird, so sehen die Vorteile aus wenn man über dreißig Jahre im Wrestling unterwegs ist. Der Golden One fährt fort, sicher fragen sich alle was wohl auf der Fotografie zu sehen war die seine liebreizende Assistentin Kendall letzte Woche Brian gezeigt hat, für heute soll es genug sein, Brian soll in Ruhe über alles nachdenken bis sie sich wiedersehen, was vereint ihn zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, er ist sich sicher, Brian ist ein intelligenter junger Mann, er wird es herausfinden. Damit will sich Goldust verabschieden als er zu kichern beginnt, ach ja, das Foto, der Golden One drückt einen Knopf auf dem Projektor, auf die Leinwand wird ein Bild projeziert (Habe leider kein gemeinsames Bild von Goldust und Pillman im Kleid gefunden). Wir sehen wieder Brian Pillman Jr. im Ring der auf den Tron mit dem Bild seines Vaters in einem Kleid mit Goldust starrt, es stammt aus dem Jahr 1997 als Brian Pillman von Goldust besiegt wurde, als Strafe musste er daraufhin in einem Kleid wrestlen, traurigerweise verstarb Brian Pillman kurze Zeit später im Oktober 1997. Während Brian Pillman Jr. weiter auf das Bild starrt, rätseln die Kommentatoren über Goldusts Motivation Pillmans Sohn mit diesem Bild zu konfrontieren. Mit einem Mal ändert Tom Phillips abrupt das Thema, er hat die Information aufs Ohr bekommen etwas geht gerade hinter den Kulissen vor. Schnell wird Backstage geschaltet, dort ist ein weiteres Mal der Kampf zwischen mOBSCENE und War Machine entbrannt, erneut ist es eine wilde Prügelei bis Aksana mit einem Stahlrohr in der Hand ins Bild kommt, sie wirft eines Basham zu der es Hanson über den Rücken ziehen kann, anschließend läßt er es in Rowes Kniekehle krachen, Damaja packt Rowe und schleudert ihn auf das dort gelagerte Bühnenequipment. Basham wirft das Stahlrohr zurück wo es hergekommen ist, die drei ziehen ab während War Machine am Boden liegen.(7)
xx% Overall Rating

~ Werbung ~

Tag Team Match
The Usos (Jimmy&Jey Uso) vs B&B (Beer City Bruiser&Cheeseburger)

Nach der Unterbrechung erwartet uns ein Match aus der Tag Team Division dessen Vorgeschichte auf Belle Isle begann als B&B die Usos in deren Match gegen The New Heavenly Bodies attackierte um eine DQ Niederlage der Corinos zu verursachen, Jimmy und Jey waren dabei Kollateralschaden was ihren Ärger nicht umbedingt minderte, neben der Attacke an sich, kosteten B&B den Usos auch die Chance im dritten Versuch endlich The New Heavenly Bodies zu besiegen. Mehrere hitzige verbale Auseinandersetzungen später sind wir am heutigen Punkt angekommen, dabei muss Greg Hamilton durchaus recht gegeben werden als er beim Entrance der Usos anmerkt die Brüder hätten vielleicht ihren Stolz herunter schlucken sollen, vor allem nach dem sie die Authors of Pain herausgefordert haben, selbst wenn die Usos nur auf die AoP fokussiert wären, hätten sie alle Hände mit Akam und Rezar voll. Für B&B bietet sich heute eine große Chance, ihre Bilanz im letzten Halbjahr ist deutlich erfreulicher als in der zweiten Jahreshälfte 2019, unter anderem konnten sie ihre Rivalität mit den Super Smash Bros. erfolgreich enden lassen, ein Sieg über ein Team vom Kaliber der Usos wäre allerdings eine andere Hausnummer und ein gewaltiger Schritt nach vorne.

Wie sich herausstellt ist dieser Schritt kein einfacher, Jimmy und Jey finden besser ins Match, ein Blind Tag bringt den Heels neuen Schwung, in der Folge kann der Beer City Bruiser mit Poweraktionen punkten wodurch es die Gelegenheit gibt Jey Uso für einige Zeit zu isolieren, nach einem Missglückten Double Team Manöver, der Bruiser seinen Gegner festhält damit Cheeseburger ihn mit einem Running Dropkick treffen kann doch Jey weicht aus wodurch Cheeseburger seinen eigenen Partner trifft, gelingt Jey der Tag mit Jimmy. Jimmy kann das Geschehen gegen Cheeseburger bestimmen bis er Jey wieder in den Ring schickt der dort weiter macht wo sein Bruder aufgehört hat. Schließlich gelingt Cheeseburger der Wechsel, gleichzeitig gibt es einen Tag von Jey zu Jimmy, das sorgt kurzzeitig für etwas Chaos mit allen Vieren, dabei wird Jey Ringside vom Bruiser mit einem Big Boot ausgeschaltet, allerdings kann im Ring der legale Jimmy den nicht legalen Cheeseburger mit einem Savate Kick übers Seil schicken. Der legale Bruiser kommt in den Ring, Jimmy kann dessen Attacke ausweichen, der Big Man kracht in eine Ecke, kassiert den Running Forearm Smash, im Hintergrund sehen wir die Authors of Pain auftauchen. Cheeseburger macht Anstalten in den Ring zu kommen, der Referee hält ihn davon ab, derweil sehen wir in dessen Rücken wie Jey von der AoP weggeschleppt attackiert, Jimmy will aus dem Ring um seinen Bruder zu unterstützen, der Bruiser hämmert ihn von hinten um, Tag mit Cheeseburger, es gibt das Last Supper , Cover, 1...............2...............3. B&B nutzen die Situation perfekt um ihren größten Sieg seit langer Zeit einzufahren, während sich während Cheeseburger und der Bruiser sich vom Referee als Sieger präsentieren lassen, rappelt sich Jimmy wieder auf, so schnell er kann geht es die Rampe herauf und durch den Vorhang. Die Regie bleibt weiter bei den B&B Feierlichkeiten bis ein Kameramann es geschafft hat Backstage Jimmy Uso einzufangen, der braucht nicht lange nach seinem Bruder suchen, Jey Uso ist nicht schwer zu finden, er liegt bewußtlos und blutig auf dem Boden, während Jimmy sich zu Jey bückt und nach EMTs schreit ist von den Authors of Pain nichts mehr zu sehen.(8)
► Text zeigen

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality


Weiter geht es mit einer Vignette zur Situation rund um Jake Hager, Curtis Hennig und Jim Cornette die mit einer nicht ganz unwichtigen Information beginnt, in zwei Wochen bei 19th Strike werden Curtis Hennig und Jake Hager aufeinandertreffen, dieses Mal ohne einen Special Referee. Im Anschluß sehen wir Ausschnitte aus dem letzten Jahr mit enttäuschenden Ende für Jake Hager, es beginnt mit seinem Scheitern im AWF Championship Fatal 4 Way Match bei 15th Strike: The High and the Mighty - Solstice im Oktober 2019, wir sehen seine erfolglose Teilnahme am New Year's Scramble Match gefolgt von einer bitteren Niederlage gegen Peter Avalon bei Wrestle Empire III, seine Niederlage im Rematch einige Monate später an der Curtis Hennig seinen Anteil hatte und abschließend die Niederlage unter den bekannt kontroversen Umständen beim Global Clash gegen Curtis Hennig.

Über die Ausschnitte ist Jake Hagers Stimme gelegt der darüber spricht wie er im letzten Jahr in wichtigen Matches leer ausgegangen ist, diese Momente sind nicht spurlos an ihm vorüber gegangen, sie haben ihn viel nachdenken lassen, dabei ist eines aufgefallen, der Beginn dieser Phase überschneidet sich mit seiner Entschluß sich Jim Cornette anzuschließen. Es folgen Ausschnitte aus besseren Zeiten als Hager lange Zeit bei Attitude TV und bei Pay Per Views unbesiegt war, natürlich sehen wir auch seinen größten Sieg in der AWF als Wolfgang im Ankle Lock das Bewußtsein verlor womit sich Hager zum Sieger des Lou Thesz Memorial Cup krönte. Während dieser Bilder spricht Jake über diese Zeit, es schien als wäre er unaufhaltsam, einer nach dem anderen ist dem Ankle Lock zum Opfer gefallen, es war keine Frage des ob, es war nur eine Frage des wann er den AWF Championship gewinnt. Jetzt kommt Jake Hager ins Bild, er wird nicht nach Ausreden suchen, es war seine Entscheidung sich Jim Cornette anzuschließen, es war ein großer Fehler. Er glaube in Cornette einen ähnlich gesinnten zu finden, einen Wrestling Puristen doch er hat sich getäuscht, er hat sich täuschen lassen, diese Schuld dafür kann er nur bei sich selbst suchen. Jake hat Fehler gemacht, jetzt ist die Zeit gekommen seine Fehler richtig zu stellen, der Welt zu zeigen wer Jake Hager wirklich ist, damit wird er in zwei Wochen beginnen wenn er Curtis Hennig in den Ankle Lock nimmt und nicht ablaßen wird bis Hennig nur noch einen Ausweg hat, Tap Out.

Das Bild blendet aus, gleich darauf sehen wir Jim Cornette und Curtis Hennig im Bild, mit schneidender Stimme legt Cornette los, sie brauchen Hagers Äußerungen gar nicht zu hören, Jim weiß genau was Jake von sich gegeben hat mit der großen Pointe bei 19th Strike wird dieser Curtis Hennig im Ankle Lock zum abklopfen bringen. Cornettes Stimme nimmt einen hämischen Klang an, das wird niemals passieren, es hat einen guten Grund warum Curtis Hennig an seiner Seite steht und Jake Hager nicht mehr, Curtis ist das was Jake niemals werden wird, ein AWF Champion. Es folgt ein Zusammenschnitt aus Hennigs Run als AWF Champion, dazu hören wir Hennigs Stimme der darüber spricht wie er der AWF als Champion ihre Blütezeit geschenkt hat, er war der Leader zu dem jeder aufschauen kann, diese Zeiten werden wieder kommen doch dieses Mal werden sie noch größer, noch besser, mit Jim Cornette an seiner Seite wird der AWF Championship bald wieder seiner sein, ohne Jake Hager wären sie bereits in dieser besseren Welt. Hennig und Cornette kommen wieder ins Bild, die Kamera zoomt langsam näher an Hennigs Gesicht heran während dieser verspricht er wird die AWF ins gelobte Land führen, alles beginnt wenn er Jake Hager besiegt und für immer aus ihrem Leben tilgt. Die Vignette endet mit einem Close Up auf Curtis Hennigs Augen.(9)
xx% Overall Rating

~ Werbung ~

Zurück in Rockford wird noch einmal das Match zwischen Jake Hager und Curtis Hennig bei 19th Strike: Live to Win beworben wobei Tom Phillips einen durchaus interessanten Punkt anspricht, vor ein paar Wochen ist Jim Cornette nicht nur mit Jake Hager hart ins Gericht gegangen sondern ebenso mit Curtis Hennig doch es scheint so als wäre zwischen Hennig und Cornette alles bereinigt. Das Thema wird nicht weiter vertieft, dafür ist David Finlay verantwortlich der natürlich in Begleitung seines Bodyguards Dave Mastiff in den Ring kommt, insbesondere nach letzter Woche eine nachvollziehbare Entscheidung denn eines kann als sicher gelten, Wolfgang wird die zwei gegen eins Attacke nicht einfach so hinnehmen. Während dem Entrance erfahren wir von Tom Phillips was ebenfalls als gesichert gelten konnte, jetzt aber auch offiziell mit Zeit und Ort versehen ist, Sawyer Fulton und Wolfgang werden in zwei Wochen bei 19th Strike: Live to Win aufeinander treffen.

Mittlerweile sind David Finlay und Dave Mastiff im Ring der ein Mic für David organisiert welches er nutzt um aller Welt zu verkünden, die letzte Woche war ein Statement. Das Geheule zwei gegen eines sei unfair können sich die Leute sparen, die Welt ist unfair, zumindest für Normalsterbliche. Als Celtic Prince kann er sich die Welt nach seinem Belieben gestalten, inzwischen sollte das doch jeder verstanden haben, Egotistico Fantastico hat auf schmerzhafte Weise erfahren was passiert wenn an sich mit dem Celtic Prince anlegt, nun wird Wolfgang erfahren was geschieht wenn man ihm im Weg steht. David möchte Wolfgangs Legacy nicht kleinreden, dieser hat sich den Platz auf seinem Thron als King of Kings in vielen Schlachten verdient, allerdings bleibt die Zeit nie stehen, Wolfgang hat seinen Thron verlassen, hat er wirklich geglaubt einfach zurück kommen zu können und alles ist wie vorher? Genau genommen spielt es keine Rolle was Wolfgang glaubt, die Realität spricht für sich selbst, die Dinge haben sich hier gewaltig geändert, eine neue Zeitrechnung hat begonnen, the King of Kings is dead, long live the Celtic Prince!

David Finlay steht mit zur Seite ausgebreiteten Armen in der Mitte des Ringes als Rammsteins "Sonne" Unheil in Person von Sawyer Fulton verkündet der ohne Abraham Washington heraus kommt, deutlicher können Zeichen nicht sein, The God of Destruction kommt nicht zum debattieren in den Ring. Während Sawyer Fulton den Ring entert, stellt sich Dave Mastiff vor David Finlay, Sawyer attackiert den Bodyguard sofort, nur kurz kann Mastiff Gegenwehr leisten, so sieht sich Finlay gezwungen einzugreifen, zu zweit versuchen sie Fulton in den Griff zu bekommen als im Hintergrund jemand die Rampe heruntergerannt kommt. Wolfgang slidet in den Ring, wirft sich direkt auf David der Unterstützung von Mastiff bekommt, allerdings ist Fulton zur Stelle, mit einem Tritt wird Mastiff aus dem Ring befördert. Dessen niedriger Schwerpunkt zahlt sich aus, der Bodyguard landet auf den Beinen und kann seine Pflicht ausüben in dem er David Finlay an den Armen aus dem Rin zieht, bevor der Celtic Prince das zweifelhafte Vergnügen hat demKing of Kings und dem God of Destruction gleichzeitig gegenüber zu stehen. Im Squared Circle verfolgen Sawyer Fulton und Wolfgang wie David Finlay von Dave Mastiff in Sicherheit gebracht wird bis sich ihre Blicke treffen, nun stehen sie sich direkt gegenüber, keiner weicht dem Blick des anderen aus, mit einem Zoom auf den Stardown blendet das Bild aus.

Wir sehen das Gesicht von Tyler Breeze in einem Video welches klar ersichtilich mit einem Smartphone aufgenommen wurde, in vor Ironie triefenden Ton erklärt Tyler genau so überrascht zu sein noch einmal Nutzen aus einem Selfiestick ziehen zu können. Das Bild bewegt sich damit wir sehen wo sich Tyler befindet, es ist ein Wohnzimmer, Breeze sitzt auf der Couch, als er das Smartphone wieder zu seinem Gesicht lenkt, verbalisiert er das offensichtliche. Er sitzt hier daheim auf seiner Couch und doch dreht sich alles um ihn statt um das AWF Championship Match, wie kann man ihm die Schuld dafür geben wenn er nicht einmal bei Attitude TV ist? Mit dieser Frage feststellender Natur endet die Aufnahme, wir sind wieder in der Halle, dort erscheinen Young Hollywood für den Main Event zwischen Peter Avalon und Tino Sabbatelli.(10)
xx% Overall Rating


Singles Match
Peter Avaon (w/Brandon Parker&Todd Chandler) vs Tino Sabbatelli (w/Riddick Moss)

Tino Sabbatelli erscheint natürlich in Begleitung seines Partners Riddick Moss, Peter Avalon hat die AWF Tag Team Champions Brandon Parker und Todd Chandler an seiner Seite. Die Greatest of All Time haben bekanntlich die WWE Tag Team Titel mit zur AWF gebracht was nicht umbedingt auf positive Resonanz innerhalb der Tag Team Division gestoßen ist, kurz gesagt, alle AWF Tag Teams halten die WWE Titel für wertlos. Young Hollywood sind dabei keine Ausnahme und doch endete eine verbales Hochschaukeln in der letzten Woche mit einer Ansetzung für 19th Strike: Live to Win bei der Young Hollywood auf die G.O.A.T. in einem Title vs Title Match treffen werden. Die Sieger des Matches sind AWF Tag Team Champions und ebenso im Besitz der WWE Tag Team Titel, eine der Bedingungen der siegessicheren AWF Champs war Peter Avalon ebenfalls am Spaß teilhaben zu lassen, also machten sie das nun anstehende Match zu einer Bedingung für das Zustandekommen des Title vs Title Match.

Wie sich schnell herausstellt will auch Riddick Moss am Spaß teilhaben, als Avalon im Ring erstmals droht die Kontrolle zu übernehmen, will Moss eingreifen, Parker und Chandler halten ihn davon ab, für alle drei sind es die letzten Momente am Ring. In letzter Zeit hat sich ein AWF Referee als höchst konsequent erwiesen und Ringside keinerlei Ablenkungen oder sonstiges geduldet, genau dieser Referee leitet den heutigen Main Event und verbannt kurzerhand Riddick Moss, Todd Chandler und Peter Avalon von Ringside. Immerhin kann Tino Sabbatelli den Moment des Rauswurfs nutzen um im Rücken des Referees seine Finger tief in Avalons Augen zu bohren und ihn Schulter voran gegen den Ringpfosten schicken. Weitere Störungen von außerhalb sind nun ausgeschloßen, die Bewegungsfreiheit rund um den Squared Circle nutzt Sabbatelli um seinen Gegner hart gegen die Ringtreppe zu schicken, anschließend wird Avalon noch auf das Stahl geslammt, kann zurück im Ring aus dem Cover auskicken. Tino Sabbatelli zeigt seinen Football Background mit einigen Body Tackles und Takedowns, allerdings kann er Avalon nie lange am Boden halten, dafür zeigen einige Powermoves Sabbatellis mehr Wirkung bis Avalon seinen Weg zurück ins Match findet. Avalon soll mit einem Press Slam über das dritte Seil nach draußen geworfen werden, kann sich am Ringseil festklammern, landet auf dem Apron, Sabbatelli will ihn abräumen, Avalon reißt sein Knie hoch, trifft Tino unterm Kinn, Peter wuchtet sich übers Seil auf den Gegner für einen Neckbreaker, kurz darauf kann er mit einer Backbreaker-Neckbreaker Kombo seine Offensive fortsetzen, wenig später zeigt Avalon mit einem Inverted Backbreaker welche Körperregion des Gegners seine Zielscheibe geworden ist. So konzentriert sich Avalons Offensive größtenteils auf den Rücken und Nackenbereich seines Gegners, Tino Sabbatelli kann zwar vereinzelt noch Gegenwehr leisten doch mehr und mehr wird deutlich, um den Ring als Sieger zu verlassen wird Tino einen Lucky Punch benötigen, dieser bleibt jedoch aus und sie beendet Avalon das Match schließlich auf seine bevorzugte Art mit den Hollywood Knees. Während Avalons Theme eingespielt wird, taucht der zuvor verbannte Riddick Moss auf der Ringside seinem Partner auf die Beine hilft, zu zweit wollen sie in den Ring um gegen Avalon vorzugehen, sie überlegen es sich anders als Todd Chandler und Brandon Parker in den Ring eilen. So ziehen sich die G.O.A.T. mit ihren WWE Tag Team Titeln zurück, im Ring freuen sich die AWF Tag Team Champions mit Peter Avalon über dessen Sieg als wir von Tom Phillips hören auf dem Parkplatz passiert etwas, einen Moment später wird auch schon dort hingeschaltet.

Der AWF Production Truck ist zu sehen aus dem einige Mitarbeiter panisch herausrennen, teilweise noch mit Headset auf dem Ohr, das liegt an War Machine und mOBSCENE die erneut miteinander kämpfen, Basham wird von Rowe gegen den Truck geschleudert während aus dem Truck Kampfgeräusche klingen. Der Kameramann scheint gut versichert zu sein, er geht in den Truck, dort sehen wir Hanson und Damaja miteinander kämpfen. Damaja holt mit einem Laptop aus, Hanson duckt sich, wuchtet den Gegner hoch und wirft ihn auf das große Schaltpult vor den Monitoren, wir hören noch einen lautes Krachen ehe wir nur noch eine Schneeballschlacht auf dem Bildschirm sehen, so endet Attitude TV in dieser Woche auf unkonventionelle Art.(11)
► Text zeigen

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality

Show Rating: xx%
Superstar of the Week:

PPV Card
► Text zeigen


Zusammenfassung
► Text zeigen

Benutzeravatar
Yokel Cash
SWE
Beiträge: 2252

Re: Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Beitragvon Yokel Cash » 24. Jul 2020, 11:17

Bild

Zuletzt gelang es Chardonnay mit einem hinterhältigen Angriff auf ihre Rivalin Isla Dawn sich in Szene zu setzen. Zwischen den beiden ist das letzte Wort bestimmt noch nicht gesprochen, denn Dawn wird zurückschlagen. Außerdem hat sie mit Jayde, Jinx und Shax drei ganz besondere Figuren an ihrer Ecke. Sasha Banks forderte die SWE Undisputed Championesse Emma heraus nachdem sie sie beschuldigte NIa Jax manipuliert und so aus dem Banks Club getrieben zu haben. Die Killer Baes unterlagen erneut, diesmal der Deviant Nation, was doch für einen Großteil des SWE Universums sehr überraschend kam. Für Emma ging es nicht gerade positiv weiter, denn sie blitzte bei Stacy Keibler, der Managerin der Beautiful People mit dem Verlangen nach einem Rematch ab. Keibler räumte EMMAncipation stattdessen die Three Mile Hog Ranch als Hindernis in den Weg. Emma, Kellie Skater und Madison Eagles wollten diesen wichtigen Sieg einfahren, allerdings eskalierte das Match und endete in einem Unentschieden durch Double DQ.

Bild

Wieder einmal sehen wir die beiden Sprecherinnen Serena Deeb und Kelly Kelly, die uns zu dieser neuen Ausgabe von Breakthrough begrüßen. Die beiden ehemaligen Sprecherinnen diskutieren gleich zu Beginn über das heute anstehende Titelmatch zwischen Sasha Banks und SWE Undisputed Championesse Emma. Die SWE World Championship wird dabei auf dem Spiel stehen, wobei Banks Emma geschickt in diesen Kampf geredet hat. Serena sieht das Match als schwierige Aufgabe für Emma, da Sasha Banks nie unterschätzt werden darf. Kelly Kelly glaubt hingegen an die Australierin. Sie ist der Inbegriff von Konstanz und wird nach ihrem großen Triumph alle Gürtel gleichzeitig zu halten alles daran setzen diesen Status wieder innezuhalten. Da Emma eine Meisterin darin ist auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen, wird sie das wieder schaffen, so Kelly. Deeb ist sich davon nicht so überzeugt. Sie sieht in Sasha Banks gerade weil sie aktuell nicht so erfolgreich ist eine echte Bedrohung für Emma.

(1)
1-on-1 Singles Match
Chardonnay vs Candyfloss

Die Engländerin Chardonnay kommt selbstbewusst zum Seilgeviert. Nachdem sie in der vergangenen Ausgabe ihre Kontrahentin Isla Dawn hinterhältig von hinten attackierte, fühlt sie sich stärker denn je. Mit diesem Selbstvertrauen kann ihre heutige Gegnerin Candyfloss nicht mithalten. Die junge Frau aus London mit den zuckersüßen rosafarbenen Haaren bekommt von Chardonnay direkt zu Beginn eine Ohrfeige verpasst.
Candyfloss hat damit nicht gerechnet und wird überrumpelt. Sie muss einstecken und Chardonnay teilt genüsslich aus. Sie lässt sich die Gelegenheit nicht entgehen und schickt eine Botschaft in die Kamera. Sie führt Candyfloss vor und richtet ihre Worte an Isla Dawn, die vermutlich mit mächtig Kopfweh zuhause sitzt und Tarotkarten legt. Chardonnay wirkt überlegen und hat offenbar alles im Griff, da flackert plötzlich das Licht. Die Engländerin ist abgelenkt und scheint eine böse Vorahnung zu haben. Sie sieht zum Eingang, aber niemand erscheint. Da macht sich ein Grinsen in ihrem Gesicht breit. Candyfloss rollt Chardonnay ein, die kann jedoch gerade noch auskicken. Sie will ihre Gegnerin mit einem Kick zurück auf die Matte schicken, allerdings weicht Candyfloss aus und kontert. Die junge Frau mit den rosa Haaren findet nun doch endlich ins Match und kann nach einigen gelungenen Aktionen Chardonnay sogar in den Jujigatame zwingen. Aber Chardonnay gelingt es sich in die Seile zu retten. Als Candyfloss nachsetzen will, reißt ihre Gegnerin sie an der Hose nach vorne. Candyfloss stürzt ungebremst mit dem Hals voran auf das zweite Seil. Chardonnay lauert auf den finalen Schlag, da geht das Licht plötzlich für einen Augenblick aus. Als es wieder angeht, steht Jinx auf einmal zwischen Candyfloss und Chardonnay. Chardonnay flüchtet erschrocken aus dem Seilgeviert. Da erkennt sie, dass sich Jayde und Shax von den beiden Seite nähern. Jinx steigt mit einem irren Lachen aus dem Ring und alle drei Helfer von Isla Dawn nähern sich Chardonnay bedrohlich. Die Engländerin tritt hektisch die Flucht an und rennt aus der Halle. Jayde, Jinx und Shax folgen ihr, jedoch eher langsamen Schrittes. Die Ringrichterin zählt Chardonnay aus und erklärt Candyfloss zur Siegerin.

Gewinnerin durch Count Out: Candyfloss.

Der erste Sieg für die 20-jährige Engländerin ist damit fixiert. Candyfloss zuckt mit den Schultern und freut sich dennoch mit dem SWE Universum. Dann verlässt auch sie die Halle. Serena und Kelly zeigen sich geschlossen beeindruckt vom Erscheinen der Isla Dawn Helferinnen. Auf einmal erhalten die zwei Sprecherinnen einen Information von der Regie und geben ab in den Backstagebereich.
Overall: X%

(2)
Dort fängt eine Kamera, sie bleibt unbeobachtet und auf Abstand, Emma und Madison Eagles ein. Die beiden sind in eine recht hitzige Diskussion vertieft, wobei Eagles in der Defensive scheint. Emma konfrontiert sie mit dem Vorwurf, Eagles ist das schwache Glied bei EMMAncipation. Emma verantwortet Madison, das eigentlich gewonnene Titelmatch gegen die Beautiful People verloren zu haben. Und sie gibt ihr auch die Schuld an dem Unentschieden der letzten Breakthrough Ausgabe. Eagles will sich verteidigen, aber Emma möchte davon nichts hören. Sie fordert eine Steigerung von Madison Eagles. Emma bezeichnet Eagles als großartige Wrestlerin, aber sie muss das auch zeigen. Wenn sie sich hinter Emma, Kellie Skater und Nia Jax verstecken will, ist sie falsch am Platz. Bei EMMAncipation geht es darum, sich selbst zu verwirklichen und nicht die Abkürzung zu nehmen. Emmas Ansprache wendet sich schlagartig in eine Motivationsrede, in welcher sie mehr Leistung von Madison fordert. Die SWE Undisputed Championesse scheint die richtigen Worte zu finden, denn Eagles steigt anscheinend voll auf sie ein. Schließlich gibt es zwischen den beiden einen Fistbump und sie nicken sich respektvoll zu.
Overall: X%

(3)
2-on-2 Tag Team Match
Killer Baes (Heather Monroe & Laura James) vs Grassroots (Kiera Hogan & MJ Jenkins)

Nach diesen Bildern von hinter den Kulissen sind wir zurück in der Halle. Die Musik der Killer Baes ertönt und kündigt Heather Monroe und Laura James an. Bei den erfolgsverwöhnten Killer Baes läuft es derzeit nicht rund. Seit ihrer Niederlage gegen die ehemaligen Champions La Luchadoras ist Sand im Getriebe, was man auch am Verhalten zwischen Monroe und James merkt. Ihre heutigen Gegnerinnen sind Kiera Hogan und MJ Jenkins, die natürlich ihrem Einzug mit Niederknien treu bleiben. Grassroots wirken auf den ersten Blick wie ein perfekter Aufbaugegner für die Baes, aber Jenkins und Hogan machen einen sehr motivierten Eindruck. Auch sie wollen sich wieder verstärkt ins Rampenlicht kämpfen.
Dementsprechend temporeich und intensiv startet das Match auch. Es gibt kein vorsichtiges Abtasten, Hogan treibt direkt das Tempo hoch. Wir sehen schnelle und schöne Aktionen mit zahlreichen Wechseln auf beiden Seiten. Beide Teams legen sich gewaltig ins Zeug und überzeugen mit der notwendigen Aggressivität. Es geht mehrfach hin und her, ehe ein unfairer Kniff von James von außen den vermeintlich entscheidenden Umschwung bringt. Monroe wechselt erschöpft mit Laura, die sich auf die angeschlagene Kiera Hogan stürzt. Der Shining Wizard trifft exakt, Jenkins hilft ihrer Partnerin aus dem Cover. Monroe wirft sich Jenkins entgegen, aber die weicht zur Seite und schickt Heather mit der Schulter voran gegen den Ringpfosten. Heather kippt nach draußen. Laura James wirft daraufhin Jenkins mit einem Knee Strike in den Rücken aus dem Seilgeviert. Das nutzt Kiera Hogan für einen Einroller … 1 … 2 … 3!

Gewinnerinnen durch Pinfall: Grassroots (Kiera Hogan & MJ Jenkins).

Hogan flüchtet sofort grinsend aus dem Ring, während sich James gewaltig ärgert. Dabei blickt sie nicht gerade freundlich zu ihrer Partnerin Heather Monroe. Gibt Laura etwa ihr die Schuld an der Niederlage? Monroe gesellt sich zu James, die verlässt jedoch frustriert das Seilgeviert und marschiert backstage. Heather blickt ihr verdutzt hinterher, folgt ihr dann aber. Ehe die Regie einen “Don’t Try This”-Spot einspielt, kommentiert Serena diese Szene mit “seems like there’s some trouble in paradise”.
Overall: X% / CR: X% / MQ: X%

(4)
Im Anschluss an die kurze Unterbrechung befinden wir uns hinter den Kulissen. Wir sehen Trina Michaels, die mit ihren Schützlingen Kasey und Leah Owens zusammensteht. Da nähert sich Daffney, die Managerin der Deviant Nation. An ihrer Seite sind Christina Von Eerie und Annie Social. Daffney spricht Michaels an und gratuliert ihr zu dem Unentschieden gegen EMMAncipation. Es war zwar kein voller Erfolg, wie ihn die Nation gegen die Killer Baes einfahren konnten, aber immerhin ein Lebenszeichen. Trina mustert Daffney argwöhnisch. Daffney ergänzt, dass es dem Teamwrestling nur gut tun kann, wenn es viele aktive Teams gibt. Michaels legt den Kopf etwas schräg, bleibt jedoch still. Daffney applaudiert der Hog Ranch und gratuliert noch einmal gehässig, dann wollen die drei Frauen der DN weiterziehen. Doch Trina hält Daffney am Arm zurück. Sie stellt klar, dass die Three Mile Hog Ranch immer schon gefährlicher war als es die Deviant Nation je sein könnte. Ihre Schützlinge haben das auch bereits unter Beweis gestellt indem sie die SWE Cerberus Titel gewonnen haben. Daffney schmunzelt und meint nur, die Hog Ranch ist im Gegensatz zur Nation eine kleine Fußnote bei SWE. Ihr Titelgewinn war reines Glück und trotz Gold waren sie an Bedeutungslosigkeit kaum zu überbieten. Die DN hat die Liga hingegen über geraume Zeit dominiert und besteht noch immer. Das Beste an der Nation ist allerdings, sie brauchen keine Titel um Bedeutung zu haben. MsChif ist immer unter den Namen der Contender zu finden und Christina und Annie sind eines der eingespieltesten Tag Teams und somit für jeden Gegner eine Herausforderung. Diesmal muss Trina lachen. Sie deutet auf Von Eerie und Social, was auch die Owens Twins amüsiert. Christina und Annie treten nach vorne, Kasey und Leah tun es ihnen gleich - die beiden Tag Teams liefern sich einen Staredown. Die beiden Managerinnen drängeln sich wieder in den Mittelpunkt und beruhigen ihre Schützlinge. Dann einigen sie sich auf ein Kräftemessen in der kommenden Show.
Overall: X%

(5)
1-on-1 SWE World Championship Match
Sasha Banks vs Emma ©

Zurück in der Halle steht der große Main Event an. “The Boss” Sasha Banks kommt unter sehr gemischten Reaktionen zum Seilgeviert. Banks wirkt sehr zuversichtlich und freut sich sichtlich auf diese Titelchance. Sie posiert ausgiebig und genießt den Hauptkampf in vollen Zügen. Dann hält die SWE Undisputed Championesse Emma Einzug. Die Australierin hat alle drei Titelgürtel bei sich und blitzt regelrecht vor Gold. Jetzt wird allerdings nur einer der Gürtel auf dem Spiel stehen, die SWE World Championship. Emma gibt sich abgeklärt und gewohnt cool, während Banks versucht zu provozieren. Die Ringrichterin prüft die beiden Wrestlerinnen, die beide ohne Verstärkung antreten. Dann gibt sie den Kampf frei.
Sasha und Emma beginnen sehr vorsichtig und tasten sich zunächst langsam aneinander ran. Dem SWE Universum wird schönes Chain Wrestling geboten, beide begegnen sich auf Augenhöhe. Als Emma aus einer Kontersequenz in den Emma Lock übergeht, flüchtet Sasha in die Seile und zieht sich aus dem Ring zurück. Emma signalisiert Banks, wie knapp das schon war. Sasha ärgert sich etwas, steigt daraufhin wieder ins Seilgeviert. Erneut geht es hin und her, diesmal findet sich Emma jedoch im Bank Statement wieder. Die Australierin rettet sich zu den Seilen noch ehe Sasha den Griff voll ansetzen kann. Banks grinst diesmal Emma entgegen und weist sie daraufhin wie knapp sie dem Titelverlust entkommen ist. Nun erhöht sich die Intensität zwischen den beiden merkbar. Emma kann zunächst die Oberhand gewinnen und einige Treffer landen. Sasha gelingt allerdings ein Ausweichmanöver und so kracht Emma in die leere Ecke. Banks übernimmt das Kommando und setzt die Titelträgerin unter Druck. Aber Emma und Sasha beweisen sich als Ausnahmetalente und so geht es noch mehrfach hin und her zwischen ihnen. Serena hält fest, dass sich dieses Match eigentlich keine Verliererin verdient hat, da sich beide Frauen mit diesem Kampf in die Auslage spielen. Kelly Kelly bleibt ihrer Meinung hingegen treu. Sie sieht Emma trotz absolut ausgeglichenem Verlauf als überlegen an. Als Sasha Banks wieder einmal am Drücker ist, kann sie es sich nicht verkneifen und schickt eine Botschaft an Nia Jax. Sie soll sich genau ansehen, zu was “The Boss” im Stande ist, wenn man sie in die Enge treibt. Im Double Feature sehen wir Nia Jax mit Kellie Skater und Madison Eagles das Match verfolgen. Als Nia die Worte von Sasha Banks hört, stampft sie los zum Ring. Banks scheint sich über das Erscheinen ihrer ehemaligen Partnerin beim Banks Club zu freuen und würgt Emma an den Seilen direkt vor Nias Augen. Jax verharrt wort- und emotionslos. Das ärgert jedoch Sasha und so wirft sie Emma nach draußen. Banks rollt sich hinterher und schimpft auf Jax ein, während sie Emma gegen die Ringtreppe schickt. Nia bleibt ruhig und beobachtet nur. Emma lehnt an der Treppe und Banks will sie mit einem Double Knee attackieren. Aber Emma kann ausweichen und so kracht Banks gegen die Ringtreppe. Emma rollt sich zurück ins Seilgeviert. Banks schafft es auf den letzten Drücker auch zurück. Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, die zwei Wrestlerinnen scheinen auf gleicher Höhe. Als Emma einen Superkick landet, will sie Banks in der angreifen. Doch diesmal taucht Banks weg und flüchtet nach draußen. Emma kracht in die leere Ecke und sinkt zu Boden. Vor dem Apron rennt Banks plötzlich in Nia Jax, die sich nicht bewegt. Sasha blickt in den Ring und sieht Emma im Ringstaub. Doch ihre Augen fallen wieder auf Nia Jax. “The Boss” hat den Abgang von Nia noch immer nicht verdaut und teilt nach einigen unschönen Worten eine Ohrfeige gegen Jax aus. Das ist zu viel für Jax und sie will sich revanchieren. Allerdings flüchtet Banks wieder in den Ring. Jax steigt auf den Apron und packt Banks an den Haaren. Sie reißt sie herum und blickt ihr finster entgegen. Nia Jax will auf diese Provokation hin zurückschlagen, aber Emma drängt sich dazwischen und stößt Banks zur Seite. Die Championesse verhindert so eine Niederlage durch DQ, welche Sasha in die Karte spielen würde. Nia kann gerade noch abbremsen, um nicht ihre Partnerin zu treffen. Das nutzt Banks und rollt Emma ein … 1 … 2 … Kickout!
Das war unglaublich knapp. Beinahe hat es für Banks zum Sieg und damit verbunden Titelgewinn gereicht. Aber Sasha zögert nicht und legt mit einem Knee Strike nach. Jax wird von der Ringrichter angewiesen wieder vom Apron zu steigen. Sasha zeigt den Bankrupt, Emma kann erneut auf den letzten Drücker auskicken, was “The Boss” frustriert. Sie geht ein wenig auf Abstand und lauert auf den besten Zeitpunkt, um Emma in das Bank Statement zu nehmen und zur Aufgabe zu zwingen. Dabei gerät an die Seile und gerade als sie losstarten will, greift Nia Jax beherzt zu und zieht Banks das Bein weg. Die Offizielle hat diesen Eingriff nicht gesehen, Emma schon. Sie schaltet blitzartig und nimmt Sasha in den Emma Lock. Die Herausforderin kämpft wieder tapfer gegen die Niederlage an, aber diesmal gibt es kein Entrinnen für sie - Sasha Banks klopft ab.

Gewinnerin durch Aufgabe und somit weiterhin SWE World Championesse: Emma.

Die Titelverteidigung ist somit geglückt und Emma reißt jubelnd ihr Gold in die Höhe. Nia Jax ist nun allerdings im Ring und packt sich Sasha Banks. Sie hämmert Banks mit einem Chokeslam auf die Matte und will mit ihrem verheerenden Leg Drop nachsetzen. Jedoch geht Emma dazwischen und redet beruhigend auf Nia ein. Emma meint, Nia soll sich nicht provozieren lassen und drüber stehen. Banks ist eine Verliererin und Nia kann froh sein, sie und den Banks Club los zu sein. Jax nickt zustimmend und gemeinsam verlassen sie den Ring. Die schwer angeschlagene Sasha Banks setzt sich in einer Ecke auf und scheint sich auf Rache einzuschwören. Serena Deeb und Kelly Kelly sind sich ausnahmsweise einig, dass es so wirkt als wäre diese Angelegenheit zwischen Banks und Jax noch nicht aus der Welt.
Overall: X% / CR: X% / MQ: X%
Show Rating: X%
Superstar of the Week:


► Text zeigen
Zuletzt geändert von Yokel Cash am 24. Jul 2020, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Bucky Lynch
UWF
Beiträge: 4362

Re: Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Beitragvon Bucky Lynch » 24. Jul 2020, 14:21

Bild
Women of Honor #8
Am 25. Juli 2020
Aus Philadelphia, Pennsylvania, USA
Live auf dem World Wrestling Network




BildBildBildBild
Endlich ist wieder Wochenende und damit steht eine neue Ausgabe von Women of Honor an. Es darf an dieser Stelle gerne mal wieder erwähnt werden, dass das Intro von Cobra Starship stammt. Nach dem kurzen Einspieler geht es dann aber auch direkt in den Backstage Bereich, wo „Chief“ Brandi Rhodes eingefangen wird. Die Leiterin der Show ist aber nicht alleine, denn sie hat ein neues Gesicht bei sich. Eine dunkelhaarige Dame steht bei ihr und scheint gerade etwas mit den Räumlichkeiten vertraut gemacht zu werden. Brandi führt die unbekannte Dame entsprechend etwas durch die Katakomben und erläutert mit einigen kurzen Sätzen, was den Neuling hier so erwartet. Dieser hält sich jedoch etwas wortkarg und nickt überwiegend, um anzudeuten, dass sie die Informationen aufgesammelt hat.

Schließlich bleiben die beiden vor dem Büro von Brandi stehen und diese erklärt, dass dies auch schon die kurze Tour gewesen sei. Die Halle sei nicht gigantisch, doch für ihre Mittel wäre dies schon ein großes Ding. Davon zeigt sich die Unbekannte dennoch beeindruckt. In ihrer Heimat Chile würden sie nur in winzigen Hallen antreten können, kaum größer als eine Turnhalle aus dem Sportunterricht. Von daher sei sie schon sehr positiv überrascht von der Kulisse. Brandi legt ein erfreutes Lächeln auf, welches jedoch gleich wieder verschwinden soll. WOH Championesse Kimber Lee und ihre Lakaiin Kamilla Kaine treten ins Bild. Princess Kimber möchte wissen, wen wir denn hier haben, doch die bisher noch namenslose Chilenin richtet lediglich ihren Blick fokussiert auf das Gesicht von Kimber – ohne dabei jedoch einen Ton von sich zu geben.

Daraufhin wendet sich Lee an Brandi und möchte wissen, ob die Frau nicht reden könne. Mit einem kurzen Augenrollen entgegnet Rhodes, dass die unbekannte Dame auf den Namen Stephanie Vaquer hören würde. Weiter kommt Chief Brandi auch nicht, denn Kimber möchte wissen, ob diese eine von den Top-Herausforderinnen sei, die Rhodes vor einigen Wochen angekündigt habe. Jene Personen, die Lee das Leben in Zukunft schwer machen sollen. Dabei wird die etwas hysterische Kimber zunehmend lauter und baut sich vor Brandi immer mehr auf, ehe plötzlich die Hand von Stephanie sich dazwischenschiebt und diese Kimber etwas von der Chefin wegdrückt. Kimber möchte daraufhin wissen, was diese sich hier einzumischen gedenkt, doch Vaquer entgegnet, dass Lee lieber etwas Respekt vor ihrem Boss haben sollte.

Künstlich erstaunt blickt Kimber zu Kamilla und erklärt, dass sie also mehr Respekt vor Chief Brandi haben sollen. Kamilla lässt das aber völlig kalt, weswegen sich Lee wieder Vaquer zuwendet und entgegnet, dass Brandi dann vielleicht selbst erst einmal Respekt vor ihren Stars haben sollte. Immerhin sei Princess Kimber das Aushängeschild dieser Liga, habe sie auf die Landkarte zurückgebracht und als Dank müsse sie sich nun mit solch unbekannten Dilettanten wie… Wie war noch ihr Name? Stephanie Vaquer, entgegnet diese mit bestimmendem Tonfall. Doch auch wenn Kimber Lee noch nie von ihr gehört habe, sollte sie sich vor ihr in Acht nehmen. Lee denkt wohl, dass sie mit ihrem Titelgürtel und der großgewachsenen Kamilla unangreifbar sei. Doch Vaquer habe keine Angst vor ihr. Sie durchschaut die Fassade und sei gekommen, um der selbsternannten Prinzessin schon bald das Gold wegzunehmen. Kimber möchte dies mit einem lauten „Ach ja?!“ nochmal bejaht haben, was der Chilenin ein leichtes Lächeln entpuppt. Sie bestätigt das, aber nur unter der Bedingung, dass Kimber den Titel nicht zuvor an jemand anderes verliert. Staredown der beiden, damit endet das Segment dann jedoch.
% Overall Rating

Tag Team Match
Alex Gracia & Allie vs. Sinister Sweethearts (Brittany Blake & Samantha Heights)

BildBild BildBild

Es liegt Streitpotenzial in der Luft. Bevor dieses aber vollständig ausgelebt werden darf, geht es erst einmal mit dem Opener los. In der letzten Woche standen die Sinister Sweethearts noch im Main Event der Show, jetzt finden sie sich beim Beginn wieder. Dabei war ihre Leistung gegen den Somersault Express sehr gut. Und auch Allie, auf der anderen Seite mit ihrer Partnerin Alex Gracia, konnte zuletzt einen Sieg verbuchen. Doch nicht jede Cardplatzierung geht mit einer Bestrafung einher. Denn die Sweethearts stehen bisher noch ohne Niederlage da, konnten die Tag Team Division bisher aber ordentlich aufmischen. Ob die beiden Freundinnen dagegen Stand halten können?

Gracia macht den Anfang mit Samantha Heights und tut sich zunächst etwas schwer. Denn während das Ex-Model doch sehr grazil wirkt, ist Sam eher Typ Skatergirl und geht entsprechend ohne Rücksicht auf Verluste vor. Das Team A&A muss mehrmals schnell wechseln, um sich aus den brenzligen Situation zu befreien, kann mit fortlaufender Zeit aber immer besser ins Match finden. Schließlich sind es aber doch wieder Brittany & Samantha, welche den Motor starten und das Tempo anziehen. Schneller Wechsel bei den Sweethearts und es setzt den gemeinsamen Suplex gegen Alex Gracia, welche dringend in ihre Ecke für einen Wechsel zurück müsste. Der Versuch, dahin zu kriechen, wird mit einem Crossface verhindert und die Luft für Alex wird dünner und dünner. Mit viel Schwung schafft sie es schließlich sich auf den Rücken zu drehen und somit Brittany Blake abzuwerfen. Doch der Hechtsprung nach vorne scheitert erneut, da sich ihre Gegnerin wie für den perfekten Football-Catch einfach auf sie schmeißt.

Es fehlen nur zwischen 10 und 20 Zentimeter, doch Brittany Blake zieht ihre Gegnerin zurück in die Ringmitte, während Allie ganz hippelig in der Ecke auf und ab springt. Alex muss einige harte Schläge in den Rücken einstecken und kassiert im Anschluss den DDT. Das Ex-Model wirkt geschlagen, doch noch ist es nicht vorbei. Sam Heights deutet einen Wechsel an, doch Blake schüttelt den Kopf und macht klar, dass sie es jetzt beenden wird, wofür es von ihrer Partnerin nur einen Daumen nach oben gibt. Langsam rappelt sich Alex Gracia auf und im Hintergrund kann man sehen, wie Taynara Conti zum Ring marschiert kommt. Mit viel Mühe schafft es Gracia irgendwie auf die Beine, da setzt es auch schon die Lariat von Brittany Blake! Alex geht KO auf die Matte und das Bein wird sofort eingehakt. Allie erkennt die Not und will in den Ring stürmen, doch in dem Moment erreicht Taynara sie und reißt sie am Bein vom Apron herunter. Die blonde Allie schlägt mit dem Kopf hart am Rande des Rings auf und der Unparteiische zählt das Cover bis drei zu Ende. Während die Sweethearts hier also den dritten Sieg im dritten Match eingefädelt haben, macht sich die Brasilianerin hingegen lieber genauso schnell wieder aus dem Staub, wie sie gekommen ist.
Winner viá Pinfall: Sinister Sweethearts
% Overall Rating | % Crowd Reaction | % Match Quality

BildBildBildBild
Wir wechseln zurück hinter die Kulissen und bekommen Meave O’Farrell zu sehen. Diese war in der letzten Woche völlig in Rage über ihre Niederlage beim Global Clash gegen Indi Hartwell und fühlte sich ihrer Chance auf das Gold beraubt. Heute sieht es aber scheinbar ganz anders aus, denn Meave sucht die groß gewachsene Australierin gezielt auf und wirkt etwas kleinlaut. Etwas irritiert möchte Indi wissen, was die Kanadierin von ihr möchte und diese erklärt wiederum verlegen, dass es ihr leid tut, wie sie sich in der Vorwoche aufgeführt habe. Hartwell habe diese Chance verdient, denn sie arbeitet seit Jahren hart daran. Aber so geht es auch O’Farrell. Seit Jahren hat sie auf so eine Chance hingearbeitet und wenn man dann doch so kurz vor dem Ziel scheitert, ist dies einfach deprimierend. Aus Frust heraus habe sie gar nicht erkannt, dass Indi eigentlich eine gute Freundin von ihr sei und habe sie dann so vor den Kopf gestoßen.

Es dauert einen kurzen Augenblick bis Hartwell schließlich ein Lächeln auflegt. Sie hatte fast schon erwartet, dass Meave diesbezüglich auf sie zukommen wird. Zumindest hat sie immer daran geglaubt, da sie davon überzeugt sei, dass O’Farrell das Herz am rechten Fleck habe. Die beiden blicken sich einen Augenblick zufrieden an, ehe man plötzlich Würgegeräusche vernimmt. Meave und Indi richten ihren Blick zur Seite, wo man Ruby Riot zu sehen bekommt. Diese macht künstliche Würgegeräusche, um anzudeuten, wie angewidert sie von den Worten der beiden ist. Während das Duo fassungslos drein blickt, wird das freche Grinsen im Gesicht des Punks zunehmend breiter. Dieser ergänzt, dass dieses Geschleime der beiden verdammt widerlich sei. Sollen sie sich doch einfach ein Hotelzimmer nehmen, wenn sie sich so unfassbar gernhaben und sich mal richtig „aussprechen“ müssen.

Von ihrem eigenen Spruch amüsiert, möchte sich Ruby von Szenario abwenden und dreht sich um, um die beiden einfach stehen zu lassen. Weit kommt sie aber nicht, denn fast schon blind läuft diese in eine andere groß gewachsene Person hinein, die wenig angetan davon zu sein scheint. Man vernimmt ein lautes Gegrummel und die Kamera fährt schließlich etwas hoch. Steph De Lander wird sichtbar, welche die Arme verschränkt und wissen möchte, was der Unsinn von Ruby Riot hier soll. Diese hebt sogleich unschuldig die Hände und erwidert, dass es an der Zeit wäre zu gehen. Immerhin sei jetzt ein richtiger Kerl hier und das würde irgendwie die Magie des Szenarios zerstören. Mit einem hämischen Gelächter verschwindet Riot daraufhin, weswegen Steph ihren Blick auf Indi und Meave richtet. Die beiden wirken etwas unsicher, weswegen De Lander wissen möchte, ob es irgendetwas gibt. Der Ton wirkt dabei ziemlich rau und beide verneinen dies lieber. Fast schon panisch ergreifen dann auch O’Farrell und Hartwell die Flucht, wobei jeder in eine andere Richtung verschwindet.
% Overall Rating

Tag Team Match
Alexxis Falcon & Barbi Hayden vs. Blue Nation (Charli Evans & Jessica Troy)

BildBildBildBild

Verschwinden tut auch das Bild der Kamera. Genauer gesagt geht es in den Ring, denn dort steht das nächste Match auf dem Programmplan. Blue Nation, welche in der letzten Woche ihr Debüt gaben und direkt Kacy Catanzaro und Miranda Alize besiegen konnten, treffen auf Alexxis Falcon und Barbi Hayden. Die beiden Australierinnen konnten davon profitieren, dass die beiden Freundinnen sich in die Haare bekamen. Ob das heute bei Falcon und Hayden auch der Fall sein wird? Eigentlich weiß niemand so richtig, warum die beiden Diven überhaupt ein Team sind, doch sie scheinen irgendwie auf einer Wellenlänge zu sein. Nach ihrer heftigen Demontage von Steph De Lander in der Vorwoche, müssen sie sich nun aber auch erst einmal erholen.

Charli und Jessica haben aber keine Zeit darauf Rücksicht zu nehmen und legen direkt mal los wie die Feuerwehr. Der zweite Sieg im zweiten Match soll schnellstmöglich eingetütet werden, zumal man Alexxis & Barbi in der Regel auch lieber schnell wieder loswerden möchte. Wie man die beiden kennt, finden sie durch diverse Schummeleien jedoch immer wieder ins Match zurück und können phasenweise sogar dominieren. Vor allem Jessica Troy wird eine ganze Zeit lang isoliert und in der Ringecke der Heels immer wieder durch unfaire Aktionen bearbeitet. Gerade Falcon würgt ihre Gegnerin immer wieder solange am Seil, bis der Referee kurz davor ist abzubrechen. Dies raubt Troy zunehmend die Luft und diese hat Probleme in die heimische Ringecke zurückzufinden. Alexxis schickt sie deswegen mit einem Irish Whip in die Seile, doch als die Australierin zurückkommt, gibt es nicht etwa den Back Body Drop, sondern den Tritt an die Nase der Rothaarigen. Diese schnellt nach oben und wird direkt von einer Clothesline umgehauen.

Beide Damen kriechen daraufhin in ihre Ringecke zurück und fast schon gleichzeitig gelingt der Wechsel auf beiden Seiten. Barbi kommt reingestürmt, läuft aber perfekt in einen Kick von Charli Evans. Diese verteilt noch ein paar Weitere und lässt auch Falcon dabei nicht aus, welche dadurch nach draußen stürzt. Evans holt ordentlich Schwung im Seil und Barbi will ihr einen Bitch Slap verpassen, doch die Australierin taucht drunter weg und federt erneut in die Seile. Ein zweiter Anlauf und sie springt auf Hayden zu. Diese fängt Evans jedoch einfach auf und hämmert deren Hüfte auf das Knie der Blondine. Der Aufschrei von Charli war laut, doch der folgende Schmerz wird noch schlimmer. Überraschend schnell packt Barbi die Beine ihrer Gegnerin und setzt einen Sharpshooter an, welcher gelingt. Nun wird es wirklich brenzlig für die Blue Nation.

Charli kommt nicht wirklich vorwärts, doch der Schmerz wird immer schlimmer. Barbi fühlt sich fast schon siegessicher, da trifft sie plötzlich der Stiefel von Jessica Troy im Gesicht. Diese hatte nach den vielen Cheatings ihrer Gegnerinnen wohl das Verlangen etwas zurück zu geben, was natürlich eine Ermahnung des Unparteiischen nach sich zieht. Sei es drum, denn Evans konnte sich so aus dem Griff befreien und will in die Ringecke zurück, wo sich auch Troy wieder schnell für einen Wechsel platziert. Von der Seite kommt aber auch schon Alexxis Falcon auf dem Apron angerast und tritt wiederum Jessica in den Magen, welche sich gerade so mit einer Hand überhaupt auf dem Rand des Ringes halten kann. Charli, noch auf allen Vieren, blickt etwas nach oben, um das Szenario ganz einfangen zu können, da kommt Barbi wieder von hinten. Sie hakt ihr Bein schnell ein und da folgt auch schon der STF! Charli ringt sofort nach Luft und Jessica schafft es nicht in den Ring, da Falcon sie mit einem bescheidenen Versuch eines Spears vom Apron befördert. Das Seil ist für Evans nicht weit weg, doch mit jeder Sekunde wirkt es unerreichbarer und so bleibt schließlich keine andere Wahl als abzuklopfen. Barbi lockert sogleich den Griff, hämmert den Kopf von Charli aber noch einmal absichtlich auf die Matte, um diese endgültig auszuknocken, ehe sie die Arme als Zeichen des Sieges in die Luft streckt.
Winner viá Submission: Alexxis Falcon & Barbi Hayden
% Overall Rating | % Crowd Reaction | % Match Quality

BildBild
Erneut geht es in den Backstage Bereich zurück, wo wir dieses mal jedoch Kacy Catanzaro zu Gesicht bekommen. Die ehemalige American Ninja Warriors Teilnehmerin scheint auf der Suche nach jemanden zu sein und schlendert etwas durch die Gänge, ehe sie schließlich den Rotschopf Miranda Alize entdeckt. Mit einem Lächeln im Gesicht geht sie auf ihre Partnerin zu und will das Gespräch eröffnen, doch Alize kommt ihr zuvor und entgegnet direkt, dass sie sich denken könne, was Catanzaro von ihr möchte. Und zugegebenermaßen, sie hatte das Selbe vor, weswegen sie das jetzt übernimmt. Der Blick von Kacy sieht daraufhin etwas irritiert aus, doch Alize fährt schon fort. So fand sie die Idee, dass die beiden nach der langen Zeit endlich wieder Seite an Seite antreten, durchaus spannend. Allerdings hat sie das Gefühl, dass es einfach nicht mehr funktioniert. Sie hätten sich beide weiterentwickelt und seien einfach keine Tag Team Wrestlerinnen.

Der Blick von Catanzaro sieht zunehmend bedrückter aus, aber diese muss schließlich zustimmen. Sie hätte nicht erwartet, dass Miranda dies so deutlich ausdrückt, aber Kacy hatte an etwas Ähnliches gedacht. Der alten Zeit wegen hatte sie gehofft, dass Kacy und Miranda noch einmal erfolgreich zusammenauftreten. Doch das, was letzte Woche im Seilgeviert geschehen sei, hätte ihr gezeigt, dass sie einfach nicht zusammengehören. Miranda entschuldigt sich dafür, doch sie würde da einfach anders ticken als Kacy. Diese sei zwar auch positiv verrückt, würde aber vielleicht eher nochmal eine Sekunde nachdenken. Diese Sekunde hat Alize nicht, sie ist ein Adrenalinjunkie, der die Zügel notfalls selbst in die Hand nimmt. Aus diesem Grund musste sie sich auch einfach selbst einwechseln. Sie war der festen Überzeugung, dass sie den Sieg für ihr Team holen kann, doch Catanzaro schien mit der Art und Weise nicht einverstanden.

Diese wiederum möchte wissen, wie sie denn damit einverstanden sein sollte. Miranda habe sich in den Vordergrund gestellt, so wie sie es schon in der Vergangenheit mehr als oft genug getan habe. Das scheint der rothaarige Dame wiederum gar nicht zu gefallen und möchte wissen, ob Kacy wirklich denkt, dass Miranda sich absichtlich besser darstellen lassen wollte als ihre Partnerin, was diese bejaht. Darüber kann Alize aber nur mit dem Kopf schütteln. Scheinbar ist Kacy noch immer nicht darüber hinweg gekommen, dass man sie nur von American Ninja Warriors kennt. Sie selbst hingegen sei nach Mexiko gegangen und habe an ihren Fertigkeiten gearbeitet, sei eine neue, verbesserte Person geworden. Manche Dinge ändern sich aber scheinbar nicht, entgegnet wiederum Catanzaro. Die beiden kommen sich etwas näher und mit bestimmendem Tonfall erklärt Miranda Alize, dass es dann wohl besser sei, wenn sie fortan auf unterschiedlichen Seiten stehen.
% Overall Rating

Singles Match
Indi Hartwell vs. Kamilla Kaine /w. Kimber Lee

BildBild

Damit ist es nun aber auch endlich an der Zeit für den Main Event und die Persönlichkeiten könnten kaum unterschiedlicher sein. Auf der einen Seite haben wir die sympathische Indi Hartwell, welche sich beim Global Clash ein Titelmatch gegen Kimber Lee gesichert hat. Auf der anderen Seite haben wir die Lakaiin der selbsternannten Princess. Kamilla Kaine ist groß gewachsen, kräftig gebaut und scheint zu keinem Zeitpunkt über gute Laune zu verfügen. Zudem gilt sie als wortkarg. Im Schlepptau hat sie zudem aber auch die Championesse herself. Kimber forderte, damit sie mit Indi um den Titel in den Ring steigt, dass diese auf jeden fall Kaine besiegen müsse. Zwar hat Chief Brandi da noch ein Wort mitzusprechen, doch Indi nahm die Herausforderung an und stellt sich nun ihrer Gegnerin.

Diese sieht jedoch wenig beeindruckt vom Auftreten der Australierin aus. Dabei ist diese ähnlich groß und es scheint ein Duell auf Augenhöhe zu sein. Miranda Alize biss sich bereits vor einigen Wochen gegen Kamilla die Zähne aus und wurde regelrecht gesquasht. Das soll heute Hartwell natürlich nicht auch passieren. Beide Damen starten sehr langsam, aber vor allem mit kraftvollen Aktionen. Indi versucht mehrere Haltegriffe anzubringen, doch Kaine kann ihre Kraft ausnutzen und kontert mit purer Gewalt. Doch auch Hartwell kann den Stil mitgehen und einige Schlagsalven austeilen. Es wirkt aber immer wieder so als könne sie Kamilla nur kurzfristig auf die Bretter schicken. Diese verzieht dann jedoch keine Miene, sondern steht einfach wieder auf und setzt das Match fort. Dies geht einige Minuten so und langsam gerät Indi mit ihrem Latein ans Ende. Eine heftige Clothesline haut die rothaarige Kamilla von den Beinen und ein Elbow kommt sofort hinterher, doch als Indi wieder Schwung im Seil holen will, richtet sich Kamilla schon fast in bester Undertaker Manier wieder auf.

Man kann die Irritation aus dem Gesicht von Hartwell ablesen, doch diese will sich nicht unterkriegen lassen und rammt ihren Ellbogen ins Gesicht von Kamilla. Der Kopf dreht sich einmal schnell nach links und diese wirkt dadurch ziemlich angepisst. Umgehend packt sie die Australierin am Hals und legt einen grimmigen Blick auf. Plötzlich wird es jedoch stockdunkel im Ring und wenn es Zuschauer geben würde, würden diese sicherlich aufkreischen. Man vernimmt einen dumpfen Aufprall und einige Sekunden später geht das Licht wieder an. Kamilla liegt geschlagen auf der Matte, während Indi Hartwell irritiert zum Ringrichter blickt. Kimber Lee ist außer sich und versteht nicht, was gerade passiert ist. Kimber, Indi und der Ringrichter blicken sich um, ehe Indi einen Zettel auf einem Turnbuckle entdeckt.

Die Kamera fährt etwas heran und das Gesicht von Kimber Lee ist darauf zu sehen, bei der auf den Augen zwei große „X“ aufgemalt wurden. Verwirrt zeigt Hartwell das Bild in Richtung Kimber und dies schlägt schockiert die Hand vor den Mund. Was geht hier vor sich? Der Ringrichter hingegen macht Indi darauf aufmerksam, dass sie Kamilla pinnen könnte und diese blickt sich sicherheitshalber einmal um, doch es niemand anderes zu sehen. Hartwell hakt also das Bein von Kamilla ein, welche wie im Tiefschlaf auf der Matte liegt und Kimber scheint noch zu schockiert zu sein als dass sie ans Eingreifen denkt. Das Cover geht entsprechend bis drei durch, doch so wirklich ans Feiern scheint niemand zu denken. Kimber Lee ergreift daher auch lieber mit ihrem Titelgürtel die Flucht, womit Women of Honor für diese Woche schließlich endet.
Winner viá Pinfall: Indi Hartwell
% Overall Rating | % Crowd Reaction | % Match Quality



Show Rating:
Superstar of the Week:



► Text zeigen
Bild

Benutzeravatar
Lunatic fringe
HWE
Beiträge: 1835

Re: Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Beitragvon Lunatic fringe » 25. Jul 2020, 12:23

#167 HWE Fight
Hallo und Herzlich Willkommen zu unserer 167. Ausgabe von HWE Fight. Natürlich senden wir auch in dieser Woche wieder aus dem wunderschönen Hollywood wo uns natürlich auch in dieser Woche wieder eine pickepackevolle Show erwarten. Zum Start dieser Show bekommen wir nun ein kleines Feuerwerk zu sehen.

1) & 2)
Als dieses vergangenen ist ertönt auch schon die Theme des Shields welche gemeinsam in den Zuschauerreihen auftauchen. Natürlich jubelt das HWE Universum den dreien lautstark zu während sie sich zum Ring begeben. Es gibt ein paar Fist Bumps bevor sie in den Ring steigen, doch irgendwann sind sie im Ring angekommen wo sich Dean Ambrose auch schon ein Mikro geben lässt, mit diesem erklärt er, als die Zuschauer etwas leiser werden, das kaum einer glücklich darüber sein kann wie das Match in der vergangenen Woche zwischen ihm und Adam Cole endete schließlich verhinderte die Undisputed Era erneut, dass er Adam Cole im Ring besiegt. Kaum ist das ausgesprochen ertönt auch schon die Theme der Undisputed Era woraufhin die komplette Halle beginnt lautstark zu buhen.

Diese Stimmung hält natürlich auch an während sie sich geschlossen, also mit allen vieren, in den Ring begeben. Dort ergreift Adam Cole sofort das Wort und entgegnet das Dean Ambrose mal wieder verdammt viel dummes Zeug von sich gibt, wobei er ihm zu gute hält, dass sie Ambrose vielleicht einfach zu oft mit dem Kopf auf die Matte gehämmert zu haben, sodass seine Erinnerung ein wenig verwaschen ist, denn wie jeder weiß hat Ambrose die Undisputed Era angegriffen, weil er nur so verhindern konnte das er das Match und noch viel mehr mit seinem verletzten Bein verliert. Dies ist Dean gelungen, doch auch wenn Dean durch seine Feigheit entkommen konnte, so sollte man ihm, Adam Cole nun das Titelmatch gegen Kevin Owens zu sprechen. Dean Ambrose ergreift nun sofort wieder das Wort und stellt das dies so garantiert nicht passieren wird. Denn einerseits ist er fit und könnte Cole auch hier und jetzt erneut in den Hintern und zweitens hat er genau das in der vergangenen Woche getan schließlich hat er das Match aber auch den Brawl im Griff bis Roderick Strong eingriff, weshalb er mit diesem auch noch ein Hühnchen zu rupfen habe! Während Ambrose dies sagt blickt er Strong direkt an wodurch eine kurze Pause entsteht.

Diese nutzt Roman Reigns um nun ebenfalls hervorzutreten und das Mikro von Dean Ambrose zu übernehmen mit welchem er sagt, dass wo sie gerade bei Titelmatch sind, da gäbe es auch noch etwas was er zu sagen habe, schließlich scheint die Undisputed Era sich weiterhin mit ihnen anlegen zu wollen, weshalb dies hier und jetzt nun der perfekte Moment für die Undisputed Era um ihre Tag Team Titel gegen sie aufs Spiel zu setzen. Als Reaktion erntet er aber nur Gelächter der Undisputed Era woraufhin Kyle O´Reilly fragt ob the Shield schon wieder eine heftige Abreibung von ihnen bekommen möchte. Was das angeht, müssen sie aber leider ablehnen, denn sie sind garantiert nicht ganz vorne in der Reihe nachdem sie wieder und wieder und wieder und wieder versagten. Währen Kyle noch das letzte Wort spricht, ertönt auch schon die Theme des New Day welche nun unter großem Jubel zum Ring. Fröhlich wie eh und je begeben sie sich zum Ring und lassen es sich auch nicht nehmen mit ein paar Zuschauern abzuklatschen. Kaum sind sie im Ring angekommen, ergreift Kofi Kingston auch schon das Wort und stimmt der Undisputed Era zu, The Shield sollte kein weiteres Titelmatch bekommen, viel mehr wäre The New Day nun an der Reihe! Kyle O´Reilly ist sofort zur Stelle und stellt klar das dies nicht passieren wird, denn wenn sie ihre Titel gegen The New Day verteidigen würde, würde dies ein schlechtes Licht auf die Titel werfen schließlich würden dann selbst solche Clowns wie The New Day eine Chance auf die Titel haben, deswegen müssten die zum Wohle der Championships leider ablehnen.

Kaum wurde The New Days Vorschlag abgelehnt, ertönt auch schon die Theme unseres General Managers The Rock, welcher nun unter großem Jubel auf der Entrance Stage erscheint. Das HWE Universum jubelt ihm noch zu während The Rock auch schon das Wort ergreift und sagt, dass die im Ring anwesenden Akteure wohl zu keiner Lösung kommen würden, weshalb er nun genau diese Lösungen vorbringen wird indem er als allererstes für heute den Main Event The New Day vs The Shield (Roman Reigns & Seth Rollins) ansetzt. Sollte The New Day das Match gewinnen, sind sie die neuen No1 Contender, sollte The Shield das Match für sich entscheidend, sind sie natürlich ebenfalls wieder im Titlepicture. Nun zum Thema Main Event in der letzten Woche, so werde er nun noch keine Lösung präsentieren können wer Kevin Owens herausfordert, doch für Dean Abrose hat er heute eine Aufgabe, denn er wird heute auf Roderick Strong treffen, wenn dieser sich schon mit Strong anlegen will, genauer gesagt findet das Match nicht nur heute statt, sondern genau jetzt! Mit diesen Worten verlässt The Rock nun unter großem Jubel die Stage womit nun das erste Match stattfinden kann.

xx% Overall Rating
xx% Overall Rating

3)
1.Match
Singles Match
Dean Ambrose (w. The Shield) vs Roderick Strong (w. Undisputed Era)
Kaum ist The Rock verschwunden, verlässt auch The New Day die Arena während auch alle anderen bis auf Dean Ambrose und Roderick Strong den Ring verlassen womit das Match starten kann. Die Ringglocke wird geläutet und damit startet Rodericks Strong erstes Match in der HWE. Kaum ist die Ringglocke geläutet worden, startet Strong auch schon auf Ambrose zu und verpasst ihm einige Schläge welche Dean in eine Ringecke drängen. Dean kommt schnell aus der Ecke heraus, jedoch nur um sofort per Calf Kick nieder gestreckt zu werden wodurch Strong das Match hier von Anfang an übernehmen kann. Dies hält auch eine ganze Zeit an, doch so einfach lässt sich Dean hier natürlich nicht einfach besiegen.

Nach einiger Zeit kämpft er sich zurück und das scheint auch die Undisputed Era außerhalb des Ringes zu merken, sie beginnen Strong lautstark anzufeuern, doch das hilft nichts, Ambrose kann sich zurückkämpfen und das Kommando komplett nach seiner Lunatic Lariat übernehmen was die Undisputed Era außerhalb des Ringes motiviert in das Match einzugreifen. Da Roman Reigns und Seth Rollins ebenfalls sofort zur Stelle sind und sich der Sache annehmen weshalb sofort ein Brawl ausbricht. Dies bekommt natürlich auch Dean Ambrose mit, weshalb er im Ring zu dem Brawl geht und aus dem Ring heraus nach draußen greift und Adam Cole an den Haaren ergreift und zu sich hochziehen will, diese wird jedoch plötzlich unterbrochen, da Roderick Strong Ambrose von hinten einrollt, dieser lässt Cole los und befindet sich plötzlich auf der Matte wieder: …..............1................2...............3! Das Match ist vorbei und Roderick Strong hat das Match gewonnen! Sofort rollt er sich aus dem Ring, wo ihn die anderen Undisputed Era Mitglieder in Empfang nehmen nachdem sie the Shield stehen ließen, welche geschockt in den Ring starrten. Mit einer zufrieden Undisputed Era die die Halle verlassen schalten wir nun in den Backstagebereich.

Gewinner: Roderick Strong via roll-up

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality

4)
Wir befinden uns nun im Backstagebereich wo wir gerade John Cena und AJ Lee sehen. AJ Lee sitzt auf einer Transportkiste vor John Cena welcher sich gerade tierisch über The Miz aufregt und sich fragt was dieser sich herausnehme. Schließlich solle Miz einfach sein versagen einsehen und gut sein lassen! Cena fährt fort und erklärt das Miz´s Unterstellung einfach nur lächerlich seien und ihm ganz bestimmt niemand glauben wird. Nun blickt AJ Lee ihm tief in die Augen, springt von der Kiste und fragt, ob Miz denn wirklich unrecht hat, denn warum muss er sie jedes Mal begleiten? Cena ist entgegnet sofort das er nur ein guter Freund sein wollte und er dachte, dass sie sich freut. AJ erwidert aber direkt warum Cena sich dann in den Vordergrund spielen musste. Cena bleibt die Worte im Halse stecken während AJ Lee aber auch schon davon geht und einen verdutzten John Cena zurücklässt. Damit geben wir aber nun wieder in den Ring für unser zweites Match.

xx% Overall Rating

5)
2.Match
Singles Match
Triple H vs Lars Sullivan
Für unser zweites Match des Abends ertönt nun die Theme von Triple H welcher sich unter positiven Reaktionen zum Ring kommt. Kaum ist er angekommen ertönt auch schon die Theme seines Gegners Lars Sullivan welcher unter lautstarken Buh-Rufen zum Ring kommt. Kaum ist er im Ring startet er auch schon auf Triple H zu und verpasst ihm harte Schläge in den Magen, es folgt ein Headbutt und ein German Suplex. Offiziell hatte das Match zwar noch nicht angefangen, doch da der Referee sich nicht mit Lars Sullivan anlegen will, holt er das Anläuten einfach nach.

Damit ist das Match nun auch offiziell gestartet, ob die beiden das wirklich tangiert kann bezweifelt werden, da sie einfach nur aufeinander einschlagen. Die Anfangsphase gehörte zwar Lars Sullivan, doch wirklich lange dauert es nicht bis Triple H wirklich ins Match findet. Nachdem dies geschehen ist, gestaltet sich das Match ziemlich ausgeglichen, beide können einige Aktionen zeigen, wobei es jedoch nicht so scheint als würde es ihnen hier wirklich um den Sieg geht, denn nachdem Sullivan ziemlich aggressiv vorgeht, übernimmt Triple H diese Vorgehensweise nach einiger Zeit sodass ihnen Stück für Stück egal zu werden scheint das es sich hier um ein Match handelt. Zunächst merken wir dies daran, dass der Referee immer wieder dazwischen gehen muss bevor es irgendwen disqualifizieren muss, doch irgendwann befördert Triple H Sullivan nach draußen woraufhin Hunter dort auf Sullivan einschlägt. Nach kurzer Zeit packt Sullivan Hunter und stürmt mit ihm auf die Ringabsperrung woraufhin beide zunächst für eine kurze Zeit liegen bleiben. Natürlich nicht für ewig, da Sullivan Triple H weiter attackiert, jedoch merken wir schnell das ihm völlig egal ist, das dies noch ein Match ist, da im Ring unser Referee die beiden einfach auszählt. Die Ringglocke wird natürlich geläutet, doch das stört Lars Sullivan weniger, er prügelt sich mit Triple H weiter durch die Zuschauerreihen bis wir die beiden nicht mehr sehen womit wir nun wieder in den Backstagebereich schalten.

Gewinner: Double Count-Out

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality

6)
Wir befinden uns nicht nur im Backstagebereich sondern im Büro von The Rock wo gerade HWE Champion Kevin Owens eintritt. The Rock empfängt ihn freundlich und erklärt es schön sei das Owens der Einladung gefolgt ist. Es dauert natürlich gar nicht lange bis die er erklärt warum er Owens eingeladen hat, denn natürlich geht es um die Lösung für den Herausforderer für Kevin Owens, schließlich steht beiden noch ein Re-Match zu. Einen Moment herrscht stille bis The Rock ausführt, dass ihm nun ein Triple Threat Match in den Kopf geschossen ist, denn so erhalten beide gleichzeitig ihr Re-Match und für Kevin Owens dürfte das ja nichts ausmachen, schließlich hat er in der letzten Woche bereits erklärt, dass es für ihn egal ist ob er gegen beide gleichzeitig antritt oder nicht, also wenn er seine Worte so gemeint hat, dann wird er nichts gegen das Triple Threat Match haben. Owens scheint Zähneknirschend nachzudenken und erwidert dann, dass er natürlich nichts gegen das Match hat, schließlich ist es egal ob er sie einzeln, beide zusammen oder im handicap besiegt, am Ende wird er sie besiegen! Jedoch habe er eine Bedingung, nachdem er, Kevin Owens, seinen Titel verteidigt hat, dann werden weder Ambrose noch Cole eine weitere Chance auf seinen Titel erhalten. The Rock antwortet sofort, dass er dies nicht absegnen kann, doch er kann ihm versprechen, dass danach jemand anderes der neue Herausforderer wird, denn das Triple Threat Match findet beim Royal Rumble Special statt und dort wird im Royal Rumble Match ein neuer No1 Contender ermitteln. Ohne ein weiteres Wort zu verlieren verlässt Kevin Owens den bereich womit wir nun wohl wissen wie die Lösung in Sachen HWE Championship zu sehen bekommen hatten. Das wird natürlich noch nicht alles sein was heute geklärt wird, da im heutigen Main Event Fakten in Sachen Tag Team Championship geschaffen werden können. Bevor es aber soweit ist wandern im Backstagebereich aber erstmal in die Interviewzone.

xx% Overall Rating

7)
Dort steht unser HWE International Champion Ted DiBiase Jr. zu einem Interview bereit. Nach einer freundlichen Begrüßung fragt unsere Interviewerin aber auch schon was Teds Vermutung ist weswegen Del Rio seine Herausforderung ablehnte. Ted antwortet sofort und sagt, dass er es absolut nicht weiß, schließlich habe er Alberto Del Rios Wunsch erfüllt, er wollte genau das, ein Match gegen ihn. Dort hätte er sich wirklich beweisen können und ob Del Rios Forderung berechtigt ist. Kaum ist das ausgesprochen wird Ted DiBiase Jr. auch schon niedergeschlagen. Natürlich ist der Angreifer Alberto Del Rio welcher DiBiase Jr. ausknockt und ihm daraufhin noch sagt, dass es das Match zwischen ihnen geben wird, jedoch wird es dabei um den Titel gehen, ein Match umsonst gegen einen Star wie Alberto Del Rio wird es nicht geben! Mit diesen Worten verschiedet er aber nun auch womit wir wieder zum Ring schalten für unseren Main Event.

xx% Overall Rating

8)
2.Match
Tag Team Match
Big E & Kofi Kingston vs Roman Reigns & Seth Rollins
Für unseren heutigen Main Event ertönt nun die Theme von The New Day woraufhin sich alle drei fröhlich in den Ring begeben. Kaum sind sie angekommen ertönt auch schon die Theme ihrer Gegner, the Shield. Diese werden natürlich ebenfalls lautstark bejubelt. Kaum sind sie im Ring angekommen kann das Match auch schon starten. Kaum wird das Match angeläutet ertönt aber auch schon die Theme der HWE Tag Team Champions welche sich nun ebenfalls zum Ring begeben und den heutigen Main Event live mitansehen wollen.

Damit kann es nun aber wirklich mit unserem Main Event losgehen und das nehmen die beiden wörtlich, denn zwischen beiden Teams geht es hoch her. Zu Beginn kann vorallem The Shield überzeugen, doch nach kurzer Zeit findet auch The New Day in das Match wodurch es auch der ausgeglichene Main Event wird, den wir uns alle erhofft haben. Das Ende des Matches wird dann herbeigeführt nachdem sich Roman Reigns mit der Undisputed Era anlegte wodurch er den Blick für das Match verlor, dies sah auch Seth Rollins was The New Day nutzen um Seth Rollins den Midnight Hour zu verpassen welcher ihnen den Sieg bringt.

Gewinner: The New Day via Midnight Hour

xx% Overall Rating | xx% Crowd Reaction | xx% Match Quality

Kaum ist das Match abgeläutet stürtm auch schon Xavier Woods in den Ring woraufhin alle drei New Day Mitglieder glücklich im Ring ihren Sieg feiern. Die Tag Team Champions gehen am Ring vorbei ohne die Sieger eines Blickes zu würdigen und strecken dabei ihre HWE Championships in die Luft. Mit diesen Bildern endet unsere heutige Ausgabe von HWE Fight aber nun.


Zusammenfassung:
► Text zeigen
Zuletzt geändert von Lunatic fringe am 26. Jul 2020, 05:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Erbe der Erde
SRW
Beiträge: 2810

Re: Showabgabethread #198 / Next Show 25.07.20 - Abgabeschluß 25.07.20 14:00 Uhr

Beitragvon Erbe der Erde » 25. Jul 2020, 14:15

Shoot Revolution Wrestling
Friday Night Revolution #13
„Demenz“


Bild

Ja, richtig gelesen, der heutige Titel der Show ist Demenz und dieser Titel trifft auf den Schreiber dieser Show zu. Ich bin mir sicher, dass ich für diese Woche einen voll lustigen Titel hatte und schon die passenden Worte zur Einleitung. Aber es ist weg. Ich kann mich nicht erinnern. So jung und schon so dement......Ein Desaster. Also wollen wir keine Zeit verlieren und schreiben diese Show auf, bevor ich noch mehr vergesse.

Und die heutige Show ist die Go Home Show vor dem ersten PPV „Path of Glory“. Eddie Kingston wird in Action sein, Wardlow und Lance Archer treffen erneut aufeinander und wir sehen ein Contract Signing zwischen Cody Rhodes und Zack Sabre Jr.

#1
Bevor es aber offiziell mit der Show losgeht, sind wir auf dem Parkplatz und dort steigt gerade Eddie Kingston aus seinem Auto aus. Er macht sich auf dem Weg zur Halle, wird aber von Jen Decker abgefangen, welche kurz ein paar Fragen an ihn stellen will. Doch Kingston hat keinen Bock auf die Fragen von Jen, geht an ihr vorbei, doch an der Tür zur Halle bleibt er stehen und dreht sich zu Jen um. Etwas hat er doch zu sagen. Nach dem er jetzt wochenlang nicht im Ring war und auch sonst niemand angreifen durfte, weil Bret Hart ja so ein toller GM ist und ihm verboten hat, Leute zu verprügeln, juckt es ihm richtig in den Fäusten. Und wer auch immer heute sein Gegner ist, ist das ärmste Schwein in dieser Halle. Marko, sagt Eddie emotional ins Mikrofon, solle sich dieses Match genau anschauen, denn beim PPV ist es das letzte mal, dass er alleine etwas machen kann, ohne auf fremde Hilfe angewiesen sein zu müssen. Dann dreht sich Kingston um und geht in die Halle, Jen gibt ab.



#2
Tag Team Match
Euro Wrestling (Jurn Simmons & Martin Stone) vs Strong Hearts (CIMA & T-Hawk)

In der Halle und nach dem obligatorischen Feuerwerk und dem Opening Video geht es direkt mit dem ersten Match des Abends los. Dabei geben Euro Wrestling, Simmons und Stone, ihr Tag Team Debut in der SRW. Zwar sind beide zusammen in der Battle Royal schon aufgetreten, doch ein reguläres Tag Team Match hatten beide noch nicht. Stone macht den Anfang gegen T-Hawk. Kaum startet das Match, verpasst Stone Hawk schon einen harten Forearm und schickt Hawk in die Seile. Der Brite verpasst ihm einen Kitchen Sink, kniet sich dann über Hawk und verpasst ihm einige harte Schläge. Er wirft Hawk in die Ecke von Simmons, Wechsel, Simmons nun drin und der Riese aus den Niederlanden nimmt Hawk ziemlich auseinander. Harter Spinebuster, Powerslam, Overhead Belly to Belly Suplex in die Ecke. Simmons kennt keine Gnade, Powerbomb Ansatz, doch Hawk kann sich über Simmons abrollen und springt zu CIMA für einen Hot Tag.

Dieser gelingt, der Veteran verpasst Simmons zwei harte Lariats, doch Simmons bleibt stehen. CIMA versucht es noch einmal, doch läuft in einen Spinebuster. Simmons tritt bisher sehr dominant in SRW auf. Powerbomb gegen CIMA, hebt ihn direkt aus der Aktion wieder nach oben, geht zu Stone, Wechsel. Stone kommt rein, Powerbomb/Neckbreaker Kombination. Das ist dann auch das Ende des Matches, Euro Wrestling hat hier wirklich ein starkes Debut abgeliefert.
► Text zeigen


#3
Nach dem Match lassen sich Stone und Simmons ein Mikrofon geben und haben etwas zu sagen. Stone übernimmt das Wort und sagt, dass er den Tag Team Champions etwas zu sagen hat, doch dass will er ihnen ins Gesicht sagen und darum fordert er SCU in den Ring heraus. Stone und Simmons müssen nicht lange warten, da erklingt die Musik von SCU. Kazarian und Scorpio Sky betreten unter den Jubel der Fans die Halle, Christopher Daniels ist allerdings nicht mit dabei. Die Champs begeben sich in den Ring und stellen sich vor Simmons und Stone. Kaz macht ein Handzeichen, dass aussagt, dass Stone nun sprechen kann. Stone kommt auch direkt zum Punkt und stellt klar, dass Euro Wrestling, seit sie in SRW debütiert sind, das dominanteste Tag Team sind. In der Battle Royal haben sie mit Abstand die meisten Leute aus dem Ring geworfen und nur knapp den Einzug ins Final verpasst. Und man sehe sich an, was sie mit Strong Hearts gemacht haben. Sowas nennt man doch auch heute noch Squash Match oder?

Stone gibt ab an Simmons, der die Gedanken von Stone fortführt. Der Weg ist klar, so Simmons. Wer so dominant ist wie Stone und er, die werden über kurz oder lang auf die Champs treffen und ehrlich gesagt, wollen sie eher das kurz als lang. Kaz und Sky gucken sich an, dann nimmt Sky das Mic. Ehrlich gesagt, hätten beide sich die ganze Rede auch sparen können, so Sky locker. Einfach Fragen hätte gereicht. Sie haben am PPV noch kein Match und sie schrecken vor keiner Herausforderung zurück, also haben beide ihr Match. Damit steht es fest, Euro Wrestling vs SCU bei Path of Glory um die Titel. Beide Teams stehen sich gegenüber und liefern sich einen Stardown.

#4
Uns wird ein Video eingespielt und wir sehen einen schwarzen Raum. Nur die Mitte des Raumes wird durch einen Lichtkegel ausgeleuchtet und in diesem Lichtkegel sitzt Marko Stunt auf einem Stuhl. Stunt sitzt mit den Ellebogen auf die Knie nach vorne gebeugt und schaut viel ernster als sonst. Den Blick direkt in die Kamera gerichtet hat er etwas zu sagen. All die letzten Wochen und Monate, die er nun schon mit Eddie Kingston zu tuen hat, werden bei Path of Glory auf ein Ende zusteuern. Kingston hat ihm das Leben seit Beginn dieser Liga schwer und zur Hölle gemacht, hat ihn verletzt und ihn zu einer Auszeit gezwungen. Und nun kommt Kingston daher und droht ihm, ihn so schwer zu verletzen, dass er ein Pflegefall ist.

Doch so wird das beim PPV nicht laufen. Stunt wird nicht in den Ring steigen, um sich zerstören zu lassen. Sein Leben lang ist er gegen Widerstände gelaufen und hat diese überwunden. Beim PPV wird jeder Fan in der Halle einen anderen Stunt sehen. Kingston will Krieg? Den kann er haben. Und wenn Stunt untergeht, dann nimmt er Kingston mit. Denn entweder überlebt Stunt diesen Kampf oder niemand. Stunt schaut noch mal direkt in die Kamera und seine Augen schauen einfach nur in eine weitere Ferne und scheinen Leer zu sein.

#5
Singles Match
Wardlow vs Lance Archer

Im Ring geht es mit Wrestling weiter und wir erleben eine Paarung, die wir vor einigen Wochen schon mal im SRW Title Tournament erlebt haben. Damals hatten wir einen Double Countout, wodurch Fred Yehi per Freilos in die nächste Runde eingezogen ist. Vor dem Match setzt sich der Million Dollar Man Ted Dibiase zu unseren namenlosen Kommentatoren und erklärt, dass dieses Match stattfindet, weil er mit Bret Hart geredet habe. DiBiase war sehr beeindruckt von den beiden beim letzten Match und es wäre doch mehr als unerfreulich, wenn man es so enden lassen würde.

Im Ring geht es dann los und die beiden Riesen Wardlow und Archer stellen sich voreinander und schnauben sich an. Einen Moment passiert nichts, dann schlagen beide aufeinander ein und es entwickelt sich ein Hard Hitting Fight. Brutale Chops und Kicks von beiden bis Archer mit einem Uppercut durchkommt. Er drückt Wardlow in die Ringecke und bearbeitet ihn mit mehreren Shoulderblocks in den Magen. Doch Wardlow schubst Archer weg und mäht diesen mit einem Big Boot nieder. Beide schenken sich hier wirklich nichts und lassen die Fans ziemlich staunen, wenn sie trotz ihrer Größe Technik und Akrobatik aufblitzen lassen.

Nach gut 10 Minuten wird es aber beiden Wrestlern zu viel und beide springen nach draußen und schnappen sich einen Stuhl. Wieder im Ring will der Ref beide dran hindern, damit auf den jeweils anderen loszugehen, doch beide schlagen mit den Stühlen zu. Da bleibt dem Ref keine andere Wahl mehr, als das Match abzubrechen und zu einem Double DQ zu werten. Dibiase steht am Kommentatorenpult auf und applaudiert, offensichtlich gefällt ihm das, was er sieht. Während im Ring die Sicherheitskräfte kommen müssen um beide voneinander zu lösen.
► Text zeigen


#6
Wir sind im Büro von Bret Hart und der GM hat es sich hinter seinem Schreibtisch bequem gemacht. Auf der anderen Seite sitzen direkt drei Wrestler, wobei es sich um Fred Yehi, Bandido und Mike Bailey handelt. Hart bedankt sich bei allen drei Herren, dass sie die Zeit gefunden haben und kommt direkt zur Sache. In den letzten Wochen haben alle drei Wrestler für ziemlich viel Aufsehen in der Liga gesorgt. Yehi, der zweimal Daniels besiegen konnte und nur knapp gegen Zack Sabre gescheitert ist, ist in aller Munde. Ebenso wie Bandido und Mike Bailey, welche gegeneinander ein wahres Spektakel gezeigt haben. Nun steht der PPV vor der Tür und Hart hat den Fans versprochen, eine Show der Sonderklasse abzuliefern und das geht nicht, wenn drei seiner besten Worker nicht auf der Card stehen. Darum hat er folgende Idee: Ein Showcase Match zwischen Yehi, Bailey und Bandido in einem Triple Thread. Er ist sich sicher, dass alle drei das Potenzial haben, mit ihrem Match beim PPV ein Zeichen zu setzen und dieser Liga ihren Stempel aufzudrücken. Bandido, Yehi und Bailey gucken sich an und nicken sich zu, offensichtlich sind sie damit einverstanden. Was für eine Matchansetzung für Path of Glory.

#7
Singles Match
Eddie Kingston vs Rik Bugez

Kommen wir zum letzten Match des Abend, bevor das Contract Signing ansteht. Bugez bekommt die Chance, seinen ersten Sieg gegen Eddie Kingston einzufahren aber ob man das eine Chance nennen kann, das lassen wir mal so stehen. Kingston ist so pissed und fokussiert, wie wohl schon seit langer Zeit nicht mehr und sieht Bugez wohl nur als Opfer an. Wobei man Bugez bei dessen Körperbau auf keinen Fall unterschätzen soll.

Das Match geht los und Bugez geht auf Kingston zu und stellt sich Stirn an Stirn mit Kingston. Kingston schubst Bugez von sich weg, Bugez erwidert das mit einer Ohrfeige und ein Raunen geht durchs Publikum. Kingston schaut Bugez an und nun ist wohl auch diesem bewusst, was er gerade getan hat. Kingston stürmt auf Bugez zu, tackelt ihn zu Boden, harte Schläge ins Gesicht. Der Ref zählt Kingston an und bei 4 löst er die Faustschläge. Bugez will sich gerade erheben, da zieht Kingston ihn wieder mit einer schnellen gerade nieder.

Kingston setzt ein Cover an, es sieht so aus, als wenn Bugez KO wäre, doch kurz vor 3 zieht Kingston Bugez mit den Schultern wieder hoch und schreit Rik an, dass er noch nicht fertig mit ihm ist. Er zieht Bugez auf die Beine, Backfist to the Future und nun bricht Bugez zusammen. Der Ref guckt und bricht das Match ab. Ref Stoppage und Kingston ist der Sieger.
► Text zeigen


Kingston guckt auf Bugez hinab, ballt die Faust, doch erinnert sich wohl noch rechtzeitig, dass er niemanden angreifen darf, wenn er nicht gerade in einem Match ist. Kingston geht aus dem Ring und streckt, wiedermal, den Mittelfinger in die Kamera.

#8
Nach einem kurzen Werbespot sind wir zurück und im Ring ist ein Tisch aufgebaut, auf welchem ein Vertrag und Stifte liegen. Unser General Manager Bret Hart steht bereits im Ring und hat sich an den Kopf des Tisches gestellt. Dann erklingt die Musik von Zack. Unter Buhrufen kommt der Brite zum Ring, was diesen nur wenig kümmert. Er ignoriert das Publikum und setzt sich auf einen der Stühle im Ring an den Tisch. Dann kommt Cody und die Fans springen sofort auf und jubeln ihm zu. Der Grandson of a Plumber erfreut sich größter Beliebtheit. Er klatscht mit einigen Fans ab und begibt sich dann ebenfalls in den Ring um Platz zu nehmen.

Hart reicht als erstes Cody den Vertrag und zeigt ihm, wo er unterschreiben muss. Cody liest noch mal den Vertrag, der alles regelt, was es um das erste World Title Match in der Geschichte der SRW zu regeln gibt und unterzeichnet dann. Dann schiebt er den Vertrag zu Zack rüber. Dieser liest ihn ebenfalls durch, will unterschreiben, doch vorher stoppt er und hat noch etwas zu Cody zu sagen. Er würde gerne von Cody wissen, wie es für ihn ist, sich plötzlich nicht mehr wie der Eigentümer dieser Liga aufspielen zu können, jetzt wo Bret Hart als GM die Geschicke leitet. Hat sich Cody nicht eigentlich schon als World Champ gesehen und hätte sich diesen Titel am liebsten selbst verliehen und jetzt muss er wie jeder normale Mensch doch darum kämpfen. Zack schüttelt nur mitleidig den Kopf, dann unterschreibt er, legt den Vertrag nieder und will gehen.

Doch Cody steht auf und hält Zack am Arm fest. Er fragt Zack, wer er glaubt zu sein, ihm so was vor den Kopf zu werfen und dann einfach verschwinden zu wollen. Er hat es Zack schon tausendmal erklärt aber er ist gerne bereit, es noch mal zu erklären. Er hat sich nie als Chef der Liga gesehen, er wollte nur, dass diese Liga etwas besonders wird. Ein Ort, an dem man das Wrestling weiterentwickeln und revolutionieren kann. Er hat Mitleid für Zack, dass dieser keine Vision hat und nur von 12 bis Mittag denken kann. Zack schüttelt nur den Kopf, hat keinen Bock auf diese Diskussion und ist immer noch dabei den Ring zu verlassen, als Cody noch mal nach legt. Eine Frage hätte er nämlich noch. Seit wann muss man als Technical Wizard sich eigentlich an Ringseilen festhalten, um ins Finale einzuziehen?

Das war wohl zu viel für Zack und das scheint an seiner Ehre als Wrestler zu kratzen, denn nun geht er auf Cody zu und beide stoßen mit der Stirn zusammen. Beide staren sich an, als beiden einen Schritt zurück gehen und zuschlagen wollen. Doch Bret Hart stellt sich dazwischen und verhindert. Er richtet sich an beide, dass sie sich ihre Kräfte für den PPV aufheben sollen, hier ist nicht der richtige Ort. Zack und Cody atmen beide tief durch und mit dieser Rivalität in der Luft geht diese Show zu Ende und wir sehen uns zum ersten PPV, Path of Glory, wieder.
Bild


Zurück zu „Shows“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste